Veränderung am Kartendienst: DJI fordert Piloten zu App-Updates auf

Der Drohnenhersteller DJI hat in einer Ankündigung alle seine Kunden dazu aufgerufen, alle Apps zur Steuerung der eigenen Drohnen auf den neusten Stand zu bringen. Hintergrund ist eine geplante Aktualisierung des Kartendienstes.

Die Drohnen-App hat neben der Hardware mittlerweile eine zentrale Funktion beim Betrieb aller DJI Drohnen eingenommen. Egal ober zur Konfiguration oder zur Steuerung einzelner Funktionen ist die Verwendung ohne App gar nicht erst möglich.

DJI hat nun in einer offiziellen Ankündigung in seinem eigenen Forum alle Nutzer dazu aufgerufen, die Version ihrer derzeit installierten Drohnen-Apps (DJI Fly, DJI GO 4, DJI GO, usw.) zu überprüfen. Eine geplante Veränderung kann sonst für Einschränkungen bei der Verwendung von Funktionen sorgen.

Neuer Kartendienst fordert aktuelle Version

Beinahe ein wenig unauffällig findet sich ein neuer Eintrag im Ankündigungsbereich des offiziellen DJI-Forums. Darin ruft der Drohnenhersteller alle seine Kunden dazu auf, zeitnah die neuste Drohnen-App auf ihrem Smartphone oder Controller (DJI RC, DJI RC Pro, Smart Controller) zu installieren.

Offenbar wird es tiefergreifende Änderungen an dem verwendeten Kartendienst geben, der innerhalb der unterschiedlichen DJIs verschieden Funktionen bereitstellt. In der DJI Fly App ist das beispielsweise die Kartenansicht in der unteren linken Ecke, die bei der Orientierung hilft und den Flugpfad des aktuellen Fluges aufzeichnet.

In der DJI GO 4 App, der DJI AGRAS App oder der DJI Pilot App basieren auf dem Kartendienst auch Features, wie Way-Point-Missionen oder die korrekte Anzeige vorab geplanter Kartografiemissionen.

Kurz um: Wenn der Dienst zur Anzeige des Kartenmaterials nicht mehr funktioniert, ist das in vielfältigen Szenarien nicht gut und sollte vermieden werden. Damit es nicht zu einer solchen Unterbrechung kommt, muss die Software auf bestimmte Mindeststände aktualisiert wierden

Globe-Flight.de

Amazon.de

Update vor dem 25. November 2022 erledigen

Damit es bei euch nicht zu Problemen mit der Kartenanzeige oder darauf basierenden Funktionen kommt, solltet ihr alle DJI Drohnen-Apps (falls ihr verschiedenen Drohnenmodelle fliegt) bis spätestens 25. November 2022 aktualisieren. An diesem Datum findet offenbar die Umstellung des Kartendienstes statt. Es bleibt also noch etwas weniger als eine Woche Zeit.

In Zusammenhang mit der Ankündigung wurde außerdem eine Liste veröffentlicht, die die jeweilige Mindestversion der App zeigt, bei der keinerlei Probleme zu erwarten sind.

AppZielversion (mindestens)Betroffenes Produkt
DJI Pilot   2V4.1.11Matrice 300 RTK, Matrice 30 Series
DJI PilotV2.5.1.15Mavic 2 Enterprise Advanced, Mavic 2 Enterprise Series,
Phantom 4 RTK, Matrice 200 Series V2, Matrice 200 Series, Matrice 600 Series
DJI GS   RTKV2.2.5Phantom 4 RTK
DJI FlyV1.6.8DJI RC, DJI RC Pro,
DJI Smart Controller
DJI GO 4V4.3.54Matrice 200 Series, DJI Smart Controller,
Phantom 4 Pro V2+ Controller mit Bildschirm
DJI GO V3.1.76Matrice 600 Series
DJI MGV1.8.27MG-1S Series
DJI MGV1.8.57MG-1S Advanced
DJI MG2V2.5.1MG-1P Series
DJI AGRASV3.5.6T16, T20

Dabei ist anzumerken, dass die Softwareversion, auf die ihr mindestens aktualisieren müsst, nicht zwingend die allerneuste Version der App sein muss. In manchen Fällen ist dies aber sehr wohl so. Bevor man aber anfängt sich durch die verschiedenen Versionen zu wühlen, einfach kurzen Prozess machen und am besten direkt die jeweils neuste Software installieren.

Bei den Controllern mit integriertem Display kann dazu auch ein Update der kompletten Firmware notwendig sein, welche dann in der Regel die neustes App-Version direkt mitbringt.

Globe-Flight.de

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert