DJI Mini 4 Pro Speicherkarte Markierung

Wissen: Welche Drohnen haben integrierten Speicher?

Publiziert von Nils Waldmann

am

Moderne Drohnen kommen nicht nur mit zahlreichen extra Features für die Erstellung einfacher Videos und Fotos, viele Modelle bringen mittlerweile auch integrierten Speicher für eure Kunstwerke mit. Wir geben einen Überblick, welche Drohnen Onboard-Speicher besitzen und wie hoch die Kapazität ist.

Wer sich heute für ein aktuelles Drohnenmodell entscheidet, findet nur in den seltensten Fällen eine passende microSD-Karte im Lieferumfang.

Glücklicherweise steht ihr häufig nicht komplett im Regen, wenn ihr diese auf eurer Einkaufsliste vergessen habt. Viele Drohnen bieten nämlich bereits einen (meist kleinen) internen Flash-Speicher, der auch für Nutzerdaten zur Verfügung steht. Ein kurzer Überblick.

Welche Drohnenmodelle verfügen über Onboardspeicher?

Kommen wir direkt zur Sache! Die folgende Tabelle zeigt aktuelle Drohnenmodelle verschiedener Hersteller mit integriertem Speicher und der entsprechenden Kapazität.

ModellKapazität des internen Speichers
DJI Mavic 38 GB
DJI Mavic 3 Cine1 TB (SSD)
DJI Mavic 3 Classic8 GB
DJI Mavic 3 Pro8 GB
DJI Mavic 3 Pro Cine1 TB (SSD)
DJI Mavic Air8 GB
DJI Mavic Air 28 GB
DJI Air 2S8 GB
DJI Air 38 GB
DJI Mini 4 Pro2 GB
DJI Avata20 GB
DJI Avata 246 GB
DJI Mavic 3 Enterprise64 GB
DJI Mavic 3 Thermal64 GB
Autel EVO II Pro V38 GB
Autel EVO Lite Serie6 GB
Autel EVO Max 4T64 GB
Autel EVO Max 4N64 GB
Hover Air X132 GB

Wie lässt sich zwischen Onboard-Speicher und Speicherkarte wechseln?

Wenn in die Drohne keine microSD-Speicherkarte eingelegt ist, nutzen die meisten Drohnenmodelle vollautomatisch den internen Speicher und legen alle Aufnahmen entsprechend ab.

Sollte eine Speicherkarte eingelegt sein und trotzdem der interne Speicher verwendet werden, so lässt sich das Speicherziel manuell umstellen.

Formatierung starten
Über den Button „Format“ lässt sich auch der interne Speicher vollständig löschen.

Bei DJI Drohnen findet ihr die Einstellungen in der DJI Fly App unter der Kameraansicht -> Einstellungen -> Kamera -> Speicher.

Wann ist der integrierte Speicher einer Drohne sinnvoll?

Im Regelfall wird der interne Speicher von den meisten Piloten wohl eher selten verwendet. microSD-Speicherkarten sind mittlerweile ziemlich günstig und bieten viel Flexibilität beim Handling der Daten.

Für uns ist der Onboard-Speicher vor allem ein Notfallplan, sollte eine Speicherkarte einmal den Geist aufgeben oder (was deutlich wahrscheinlicher ist) man vergisst die Speicherkarte im Kartenlesegerät zu Hause.

Damit ihr in diesen Situationen nicht gezwungen seid auf Drohnenaufnahmen zu verzichten, macht die Verwendung des internen Speichers also absolut Sinn.

Eine Ausnahme sind professionelle Drohnen mit interner SSD, wie die Mavic 3 Cine oder die Mavic 3 Pro, welche extra auf ein internes Speichermedium setzen, da dieses deutlich schneller arbeitet, als herkömmliche Speicherkarten.

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser kurze Überblick über die interne Speicherausstattung von aktuellen Drohnenmodellen geholfen.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Häufig gestellte Fragen zu integriertem Speicher

Wofür kann der integrierte Speicher einer Drohne genutzt werden?

Bei den meisten Modellen lässt sich der interne Speicher genau so verwenden, wie eine Speichererweiterung per microSD-Karte. Es lassen sich darauf also auch Videoaufnahme und Fotos ablegen.

Sollte man den internen Speicher einer Drohne standardmäßig verwenden?

Wenn euch die Kapazität ausreicht, spricht im Grunde nichts dagegen. Da die Kapazität jedoch meist sehr begrenzt ist und die Handhabung der Daten mithilfe einer externen Speicherkarte meist einfacher fällt, raten wir zur Verwendung einer microSD-Karte.

Wie kann der interne Speicher einer Drohne gelöscht (formatiert) werden?

Zum Löschen des internen Speichers einer Drohne gibt es meist eine Option zur Formatierung. Wie das bei DJI Drohnen funktioniert, lest ihr in unserer Anleitung.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

EU-Drohnenregeln Teaser

Wissen: Die 6 Level der Autonomie für Drohnen

Auch im Bereich des Drohnenfluges ist wohl kein Thema so stark im Fokus, wie die Autonomie oder der autonome Betrieb von Drohnen. In diesem Artikel erklären wir euch, wie Autonomie ... jetzt lesen!

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Ohne Filter

Video: Atti-Mode für DJI Mavic 2 Pro freischalten

Wer eine Mavic 2 Drohne von DJI fliegt, hat sicherlich schon bemerkt, dass es bei diesem Modell keinen klassischen Atti-Modus gibt. Eine Videoanleitung zeigt nun, wie du Atti für eine ... jetzt lesen!

Mavic Air 2 Drohne im Flug von oben

DJI Mavic Air 2: Mit oder ohne AirSense (ADS-B)?

Die neue Mavic Air 2 Drohne von DJI ist das erste Modell im Hobby-Bereich des chinesischen Drohnenherstellers, das auf die AirSense Technologie zurückgreift. Doch lohnt sich das Warten auf die ... jetzt lesen!

Praktische Selbstprüfung für die A2 Linzenz EU-Fernpilotenzeugnis

A2-Lizenz: Die praktische Selbstprüfung im Überblick

Wer das erweiterte EU-Fernpilotenzeugnis absolvieren möchte, um seine Drohnen auch in der Betriebskategorie OPEN A2 fliegen zu dürfen, muss unter anderem eine praktische Selbstprüfung durchführen. Welche Schritte dazu notwendig sind, ... jetzt lesen!

2 Gedanken zu „Wissen: Welche Drohnen haben integrierten Speicher?“

  1. Avatar-Foto

    Moin liebe Drohnengemeinde,
    ich bin blutiger Anfänger und habe mir aktuelle ein DJI Mini 4 Pro mit Fly More, RC2 und Goggles Integra mit Motion 2 Controller gegönnt. Rein aus Spaß.
    Eine ganz blöde Frage, auf die ich keine Antwort im Netz gefunden habe.
    Drohne, RC2 und Integra haben alle eine Micro SD Slot. Wo steckt man jetzt sinnvoller eine Karte rein um seine Fotos und Videos zu speichern, oder ist das egal?

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hi Thomas,

      ganz klar in die Drohne. Die microSD-Karte in der Brille benötigst du nur, um auch die Ansicht in der Brille (inklusive der Menüelemente) aufzuzeichnen. Im Bestfall also jeweils eine Karte in Drohne und die Goggles! :)

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar