DRL zeigt neuen Racer 4 Street Edition FPV Quad

Racer 4, so heißt der aktuelle FPV Racing Quad der in der Drone Racing League (kurz DRL) geflogen wird. Die DRL bietet den offiziellen FPV Quad ab sofort in einer Street Edition für alle Interessierten an.

Drone Racing oder FPV Racing entwickelt sich zu einer immer beliebteren Sportart. So wunderten die Vorstellungen eines neuen digitalen FPV-Systems durch DJI und auch Fat Shark in der letzten Woche nicht wirklich.

Die größte organisierte Rennliga ist die DRL – Drone Racing League. Hier fliegen alle Piloten mit einem genormten FPV Racing Quad. Das aktuelle Modell Racer 4 soll nun in einer speziellen Version über eine Crowd Funding Kampagne für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht werden.

Polycarbonatgehäuse und modulare Bauweise

Der DRL Racer 4 Street ist speziell für alle Fans der Drone Racing League entwickelt worden. Der Quad ist eine abgewandelte Variante der Rennversion, die von den Piloten der 2019 DRL / Allianz World Championship Season verwendet wird.

DRL Racer 4 Street DrohneBildquelle: Drone Racing League | ©
Die neue DRL Racer 4 Street FPV Racing Drohne.

Der Racer 4 Street hat ein Gehäuse aus Polycarbonat, das durch seine Schlagfestigkeit auch starke Einschläge und Abstürze überstehen soll. In der Front kommen eine FPV-Kamera und eine HD-Kamera à la GoPro Hero Session* unter.

Das gesamte Design erinnert durch seine spitzen Kanten und seine flache Bauweise ein einen Stealth-Fighter des Militärs.

Alle elektronischen Komponenten, wie dShot ESCs und die FC sind modular aufgebaut. So lassen sich die Arme, ESCs und FC auf einfache Art und Weise zusammenstecken. Beworben wird der Racer 4 Street mit „Plug and Play“.

Der Flight Controller ist ein F4-Target auf dem Betaflight läuft, die VTX-Komponenten stammen von Team Black Sheep (TBS Nano VTX)*.

LEDs und 7-Zoll-Setup

Der Racer 4 Street macht sich dabei durch insgesamt 100 integrierte LEDs bemerkbar, die in die Arme integriert sind und den Quad so für andere Piloten auf der Strecke deutlich sichtbar machen.

Geflogen wird der neue DRL Racer mit einem aggressiven 7-Zoll-Setup. Ausgeliefert wird er mit 7x4x3 Propellern von HQ. Angetrieben werden diese durch Brotherhobby BL-Motoren in 2510er-Bauweise, die mit 1250 kv arbeiten. Der geübte FPV-Pilot erkennt bereits: Es handelt sich damit um ein auf 5S-Akkus getrimmtes Setup.

Die nötige Energie für die Racing Action wird durch 5S 2200 mAh LiPos von Thunderpower bereitgestellt, die ein C-Rating von 70C tragen.

DRL Racer 4: Preise und Verfügbarkeit

Angeboten wird der DRL Racer 4 Street über den Crowd Funding Dienst Kickstarter. Wer nur den Quad kaufen will, zahlt aktuell 599 US-$. Enthalten sind der DRL Racer 4 Street, vier Motoren, ein Akku und zwei Propellersets.

Für 828 US-$ enthält das Set noch das aktuelle Team Black Sheep Tango Fernsteuerungssystem, was stark an einen Gamecontroller erinnert. Weitere Pakete für zwei, drei oder gleich vier Racer sind ebenfalls verfügbar.

Das Finanzierungsziel der Kampagne liegt bei 350,000 US-$. Aktuell sind bereits knapp 60,000 US-$ eingesammelt. Ausgeliefert werden sollen die Drohnen im April 2020.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: DRL

Wer sich für den Kauf eines Quads entscheidet, bekommt außerdem eine kostenlose Lizenz für den DRL Drone Racing Simulator dazu.

Quelle: DRL

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.