Neue Datenbank sammelt geklaute & vermisste Drohnen

Auch Drohnen und das entsprechende Zubehör haben sich leider in den letzten Jahren zu einer beliebten Diebesbeute entwickelt. Das neue Portal Stolen Drone Info soll Opfern von Diebstählen oder anderweitigen Verlusten helfen, das eigene Eigentum wiederzubeschaffen. Dafür wurde eine intelligente Datenbank aufgebaut.

Für viele ist die Anschaffung einer Drohne ein gute überlegte Ausgabe, denn nicht selten sind aktuelle Drohnenmodell mit mehreren hundert oder gar tausend Euro nicht unbedingt günstig und einfach mal so eben bei Verlust ersetzt.

Am ärgerlichsten ist es natürlich, wenn die Drohne nicht einfach nur verloren geht, sondern aktiv von anderen Personen entwendet wird. Auf der anderen Seite sind Käufer gebrauchter Drohnen stets mit der Gefahr konfrontiert, Hehlerware zu kaufen. Ein zentrale Datenbank soll genau hier Abhilfe schaffen und für mehr Transparenz sorgen.

Datenbank listet „vermisste“ Drohnen aus der ganzen Welt

Die Grundidee von Stolen Drone Info ist dabei simpel: Sobald die eigene Drohne abhanden gekommen ist, kann mit einem kostenlosen Account ein entsprechender Eintrag in der Datenbank getätigt werden.

Screenshot Home Page Stole Drone InfoBildquelle: Stoledrone.info | ©

Die Startseite der neuen Website zeigt dabei immer die neusten Einträge ganz oben an. Dabei können nicht nur geklaute, sondern allgemein auch vermisste bzw. verloren gegangene Drohnen, UAVs und Flugmodell eingetragen werden.

Je mehr Daten Betroffene über die Umstände des Verschwindens der Drohne und Daten über das Gerät selbst bereitstellen können, desto mehr soll die Website für einen tun können. Beispielsweise soll Stolen Drone Info anhand der bereitgestellten Seriennummer verschieden Marktplätze, wie Craigslist (USA), eBay oder den Facebook Marketplace nach Angeboten durchsuchen, um so potenzielle Hehler zu erwischen.

Außerdem können Personen, die zufällig eine davon geflogene Drohne wiederfinden, über das Portal auch Kontakt aufnehmen oder aber den Fund melden, ohne das bereits ein passender Suchauftrag besteht.

Aktuell sind bereits einige vermisste UAVs eingetragen, darunter auch einige europäische Besitzer, die auf der Suche nach ihrem Eigentum sind.

Interessantes Tool für Gebrauchtkäufer

Nicht immer muss es natürlich eine neue Drohne sein, sodass vor allem bei knappen Budget der Griff zu den üblichen Marktplätzen für Gebrauchtware nahe liegt. Auch hier gilt für Drohnen, was für viele andere Geräte aus dem Consumer Electronics Segment gilt: Aufpassen vor geklauter Ware.

Mit einer Datenbank, wie Stolen Drone Info lässt sich in dieser Situation anhand der vom Verkäufer erfragten Seriennummer bereits ein kleiner Vorabcheck durchführen. Taucht die Drohne in einer solchen Datenbank auf, so heißt es „Finger weg“.

Wir empfehlen euch in diesem Zuge, direkt mal zur eigenen Drohne zu greifen und einige wichtige Daten zu notieren, die euch bei einer späteren Suchanzeige helfen könnten. Darunter zählt in jedem Fall die Seriennummer der Drohne, die Seriennummer der Fernsteuerung und in manchen Fällen, wie Beispielswie bei DJI Produkte, auch die Seriennummer der Gimgal- und Kameraeinheit. Wie genau ihr diese herausfindet, habe wir euch hier zusammengefasst. Wer außerdem ein kompatibles DJI Modell fliegt und sich für den Care Refresh Schutz entschieden hat, sollte außerdem den Fly Away Schutz aktivieren, um im Falle eines Verlustes nicht ganz ohne Ersatz dastehen zu müssen.

Stole Drone Info kann in den meisten Funktionen kostenlos genutzt werden. Spezielle Features, wie der regelmäßige Abgleich des eigenen Gesuchs mit anderen Datenbanken, ist hingegen bezahlten Zugängen vorbehalten. Auch für Behörden gibt es einen speziellen Zugang, um beispielsweise gestohlene Drohnen direkt via Remote ID (Was ist das?) zu erkennen.

Quelle: Stole Drone Info

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • Screenshot Home Page Stole Drone Info: Stoledrone.info | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.