DJI Air 3 Fly More Combo Verpackung

DJI Air 3: Lohnt sich das Fly More Combo?

Publiziert von Nils Waldmann

am

Wie bei vielen seiner Modelle, bringt der Drohnenhersteller DJI auch mit seiner neuen Air 3 Drohne ein Fly More Combo auf den Markt. Wir verraten euch für wen es sich lohnt direkt zum Fly More Combo zu greifen.

Die neue DJI Air 3 Drohne hat die beliebte DJI Air 2S jetzt offiziell nach knapp 2,5 Jahr auf dem Markt abgelöst. Die Air 3 bringt viele Verbesserungen mit sich. Alle Unterschiede findet ihr in unserem Vergleich der beiden Air-Generationen.

In diesem Artikel wollen wir uns einmal mehr dem Thema Fly More Combo (kurz FMC) widmen und analysieren für euch, wann sich der Kauf des erweiterten Lieferumfangs lohnen kann.

Lieferumfang der DJI Air 3 in der Standardvariante

Tipp: Schon unseren ausführlichen Testbericht der DJI Air 3 Drohne gesehen?

Wie immer wollen wir als Grundlage von dem Lieferumfang der Standardvariante der neuen DJI Air 3 Drohne ausgehen. Dazu haben wir euch alle Komponenten aufgelistet, die ihr mit dem Kauf der normalen Variante der Drohne bekommt.

Auch in dieser Version sind natürlich alle Teile enthalten, um die Drohne in Betrieb nehmen zu können. Mit Ausnahme einer microSD-Karte – aber das dürfte ja klar sein. Welche Speicherkarten für die Air 3 infrage kommen, haben wir euch hier zusammengestellt. Außerdem müsst ihr ein USB-PD-Netzteil besitzen, da DJI auch hier kein Netzteil mehr belegt.

DJI Air 3 (DJI RC-N2) Standard Combo LieferumfangBildquelle: DJI | ©
Standard Combo

Folgende Dinge bekommt ihr beim Kauf der Air 3 Standardversion:

  • DJI Air 3 Drohne
  • DJI RC-N2 Controller
  • 1x Flugakku
  • Gimbalcover
  • USB-Kabel
  • 2x Controller-Kabel
  • 2x Propellerpaar

Natürlich benötigt ihr bei der DJI RC-N2 Fernsteuerung auch für die DJI Air 3 ein kompatibles Smartphone mit iOS oder Android Betriebssystem.

Lieferumfang des DJI Air 3 Fly More Combo

Auch bei der Air 3 gibt es – glücklicherweise – wieder direkt ein Fly More Combo zu kaufen. Genauer gesagt, gibt es sogar zwei Varianten. Gegen einen Aufpreis erhaltet ihr hier weiteres Zubehör. Das Fly More Combo enthält also alle Bauteile der Standardversion und ergänzt diese um weitere Produkte.

Die beiden Fly More Combos unterscheiden sich dabei nur durch den Controller. In diesem Paket habt ihr die Wahl zwischen der DJI RC 2 mit Display (Testbericht) und der DJI RC-N2 für das Smartphone.

DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC 2) LieferumfangBildquelle: DJI | ©
DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC 2)

Zu dem oben genannten Lieferumfang kommen im FMC also noch zusätzlich:

DJI RC 2 Edition:

  • DJI RC 2 Fernsteuerung
  • 2x Flugakku
  • Charging Hub für 3 Akkus
  • Umhängetasche
  • 2x Propellerpaar

DJI RC-N2 Edition:

  • DJI RC-N2 Fernsteuerung
  • 2x Flugakku
  • Charging Hub für 3 Akkus
  • Umhängetasche
  • 2x Controller-Kabel
  • 2x Propellerpaar
DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC-N2) LieferumfangBildquelle: DJI | ©
Fly More Combo (RC-N2)

Kurz und knapp: Wer das FMC kauft, kann länger am Stück fliegen und ist in der Lage alle Komponenten leichter zu transportieren.

Das Charging-Hub ermöglicht das automatische Aufladen von bis zu drei Akkus nacheinander. Dabei wird der Akku mit dem höchsten Ladestand als Erstes geladen, sodass ihr möglichst schnell wieder durchstarten könnt. Außerdem könnt ihr die Akkustation auch in umgekehrter Weise als Powerbank benutzen, um etwa ein Smartphone aufzuladen.

Wie viel lässt sich mit dem Air 3 Fly More Combo „sparen“?

Auch diese Frage lässt sich durch den Preisvergleich der Komponenten mit ihren Einzelpreisen leicht beantworten. Alle Gedanken beziehen sich auf die deutschen UVP-Preise von DJI.

Wer sich den zusätzlichen Lieferumfang des Air 3 FMC später separat zu einem Standard Combo dazu kauft, muss mit folgenden Mehrkosten rechnen.

  • 2x Flugakku (2x 149 € = 298 €)
  • Charging Hub für 3 Akkus (69 €)
  • Umhängetasche (50 € – geschätzt)
  • 3x Propeller (12 x 10 € = 30 €)

Macht insgesamt also zusätzliche Kosten in Höhe ca. 447 €. Die Differenz zwischen Standard Combo (1.099 €) und Fly More Combo (RC-N2) (1.349 €) beträgt insgesamt 250 €. Demnach können Käufer, die sich direkt für das Fly More Combo entscheiden, im direkten Vergleich zum Einzelkauf ca. 197 € sparen.

Für das größte Paket, das Air 3 Fly More Combo mit der DJI RC 2 Fernsteuerung, zahlt ihr 1.549 Euro. Die Fernsteuerung kostet im Einzelkauf 369 Euro. Bei diesem Set spart ihr also etwa 160 Euro gegenüber dem Einzelkauf, müsst aber gegenrechnen, dass die DJI RC-N2 diesem Set natürlich nicht zusätzlich beliegt und der direkte Vergleich mit den RC-N2-Combo damit etwas hinkt.

Für wen lohnt sich das Air 3 Fly More Combo?

Sparen ist natürlich immer schön. Absolut gesehen ist das Fly More Combo natürlich trotzdem teurer und ihr müsst die zusätzlichen Komponenten auch nutzen, damit die ganze Geschichte einen wirklichen Mehrwert bringt.

Das führt uns zur Eingangsfrage des Artikels zurück: Für wen lohnt sich das Fly More Combo der DJI Air 3?

Das FMC lohnt sich für Käufer, die…

  • … ohnehin mindestens zwei weitere Flugakkus kaufen würden.
  • … den Komfort einer Transporttasche und der Akkuladestation als wichtig erachten.
  • … von Anfang an gerne mit der DJI RC 2 Fernsteuerung (Testbericht) in die Lüfte aufsteigen wollen.

Beim Standard Combo bleiben:

  • Personen, die möglichst leicht reisen wollen und damit keine zusätzlichen Akkus oder Zubehör über die essenziellen Komponenten hinaus, mitnehmen möchten.
  • Piloten, die maximal ein Zusatzakku kaufen wollen und mit der DJI RC-N2 zufrieden sind.

Unsere Empfehlung für Neulinge ist in der Regel, direkt zum FMC zu greifen, sollte es euer Budget erlauben.

Das Wichtigste sind ohnehin die zusätzlichen Akkus. Auch am Anfang wünscht man sich nämlich oft mehr, als nur einen vollen Akku in der Tasche.

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser Artikel dabei geholfen, die Unterschiede zwischen dem Standard und den beiden Fly More Combos der DJI Air 3 besser zu verstehen und euch dabei unterstützt, das richtige Set für auszuwählen.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Air 3 (DJI RC-N2) Standard Combo Lieferumfang: DJI | ©
  • DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC 2) Lieferumfang: DJI | ©
  • DJI Air 3 Fly More Combo (DJI RC-N2) Lieferumfang: DJI | ©

Schon gesehen?

Mobile SDK 5.3.0 für DJI Mini 3 (Pro) verfügbar

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat im Hintergrund ein neues Update für seine Mobile SDK Software für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort lassen sich damit auch die DJI Mini 3 und ... jetzt lesen!

SD-Karten Drohnen Guide Teaser

Wissen: Der ultimative SD-Karten Guide für Drohnen

SD-Karten sind eine der wichtigsten Komponenten, wenn es um sichere und fehlerfreie Luftbildaufnahmen mit deiner Drohne geht. Wir zeigen dir, welche Unterschiede es bei microSD-Karten gibt und worauf du beim ... jetzt lesen!

Mavic Air 2 Controller mit Fly App

DJI veröffentlicht Fly App v1.1.4 – Target Scanning für Mavic Air 2

DJI hat die seine Fly App für iOS und Android Geräte erneut aktualisiert. Die neue Version v1.1.4 bringt zwei neue Funktionen und einige Detailverbesserungen mit sich. Die DJI Fly App ... jetzt lesen!

DJI FPV FAQ Teaser

DJI FPV Drohne: Die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ)

Die neue DJI FPV Drohne ist da! Wir haben während unseres ausführlichen Tests der neuen Drohne einige Fragen und die passende Antworten gesammelt, die euch als Interessenten oder Nutzer der ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar