Die DJI RC Plus in den Händen eines Piloten

Verstöße mit der Drohne: Strafen, Bußgelder & Ordnungswidrigkeiten

Publiziert von Nils Waldmann

am

Drohnenpiloten sehen sich mit vielen Regelungen und Vorgaben konfrontiert. Doch welche Strafen drohen eigentlich bei Verstößen mit der Drohne? Wir versuchen, einen Überblick zu geben.

Wer sich mit seiner Drohne in die Lüfte begibt, um schöne Aufnahmen anzufertigen, muss mittlerweile einer Menge an Vorgabe und Verordnungen Folge leisten, um rechtlich sauber unterwegs zu sein.

Doch welche Konsequenzen drohen euch, wenn ihr – wissentlich oder unwissentlich – einen Verstoß begeht. Die Lage ist, wie so häufig, unübersichtlich.

Disclaimer: Dies ist keine Rechtsberatung. Wir übernehmen ausdrücklich keine Haftung und Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Die Recherche erfolgte nach besten Wissen und Gewissen. Die Verwendung der Informationen geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr.

Strafen und Bußgelder für Drohnen: Ein Überblick

Zunächst ist festzuhalten, dass jedes Land unterschiedliche Konsequenzen beim Verstoß gegen geltende Regelungen für Drohnenflüge vorsieht. Wir beschränken uns in diesem Artikel auf die Situation in Deutschland. Anhand der Beispiele sollten sich jedoch auch Strafen in anderen Ländern recherchieren lassen.

Die Konsequenzen bei Verstößen gegen die geltenden Regelungen können in unterschiedlicher Form auftreten. Hier ein kurzer Überblick:

Strafrechtliche Verfolgung: Im Extremfall kann ein schwerer Verstoß mit der Drohne strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Ein prominentes Beispiel dafür wäre der „gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr“. Sobald das Strafrecht greift, stehen auch Freiheitsstrafen im Raum.

Zivilrechtliche Verfolgung: Auf der zweite Ebene können Verstöße zivilrechtliche Konsequenzen in Form von zivilrechtlichen Klagen mit sich bringen. Ursache dafür könnte beispielsweise die Beschädigung des Eigentums Dritter und daraus entstehende Schadensersatzforderungen sein. Ein Verstoß gegen die Privatsphäre einer dritten Person kann zu ähnlichen Forderungen führen.

Beschlagnahmung der Drohne und Zubehör: In bestimmten Fällen kann die Drohne von den Behörden beschlagnahmt werden. Dies kann etwa dann passieren, wenn die Untersuchung eines Unfalls die Analyse des UAVs notwendig macht. Wurde die Drohne im Kontext der Ausübung einer Straftat verwendet, ist dieses ebenfalls denkbar.

Ordnungswidrigkeiten: Verstoßt ihr gegen eine geltende Verordnung, werden für diese Ordnungswidrigkeiten im Normalfall Bußgelder verhängt. Das kann bei Ordnungswidrigkeiten im Sinne der LuftVO oder des LuftVG gelten, wie auch für den Verstoß gegen etwa Auflagen der landesspezifischen Naturschutzgesetze.

Wie hoch ist das Bußgeld oder die Strafe bei Drohnenverstößen?

Wie immer gilt: Es kommt darauf an. Im Gegensatz zum Straßenverkehr gibt es für euch als Drohnenpiloten keinen konkreten Bußgeldkatalog, in dem bestimmte Ordnungswidrigkeiten genau „bepreist“ sind.

Wer also nach konkreten Strafen oder Bußgeldern für etwa folgende Beispiele sucht…

  • Wie hoch ist die Strafe, wenn ich mit meiner Drohne in einer Flugverbotszone eines Flughafens fliege?
  • Welche Strafe gibt es bei der Verletzung der Privatsphäre anderer Personen mit der Drohne?
  • Welche Strafe bekommt ein Drohnenbetreiber, wenn er nicht sich nicht korrekt registriert?
  • Welches Bußgeld droht, wenn ich die eID nicht an der Außenseite der Drohne befestige?
  • Wie hoch ist die Strafe für das Fliegen über der zulässigen Maximalhöhe?
  • Wie viel Strafe droht, wenn eine Menschenansammlung überflogen wird?
  • Was passiert, wenn ich keine Drohnenversicherung habe? Welche Strafe droht?
  • Auf welche Strafe muss sich ein Drohnenpilot einstellen, der nicht den passenden Drohnenführerschein für den Betrieb seiner Drohne besitzt?

… wird leider keine konkreten Antworten in Form genau definierter Euro-Werte finden. Hier geben Gesetze und Verordnungen lediglich ein Strafmaß (bei Straftaten) bzw. eine Bußgeldobergrenze für Ordnungswidrigkeiten an. Im Einzelfall kommt es also immer auf die individuellen Umstände an und wie Behörden oder Gerichte konkret entscheiden.

Hier ein Überblick, über die definierten Strafmaße und Bußgelder für Drohnenverstöße:

Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten mit der Drohne:

  • Verstoß gegen die Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 (EU-Drohenregelungen):
  • Verstoß gegen die Luftverkehrs-Ordnung:
  • Ausführen einer „erlaubnispflichtige Handlung“ ohne Genehmigung in Naturschutzgebieten oder sonstigen Schutzgebieten (z.B. der Flug einer Drohne):
    • Abhängig von der geltenden Verordnung / Landesgesetz: Geldbuße bis zu 50.000 Euro

Strafmaß für Straftatbestände:

  • Gefährliche Eingriffe in den Luftverkehr:
    • Haftstrafe zwischen 6 Monaten und 10 Jahren (StGB §315)
  • Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs und von Persönlichkeitsrechten durch Bildaufnahmen:
    • Geldstrafe oder Haftstrafe bis zu 2 Jahren (StGB §201a)

Ein Studium der entsprechenden Paragrafen ist sehr zu empfehlen. Daraus ergeben sich nämlich nicht nur die Strafen, sondern auch Rechte, die ihr als Drohnenpilot kennen solltet.

Schlusswort

Wir hoffen, euch hat dieser Artikel nahegebracht, dass der Flug mit der Drohne bei Nichtbeachtung der geltenden Vorschriften und Gesetze, empfindliche Konsequenzen haben kann, die jeder Pilot kennen sollte.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Network Remot ID erklärt

Remote ID für Drohnen – Alles, was Du wissen musst

Das Thema Remote ID bestimmt in gewisser Weise über die Zukunft der Drohnenbranche. Grund genug, sich einmal genau mit dieser speziellen Disziplin der Drohnnentechnologie zu befassen. Unter dem Begriff Remote ... jetzt lesen!

Gefägnis Zaun Stacheldraht Hindernis

Festnahmen im Rahmen des „Heathrow Pause“ Protestes

Mit „Heathrow Pause“ wollten Aktivisten den Londoner Flughafen Heathrow mithilfe von kleinen Spielzeug-Drohnen lahmlegen, in dem sie diese innerhalb der No-Fly-Zone rund um den Airport aufsteigen lassen. Das Ziel war ... jetzt lesen!

DJI Inspire 3 im Flug - Frontalansicht

Wissen: ConOps für Drohnen (Betriebskonzept)

Piloten, die außerhalb der Parameter der OFFEN-Kategorie unterwegs sind, sind sicherlich schon einmal über die Abkürzung ConOps gestolpert. In diesem Artikel erklären wir, was genau sich hinter dem Begriff verbirgt ... jetzt lesen!

EU-Drohnenregeln Teaser STS-02

Wissen: Standardszenario STS-02 für Drohnen

Die EASA hat sogenannte Standardszenarien definiert, um den Einsatz von Drohnen außerhalb der Auflagen der OFFENEN-Kategorie zu erleichtern und die Bürokratie für die Freigabe entsprechender Missionen zu minimieren. In diesem ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar