Hubsan teasert neue Pro-Drohne: 4/3-Zoll-Sensor?

Diesen Herbst geht es rund. Jetzt hat auch Hubsan eine neue Drohne im Pro-Segment geteasert. Gleichzeitig sind bereits Zeichnungen aus einem Patentdokument zu dem neuen Modell aufgetaucht. Hier sind alle Details.

Die Wellen, die die DJI Mavic 3 bereit seit Längerem schlägt scheint auch die Konkurrenz von Autel und Hubsan durchgerüttelt zu haben. Von einer Autel EVO 3 Drohne haben wir bereits lose in einem ersten Leak erfahren.

Jetzt zieht offenbar Hubsan nach und zwar direkt mit einem Teaser-Video. Viel bekommen wir darin nicht zu sehen, aber dafür gibt’s parallel aber bereits die ersten Leaks.

„Beyond your imagination“: Hubsan nimmt große Worte in den Munde

Das Teaster-Video wurde dabei dieses Mal sogar offiziell über den YouTube-Account von Hubsan veröffentlicht. Wir sehen hier einige Aufnahmen, die mit einem Modus namens „handheld shooting effect“ offenbar aus der neuen Drohne stammen sollen. Zusätzlich wird in dem kurzen Clip die Auflösung von 1080p bei 30 fps betont. Dass eine neue Drohne auch in höheren Auflösungen wird filmen können, dürfte auf der Hand liegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Hubsan Official

Ebenfalls interessant: Hubsan haut direkt eine Preisangabe mit raus. Demnach soll das neue Modell (ab?) 1299 US-$ (ohne Steuern) kosten. Das wäre natürlich im Vergleich zu den zu letzt gerüchteweise gehandelten Preisen einer Mavic 3 ein Schnäppchen. Man muss an dieser Stelle aber auch direkt relativieren, dass ein Vergleichbarkeit zur Mavic 3 Serie zum aktuellen Zeitpunkt nur Spekulation ist.

In anderen Medien unserer Meinung nach etwas vernachlässigt: Es besteht auch die Möglichkeit, dass Hubsan in dem Video gar keine neue Drohne ankündigt sondern, dass es sich um ein anderes Produkt handelt. Die gleichzeitig aufgetauchten Patentdokument, legen den Schluss mit einer neuen Drohen aber nahe.

Einen Namen für das neue Modell von Hubsan gibt es derzeit noch nicht. Das gleiche gilt für jegliche Daten zur Verfügbarkeit.

Patent-Leak gibt erste Details preis

Dank der Veröffentlichung eines chinesischen Patentdokuments (CN306776742S) vom 24. August 2021 haben wir aber bereits Einblick in das Design der neuen Drohne von Hubsan erhalten. Die Zeichnungen erinnern ein wenig an die Kombination aus der Autel EVO 2 Serie und der DJI Inspire 2 Familie. Natürlich dürfte das Produkt von Hubsan in Sachen Größe und Gewicht eher auf der Seite der EVO 2 / Mavic 2 liegen.

Die neue Drohne hat ein faltbares Design und scheint auf vier kleinen Beinen zu stehen. Diese sorgen für die nötige Bodenfreiheit, um die beachtlich große Kamera-Gimbal-Einheit unterzubringen.

Genaue Details zu der Kamera gibt es noch nicht. Der Leaker-Account @DealsDrone auf Twitter erwähnt jedoch, dass auch das neue Hubsan Modell einen 4/3-Zoll-Sensor bekommen wird. Das wäre zu dem angegebene Preise natürlich eine spannende Sache. Es zeigt aber auch, dass sich größere Sensoren jenseits der 1 Zoll langsam im Highend-Segment zu etablieren scheinen. Der Leak von DealsDrones unterstreicht den im Video genannten Preis von 1299 US-$ im Übrigen durch ein weiteres Bild, das einen Preis von 7.999 Yuan (etwa 1250 Dollar) zeigt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weiterhin geben und die Patentzeichnungen, welche die neue Drohne in allen Perspektiven zeigen, auch Informationen über die weitere Ausstattung. So lassen sich an allen Seiten Sensoren für die Hinderniserkennung erkennen. Bei den meisten scheint es sich dabei jeweils um Stereokameras für die visuellen Objekterkennung zu handeln.

Damit würde auch das neue Pro-Modell von Hubsan eine allseitige Hinderniserkennung bieten. Genau dieses Feature (wenn auch nicht an allen Seiten) war es im Übrigen, das beim Launch der Hubsan Zino Mini Pro Drohne für ordentlich Aufmerksamkeit gesorgt hat. Denn eine umfassende Hinderniserkennung im Sub-250g-Segment war bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es bleibt spannend, wie schnell die Chinesen ihre neue Pro-Drohne auf den Markt bringen werden und ob der offizielle Lunch des Produktes noch vor dem Release der DJI Mavic 3 über die Bühne gehen wird.

Quelle: DealsDrones via Twitter, OsitaLV via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.