DJ RS 4 Gimbal Mockup

Leak: DJI RS 4 Specs, neue Bilder & Preise

Publiziert von Nils Waldmann

am

Neben dem Trubel rund um die erwartete DJI Avata 2 Drohne bereitet sich der Kamera- und Drohnenhersteller DJI allen Hinweisen nach auf einen weiteren Launch vor. Die vierte Generation der Ronin-Gimbals in Form von DJI RS 4 und DJI RS 4 Pro steht ebenfalls in Haus.

Das lassen zumindest die eher spärlich durchgesickerten Informationen der letzten Wochen vermuten. Die DJI RS 4 Serie soll dabei die aktuellen RS 3 und RS 3 Pro Modelle ablösen, welche im Juni 2022 erstmals vorgestellt wurden.

Jetzt gibt es neue Informationen zu den kommenden DSLR-/DSLM-Gimbals von DJI. Wir fassen für euch zusammen.

DJI RS 4 zeigt sich auf Fotos mit ersten Specs

Die „Echtheit“ der RS 4 Familie wurde bereits vor knapp einem Monat durch einen Eintrag in der US-amerikanischen FCC-Datenbank bestätigt. Bis auf einige Informationen zur Größe der verwendeten Akkus war den Prüfberichten bisher jedoch wenig zu entnehmen.

Der Leaker Quadro_News ändert das nun und veröffentlichte über X eine erste Liste mit Specs, welche einen Einblick in die Features des DJI RS 4 (ohne Pro) geben sollen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

So soll die Paypload-Kapazität des DJI RS 4 weiterhin bei 3 kg liegen, wie wir es bereits vom RS 3 gewohnt sind. Zudem wird das Gimbal mit einer automatischen Sperre für alle drei Achsen ausgestattet sein, wenn man den Informationen Glauben schenken möchte.

Eine erweiterte Bewegungsfreiheit der Neigungsachse wird ebenfalls genannt – jedoch ohne konkrete Werte (DJI RS 3: -112° bis +214°).

Zudem bekommt das DJI RS 4 Gimbal ein Upgrade auf den RS-Stabilisierungsalgorithmus der 4. Generation und soll über „Vertical Scanning 2.0“ verfügen.

Des Weiteren stehen Bluetooth-Steuerung von kompatiblen Kameras und eine Betriebszeit von bis zu 29 Stunden auf der Liste des Insiders. Zum Vergleich: Das DJI RS 3 ist mit bis zu 12 h angegeben, sodass der neue Wert beinahe zu gut anmutet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die angefügten Bilder zeigen links das DJI RS 4 und rechts das DJI RS 4 Pro. Die Daten sind natürlich weiterhin inoffiziell und mit der üblichen Portion Restskepsis zu betrachten.

Preise und Releasedates des DJI RS 4 & DJI RS 4 Pro

Weiterhin gibt es neue Infos zum Erscheinen der RS 4 Familie. DJI hatte bereits Dienstag einen passenden Launch-Trailer veröffentlicht. Unter dem Motto „Focus on the Vision“ soll am 9. April 2024 noch vor der Avata 2 ein weiteres Produkt auf den Markt kommen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die angedeuteten Gegenstände lassen dabei wenig Zweifel, um was es sich bei dem Launch handelt: Sogar ein Teil des Ronin-Schriftzuges ist im rechten Teil des Bildes zu erkennen.

Offiziell gibt es natürlich noch keine Informationen zu Preisen. Der Leaker Quadro_News versorgt und jedoch auch hier mit ersten Zahlen – dieses Mal sogar in Euro.

Demnach wird das DJI RS 4 für 719 Euro an den Start gehen, das DJI RS 4 Pro soll angeblich 869 Euro kosten. Welche Bundles es genau zum Launch zu kaufen geben wird, bleibt natürlich abzuwarten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Über den im Launch-Teaser angedeuteten neuen, kleineren LiDAR-Fokus ist unterdessen noch wenig bekannt. Auch ist noch ungeklärt, ob dieses Mal auch das RS 4 (ohne Pro) in den Genuss des LiDAR-Fokus kommen wird.

Quelle: Quadro_News via X, DJI via X

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Die Kamera der M3 Classic im Flug aufgenommen

Was die DJI Air 3 für Mini 3 Pro & Mavic 3 Classic bedeutet (Kamera, Gewicht, Flugzeit & Preise)

Die DJI Air 3 ist derzeit in aller Munde und wird von vielen Piloten mit Spannung erwartet. Aufgrund des höheren Alters fiel die Vorgängerin DJI Air 2S bei der Wahl ... jetzt lesen!

DJI Inspire 3 fliegt im Spotlight am Boden

DJI Inspire 3 offiziell vorgestellt: 8K, Vollformat, O3 Pro & RTK

Die DJI Inspire 3 ist da! Nach mehr als 6,5 Jahren bekommt die Profi-Inspire-Serie heute ein Upgrade. Die Inspire 3 bringt eine 8K-Kamera mit Vollformatsensor, ein neues Design, O3 Pro ... jetzt lesen!

Die DJI RC 2 und die Mini 4 Pro liegen nebeneinander.

DJI Fly App v1.12.3 bringt finales 120m-Limit (& einen Ausweg!)

Der Drohnenhersteller DJI hat ein neues Update für seine DJI Fly App veröffentlicht. Die neue Version (v1.12.3) bringt Klarheit für alle DJI Mini 4 Pro Piloten und setzt die C0-Bestimmungen ... jetzt lesen!

Neues Patentfoto: Mavic 3 mit 360°-Gimbal?

Im Netz ist ein neues Foto aus einem Patent aufgetaucht. Bei der Zeichnung soll es sich um eine Zeichnung aus einem Patent handeln, was dem Drohnenhersteller DJI zugesprochen worden sein ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar