Yuneec präsentiert Mantis G Drohne mit 4K-Gimbal-Kamera(In nur 3 Minuten gelesen)

Yuneec präsentiert seine neuen Mantis G Drohne. Die Drohne ist der Nachfolger der beliebten Mantis Q Faltdrohne und kommt mit einem Gimbal zur Bildstabilisierung daher. Außerdem integriert Yuneec ein neues Social Media Feature.

Die Mantis G erhält ihren neuen Namen dabei durch das nun integrierte Kameragimbal, welches für eine dreiachsige Stabilisierung der 4K-Kamera sorgt. Die ebenfalls weiterhin verfügbare Mantis Q Drohne, setzt hingegen auf eine elektronische Stabilisierung des Bildes.

Die neue mechanische Stabilisierung erlaubt nun somit auch wackelfreies 4K. Denn die Vorgängerin Mantis Q* erledigte ihre Bildstabilisierung zu Lasten der Auflösung. Statt 4K stand stabilisiert nur noch Full-HD zur Verfügung. Das ändert sich mit der neuen Yuneec Drohne nun deutlich.

Eine Drohne für Social Media Fans

Yuneec vermarktet die neue Drohen dabei mit einem klaren Fokus auf Outdoor- und Social Media Fans. Die neue Integration beliebter Social Network Dienste, soll das Teilen von Fotos und Videos im eigenen Feed besonders einfach machen.

Yuneec Mantis G Drohne im Flug - Image Source YuneecBildquelle: Yuneec | ©
Die neue Mantis Drohne in der Luft.

Das Ganze wird über das zur Steuerung verwendete Smartphone umgesetzt, dass ohnehin über eine Verbindung zum Internet verfügt. An dieser Stelle betont Yuneec aber noch einmal deutlich, dass auch die neue Drohne der Mantis-Familie keinerlei Video-, Foto- oder Telemetriedaten auf Fremdserver. Mehr dazu lest ihr in unserem kürzlichen Interview mit Yuneec.

Für alle Vergesslichen unter uns, hat Yuneec ein Bonus-Feature integriert. Die Drohne kommt bereits mit 16 GB internen Speicher. Dieser kann aber natürlich via microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden.

Neues Antennendesign für mehr Reichweite

Im Gegensatz zur Mantis Q kann die Mantis G nun ebenfalls auf ein verbessertes Funksystem mit einem überarbeiteten Antennendesign zurückgreifen. Dabei hat Yuneec nicht nur an der Hardware sondern auch an der Übertragung an sich gearbeitet.

So soll die Reichweite mithilfe der Nutzung des 2,4- und 5,8-GHz-Bandes nun auf bis zu 2 km angehoben worden sein. Die Mantis Q hat in Europa hingegen eine maximale Reichweite von 800 m.

Die maximale Flugzeit ist mit 33 Minuten identisch zur Mantis Q. Das mechanische Gimbal macht die Drohne aber knapp 25g schwerer. Statt 480g (Mantis Q) bringt die Mantis G nun 505g auf die Waage.

Das zusammenklappbare Design hat Yuneec bei dem neuen Produkt beibehalten. Insgesamt gibt es optisch viele Parallelen zwischen dem Q- und dem neuen G-Modell.

Sprachsteuerung und intelligente Flugmodi

Wieder mit an Bord sind diverse intelligente Flug- und Aufnahmemodi, die bestimmte Kamerafahrten vollständig automatisieren. Auch das Verfolgen eines Objektes ist mit Visual Track möglich.

Wer seine Drohne auf Mission schicken möchte, kann dies mit dem Waypoint Feature über die Yuneec App tun. So lassen sich bestimmte Punkte auf einer Karte auswählen und automatisch abfliegen. Wer lieber „frei“ fliegt, kommt in den Genuss der Höchstgeschwindigkeit von bis zu 72 km/h, die die Drohne im Sportmodus erreicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Yuneec

Zur Orientierung hat die neue Vertreterin der Mantis-Reihe GPS und GLONASS an Bord. Distanzen zu Objekten erfasst die Drohne mithilfe von IPS-Ultraschallsensoren. Mehr über die verschiedenen Arten der Hinderniserkennung bei Drohnen, lernst du in unserm Guide. Außerdem lässt sich die Drohne auch auf Zugruf via Sprachbefehl steuern.

Preise und Verfügbarkeit

Die Mantis G wird zu einem Preis von 699 Euro auf den Markt kommen. Geplanter Marktstart ist Ende September 2019. Für diesen Preis erhaltet ihr ein komplettes Set bestehend aus Drohne, Controller, Ladegerät, Akku, den benötigten Kabel und zwei Propellersets.

Yuneec Mantis G mit Controller - Image Source YuneecBildquelle: Yuneec | ©
Der Controller arbeitet in Zusammenhang mit einem aktuellen Smartphone.

Die Vorgängerin Mantis Q ist weiterhin verfügbar*. Hier liegt der Straßenpreis aktuell bei circa 375 Euro.

Quelle: Yuneec Pressemittelung

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Yuneec Mantis G Drohne im Flug – Image Source Yuneec: Yuneec | ©
  • Yuneec Mantis G mit Controller – Image Source Yuneec: Yuneec | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.