DJI veröffentlicht SDK für DJI Smart Controller(In nur 2 Minuten gelesen)

Der Drohnenhersteller DJI hat sein bereits seit längerem angekündigtes SDK für den DJI Smart Controller veröffentlicht. Damit ist ab sofort auch dritten Entwicklern möglich Apps für den Smart Controller zu entwicklen und zur Verfügung zu stellen.

SDK steht dabei für Software Development Kit und beschreibt eine Sammlung an Tools und den Zugriff zu einem bestimmten Gerät, um Erweiterungen zu erstellen. Mit der Veröffentlichung des SDKs für den DJI Smart Controller* dürften wir bald spannende Apps von Drittanbietern im Angebot sehen, die sich zusammen mit den Drohnen der Mavic 2 Serie nutzen lassen.

Smart Controller ist strategisch wichtiges Produkt

Die Veröffentlichung eines SDKs für den Smart Controller ist keine Überraschung. Zum einen hat DJI auch für einige anderen Produkte bereits Entwicklungsumgebungen für Drittanbieter bereitgestellt. Zum anderen nimmt der Smart Controller* eine strategisch wichtige Position im Produktportfolio ein.

DJI Smart Controller FernsteuerungBildquelle: DJI | ©
Der DJI Smart Controller hat nun ein eigenes SDK.

Die Smart Fernsteuerung ist aktuell nur mit der Mavic 2 Serie kompatible, deckt hier aber bereits den Consumer- und den Enterprise-Bereich ab. Kommende DJI Drohnen mit OcuSync 2.0 sollen ebenfalls mit dem Smart Controller funktionieren.

Seit dem letzten Firmware Update steht außerdem eine Funktion zum schnellen Wechseln zwischen verschiedenen Drohnen bereit, ohne das ein neues Binding erfolgen muss. DJI bezeichnet diese Funktion als Aircraft Management. Vor allem professionelle Anwender mit mehreren Mavic 2 Drohnen (z.B. Mavic 2 Pro* und Mavic 2 Enterprise Dual) können so innerhalb eines Auftrages schnell zwischen Fluggeräten wechseln.

Mit der Öffnung der Smart Controller Plattform für 3rd-Party Apps steht der Erweiterung der Mavic 2 Serie (und kommender Drohnen) mit neuen Funktionen nun nichts mehr im Wege.

DJI hatte den Preis des Smart Controllers für US-Kunden erst vergangene Woche um 100 US-$ erhöht. In Deutschland steht es aktuelle ebenfalls schlecht um die Verfügbarkeit der Smart-Fernsteuerung.

Litchi bekommt Update für Smart Controller

Die bekannt Flight Planning App Litchi soll so bereits in Kürze auch für den DJI Smart Controller* zur Verfügung stehen. Nach der Veröffentlichung des SDKs haben sich die Litchi Entwickler nach Berichten von DroneDJ schon einen Smart Controller besorgt und wollen Litchi nach intensiven Test auch in Kürze für die Android-basierte Fernsteuerung zur Verfügung stellen. Litchi könnte damit eine der ersten Dritt-Anwendungen für den Smart Controller sein.

Wir arbeiten aktuell an einem Artikel, der euch verschiedene Drohnen-Apps vorstellt. Hier werden wir auch Litchi genauer betrachten.

Quelle: DroneDJ

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • DJI Smart Controller Fernsteuerung: DJI | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.