Diese FPV-Drohne hat 64 Propellerflügel – und ist „leise“

Propeller ist nicht gleich Propeller. Und neben der Größe und der Form von Luftschrauben spielt es auch eine wichtige Rollen, wie viele Propellerflügel zum Einsatz kommen. Aber warum mit zwei, drei oder vier Flügeln zufriedengeben, wenn man auch 64 (!!!) Propellerflügel an einer FPV-Drohne anbringen kann?

Über die wichtigsten Eigenschaften und die Funktionsweise von Luftschrauben haben wir euch bereits in einem ausführlichen Artikel berichtet. Hier gehen wir auf alle wichtigen Fakten und Parameter ein, die einen Propeller für Drohnen charakterisieren.

Interessant wird es immer dann, wenn experimentierfreudige Bastler sich trauen die Grenzen ein wenig weiter zu schieben. Und genau das ist im Fall der FPV-Drohne geschehen, über die wir im Folgenden kurz berichten möchten.

64: Propellerflügel: Mehr ist besser!?

Das gesamte FPV-Segment ist von Anfang an durch findig Bastler und Modellbauer getrieben, die die Technologie zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Die zunehmende Kommerzialisierung und das Angebot an flugfertigen FPV-Drohnen ist hingegen erst in den letzten zwei Jahren so richtig nachgezogen. Die DJI FPV Drohne (zum Testbericht) ist dafür ein gutes Beispiel.

Drohnen Propeller Teaser
Drohnenpropeller gibt es in allen Formen und Farben. Die meisten haben jedoch nur 2 oder 3 Propellerflügel.

So wundert es auch nicht, dass diese spezielle FPV-Drohne der Idee eines Bastlers und Tüftlers entsprungen ist. Zugegeben, der Idee eines bekannten Quad-Designers und einem der wohl besten LoS-Piloten, die man im Netz zu sehen bekommt. Wir sprechen in diesem Fall von dem YouTuber quadmovr, der auf seinem Kanal regelmäßig neue Variationen von Mini- und Micro Quads auf Sicht fliegt.

Eines seiner letzten Videos zeigt einen Quad mittlerer Größe, der von vier Drone Art Aurora 2305 2500 KV Motoren angetrieben wird. Als ESCs kommt ein 4-in-1 Board von Proto zum Einsatz. Angetrieben wird der Multicopter von einem 4S 1300 mAh mit einem 130 C-Rating.

Das Besondere ist aber mit Sicherheit, dass diese Drohne pro Motor mit jeweils zwei Propellern ausgestattet wurde. Und dabei handelt es sich nicht um irgendwelche Propeller, sondern um die ohnehin schon exotischen 8-Blattpropeller mit in 3×3″ von HQProp. Pro Achse hat dieser Quad also 16 Propellerblätter zur Verfügung. Insgesamt kommt das Gefährt somit auf 64 Propellerflügel.

Turbinen-Look und leiser Betrieb

Das Ganze sieht auf den ersten Blick ohne Frage ein wenig irre aus. Uns erinnern die beiden Luftschrauben übereinander ein wenig an das Aussehen eines Flugzeugtriebwerkes im Stand. Man hat das Gefühl, als wären vier Turbinenblätter auf dem kleinen FPV-Racer fixiert worden.

Das Erstaunliche kommt aber erst im Betrieb. Mal abgesehen von den genialen Flugkünsten des Piloten, waren wir absolut von dem leisen Betriebsgeräusch überrascht. Die Drohne ist auch unter hoher Last und bei schnellen Lastwechseln erstaunlich leise unterwegs. Zumindest kommt es subjektiv auf dem Video zu rüber. Das aggressive Schreien, das man von Luftschrauben mit zwei oder drei Flügeln kennt, ist hier fast gänzlich unterdrückt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: quadmovr

Insgesamt erinnert das Geräusch ein wenig an Modellflugzeuge mit Impellerantrieb, klingt jedoch ein wenig gedämpfter. Der Performance scheinen diese vielen Propeller jedoch keinen Abbruch zu tun. Auch dieser Build von quadmovr nagelt ordentlich durch die Luft. Ist das die Zukunft für leise Drohnen? Oder geht es doch eher in die Richtung der Entwicklung von Delson?

DJI FPV Combo kaufen!*

Quelle: quadmovr via YouTube

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.