Skydio X10 im Flug vor blauem Himmel und Containern

Skydio X10: Preis, Details & Verfügbarkeit veröffentlicht

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der US-Drohnenhersteller Skydio hat weitere Informationen zu seiner kürzlich vorgestellten Skydio X10 Enterprise-UAV-Generation veröffentlicht. Das neue Modell soll noch 2023 in die Hände der ersten Kunden kommen.

Mit der Vorstellung der neuen Skydio X10 Serie macht Skydio seine vorherige Ankündigung wahr, sich aus dem Consumer-Geschäft zurückzuziehen und sich voll und ganz auf geschäftliche und behördliche Kunden zu fokussieren.

Die Skydio X10 kann dabei als Nachfolgerin der Skydio X2 gesehen werden und ist damit sowohl für zivile Zwecke als auch für den Einsatz im militärischen Kontext entwickelt worden (Skydio X10D).

Verfügbarkeit der Skydio X10: Europa nicht im Fokus

Angeschlossen an die offizielle Präsentation der neuen autonomen Enterprise-Drohne hat der Drohnenhersteller jetzt weitere Detailinformationen zu seiner neusten Schöpfung veröffentlicht. Offenbar war bisher die Frage, wann und wo die Skydio X10 verfügbar sein wird.

Skydio X10 im Flug vor blauem Himmel und ContainernBildquelle: Skydio | ©

Bisher waren die Skydio-Produkte auf den nordamerikanischen Markt fokussiert, in Europa gab es die bis dato verfügbaren Modelle nie zu kaufen.

Das ändert sich offenbar auch mit der Skydio X10 nicht. Das Unternehmen gibt an, dass die Drohne später dieses Jahr (2023) an Kunden in den USA ausgeliefert werden soll. Die Zusatzmodule können zum Teil auch erst Anfang 2024 folgen.

Zu diesem Zeitpunkt sollen dann auch die internationalen Märkte mit der X10 beliefert werden, welche jedoch auf Kanada, Japan, Neuseeland, Mexiko und Australien beschränkt sind. Ferner gibt es derzeit keine Pläne, die Skydio X10 auch in andere Regionen zu vertreiben.

Die Skydio X10D (militärische Verwendung) soll hingegen im kommenden Jahr „weltweit“ für Regierungs- und Rüstungskunden verfügbar gemacht werden.

Preise der Skydio X10 angedeutet

In Bezug auf den Preis lässt Skydio die Katze derzeit öffentlich noch nicht vollständig aus dem Sack. In der neuen Meldung heißt es lediglich, dass die Preise für die Skydio X10 (normale Version) vergleichbar mit den Preisen der Skydio X2 sein sollen.

Diese beginnt unseren Recherchen folgend ab 10.999 US-$, abhängig von der Konfiguration. Hier ist auch bereits der Controller enthalten. Andere Ausstattungspakete der X2 gehen ab circa 15.000 US-$ los. Dazu kommen weitere Kosten für Softwarelizenzen, um das volle Potenzial der X2 nutzen zu können. In diesem Preisbereich sollten also auch Interessenten der X10 mindestens ihre Investitionsvolumen planen.

X10 verzichtet auf Software-Abo für Skydio Autonomy Enterprise

Genau in diesem Punkt soll sich die neue X10-Serie von ihrer Vorgängerin unterscheiden. Bisher war neben dem Hardwarekauf der Skydio X2 auch ein Abonnement für die Skydio Autonomy Enterprise notwendig, um die autonomen Funktionen der Drohne freizuschalten.

Skydio X10 Controller in der FrontansichtBildquelle: Skydio | ©
Der neue Enterprise Controller zur Steuerung der X10.

Das macht Skydio mit der X10 dieses Mal anders und verzichtet auf ein entsprechendes Abo-Modell. Die neue Enterprise-Drohne kann all diese Funktionen also „out-of-the-box“ ohne zusätzliche Bezahlung verwenden.

Es gibt aber weiterhin zusätzlich kostenpflichtige Module. Dazu gehört unter anderem weiterhin das 3D Scan Feature zur Erstellung von digitalen Abbildern, das während der X10-Präsentation angepriesene Remote Flight Deck für die Steuerung aus dem Browser oder RemoteOps für die Planung von vollständig autonomen Flügen.

Die Preise für diese zusätzlichen Funktionen sind derzeit ebenfalls bislang nicht öffentlich.

Quelle: Skydio

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Skydio X10 im Flug: Skydio | ©
  • Skydio X10 Controller: Skydio | ©

Schon gesehen?

Skydio Teaser neue Drohne in 2019

Kommt die Skydio 2 Drohne mit Fernsteuerung?

Die Skydio 2 Drohne könnte mit einer separaten Fernsteuerung ausgeliefert werden. Das ist nun in einem neuen Video sichtbar. Damit würde die Drohne zur ernsthaften Konkurrenz der Mavic 2 Serie ... jetzt lesen!

Skydio Dock im Betrieb

Skydio stellt Skydio Dock für autonome Flugoperationen vor

Der US-Drohnenhersteller Skydio hat nun eine neue Produktfamilie vorgestellt, die die Automatisierung von Drohnenmissionen weiter vorantreiben soll. Mit dem Skydio Dock und dem Skydio Dock Lite stehen zwei neue Basisstationen ... jetzt lesen!

Skydio X2 Drohne im Flug

Skydio startet Videoserie „X2D: Ready for Duty“

Der US-amerikanische Drohnenhersteller hat eine neue Videoserie angekündigt, die auf den Namen X2D: Ready for Duty hört. Die Hauptrolle darin spielt die neue Skydio X2D Drohnenplattform, die speziell für den ... jetzt lesen!

Skydio X10 Controller in der Frontansicht

Skydio X10D Drohne wird an erste Kunden ausgeliefert

Der US-Drohnenhersteller Skydio hat mit der Auslieferung seiner neuen Enterprise-UAV-Plattform Skydio X10 begonnen. Jetzt wird offenbar auch das Modell X10D für den militärischen Bereich verfügbar gemacht. Das Unternehmen hatte seine ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar