Volarious V-Light an M30T

V-Light: 200-W-LED-Spotlight für DJI Matrice 30 vorgestellt

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der für seine Tether-Systeme bekannte Drohnenspezialist Volarious hat mit dem neuen V-Light einen ultrahellen LED-Spot für die DJI M30-Serie vorgestellt, der BOS bei ihrer Arbeit unterstützen soll.

Das Unternehmen Volarious aus Singapur ist schon lange am Markt etabliert, wenn es um so genannte Tether-Lösungen zur Energieversorgung von Drohnen geht. Das System legt bekannte UAV-Modell wortwörtlich an die Leine und sorgt somit für eine „unbegrenzte“ Energieversorgung vom Boden aus.

Jetzt ergänzt Volarious sein Portfolio mit einem neuen LED-Strahler, der beispielsweise für Suchmissionen zum Einsatz kommen oder große Bereiche in der Nacht erhellen soll, um Überblick zu schaffen.

V-Light nutzt Energie vom Boden

Die Idee Drohnen mit einem Scheinwerfer auszustatten, um bei Dunkelheit Einsatzkräften am Boden bei ihrer Arbeit zu helfen oder auch abseits des Tageslichts die Verwendung von Sichtbildkameras zu ermöglichen, ist nicht neu.

Volarious V-Light an M30TBildquelle: Volarious | ©

Verschiedene Unternehmen bieten hier bereits Produkte an, die sich als Module an Drohnen anbringen lassen. Die Herausforderung viele dieser Produkte: Die Energie für die LED kommt entweder direkt aus dem Flugakku oder aus einem separaten Akku, der jedoch wiederum das Gewicht erhöht und damit die Flugzeit ebenfalls indirekt schmälert.

Bei dem V-Light verbindet Volarious seine Tether-Lösung mit einem Scheinwerfermodul, um diesen Nachteil auszuräumen. Im Ergebnis wird die 200 W starke LED direkt über den AUX-Port der V-Line Tether versorgt und bekommt ihren Strom somit ebenfalls vom Boden. Damit ist auch die Betriebsdauer des LED-Fluters unabhängig vom Flugakku und kann theoretisch beliebig lange Licht aus der Luft spenden – sofern die Energiequelle am Boden durchhält. Dadurch wirken sich die 670 g Extragewicht, die der LED-Spot mit sich bringt, auch nicht negativ auf den Betrieb aus.

Bis zu 20.000 Lumen hell

Der LED-Chip des V-Lights ist dabei in ein Scheinwerfergehäuse eingelassen, das mit einer entsprechenden Linse zur Streuung ausgestattet ist.

Zudem lässt sich die gesamte Konstruktion um 180° schwenken, sodass das V-Light frei zwei einer Ausrichtung gen Himmel oder Boden eingestellt werden kann.

Volarious hat das Addon dabei speziell für die Matrice 30 (M30 & M30T) konzipiert, sodass sich der Scheinwerfer einfach auf die Oberseite / Stirn des UAVs setzen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Volarious

Die Helligkeit soll bei maximaler Leistung bis zu 20.000 Lumen betragen. Selbstverständlich lässt sich die Leistung direkt an der Lampe regulieren, um die Leuchtkraft an die Einsatzverhältnisse anpassen zu können.

In einer Demonstration rechnet der Hersteller vor, dass das V-Light in einer Flughöhe von 30 Metern eine Fläche von etwa 5.600 Quadratmeter flexibel beleuchten kann. Gerade im Katastropheneinsatz ergeben sich daraus interessante Einsatzmöglichkeiten.

Quelle: Volarious

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Volarious V-Light an M30T: Volarious | ©

Schon gesehen?

BW Outdoor Case Type 2000 für DJI Mini 3 Pro Drohne - am Meer schräg

Test: B&W Type 2000 Outdoor.Case für DJI Mini 3 Pro

Gerade für knapp 1.000 Euro eine neue DJI Mini 3 Pro Drohne gekauft und jetzt fehlt noch der passende Koffer für den sicheren Transport? Das Unternehmen B&W verspricht mit dem ... jetzt lesen!

DJI Mini 3 Pro, DJI Mavic Air 2 und DJI Mavic 3 Cine gestapelt

DJI Mini 3 Pro: Der ultimative Upgrade Guide

Die neue DJI Mini 3 Pro Drohne bedeutet für viele Drohnenpiloten eine neue Option am Markt, die unter Umständen andere Modelle im eigenen Hangar ersetzen kann. In diesem Artikel haben ... jetzt lesen!

DJI Spark 2 Teaser

Mavic Mini vs. Mavic 2 Pro vs. Mavic Air vs. Spark (Daten im Vergleich)

Die geleakten Bilder der Mavic Mini schlugen im Netz ein wie eine Bombe – doch noch eine neue Drohen von DJI in 2019? Grund genug die technischen Daten einmal in ... jetzt lesen!

DJI O3 Air Unit Mockup

DJI O3 Air Unit: Weitere Details geleakt (Video)

Die DJI O3 Air Unit ist die nächste Generation von DJIs FPV-Übertragungstechnologie, verpackt in einem kleinen Modul, das sich in selbstgebaute FPV-Drohnen integrieren lässt. Jetzt sind weitere technische Details vor ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar