Neue Magnetwaffe soll Drohnen vom Himmel vertreiben

Mit der immer stärkeren Verbreitung von Drohnen, bekommt auch das Thema Drohnenabwehr immer mehr Gewicht. Ein Unternehmen aus Dubai hat nun angekündigt, eine neuartige Magnetwaffe vorzustellen, die feindliche Drohnen abwehren kann.

Rund um das Thema Counter Drone Systeme (aus Anti-Drohnen-Waffen genannt) hat sich mittlerweile ein großer Markt mit harter Konkurrenz entwickelt. Wie bei jeder neuen Technologie, sind die Entwicklungen in diesem Feld aktuell besonders spannend, da verschiedenen Unternehmen mit völlig unterschiedlichen Technologien gegeneinander antreten.

Am geläufigsten sind dabei Signalstörwaffen, die die Kommunikation zwischen Drohne und Pilot unterbrechen. Andere Unternehmen setzen auf Schusswaffen, um die Drohnen zu zerstören. In Deutschland werden in bayerischen Gefängnissen zum Test Netzgewehre eingesetzt. Wieder andere Unternehmen arbeiten an Systemen, die Drohnen mit einem Laser am Himmel schmelzen.

Cusp Technologies setzt auf Magnetwaffe zur Drohnenabwehr

Eine weitere Technologie, die auch im Bereich der Drohnenabwehr Fuß fassen will, wenn es nach den Erfindern geht, ist der Einsatz von geformten Magnetfeldern.

Fadenkreuz Drohne Anti-Drone Mavic 2

Das Unternehmen Cusp Technologie aus Dubai hat im Rahmen einer fünfjährigen Forschung eine Technologie entwickelt, die es erlaubt, Magnetstrahlen über große Distanzen zu manipulieren und so um ein konkretes Objekt zu legen.

Während der Entwicklungsarbeiten fiel dabei auf, dass sich die Technologie auch gut zur Abwehr von feindlichen oder außer Kontrolle geratenen Drohnen nutzen lässt. Dazu wurde die Technik zur Formung der Magnetfelder speziell auf diesen Anwendungszweck übertragen und in einer Feldstudie getestet.

Außerdem arbeitet Cusp Technologies nach eigenen Angaben daran, die Reichweite des Systems mithilfe eines US-amerikanischen Partnerunternehmens (nicht näher genannt) auf bis zu 100 km zu erweitern. Welche Reichweite die Magnetwaffe aktuell hat, wurde in dem Interview mit Gulf News nicht genannt.

Magnettechnologie auch für andere Branchen anwendbar

Die Verwendung als Anti-Drohnen-Waffe soll dabei offenbar nur ein erster Schritt der Vermarktung der neuen Entwicklung von Cusp Technologies sein.

Der Gründer Mohamed Saleh gab bekannt, dass die Technologie zur Projektierung von Magnetfeldern über bestimmte Distanzen beispielsweise zukünftig auch eine wichtige Rolle in der Raumfahrt spielen könnte – dann wohl nicht im Abwehrkontext. Über andere militärische Anwendungen wird ebenfalls nachgedacht.

Im Grunde funktioniert die Technologie aber offenbar so, dass ein Magnetfeld um ein Zielobjekt gelegt wird. Entweder um dieses zu schützen oder um es entsprechend abzuschirmen.

Weitere Details will das Unternehmen auf den anstehenden Messen „IDEX 2021“ und „NAVDEX 2021“ präsentieren, die in Abu Dhabi stattfinden werden und mittlerweile als ein beliebter Treffpunkt für Firmen aus der Drohnenbranche gelten.

Quelle: Gulf News

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.