Fadenkreuz Drohne Anti-Drone Mavic 2

USA: Repräsentantenhaus stimmt für DJI-Verbotspassage

Publiziert von Nils Waldmann

am

In den USA sieht sich der Drohnenhersteller DJI durch einen Gesetzesentwurf bedroht, der die Produkte des chinesischen Unternehmens aus dem Markt ausschließen könnte. Jetzt hat das NDAA-Gesetz die erste große Hürde genommen.

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten ist der Begriff Countering CCP Drones Act wie ein Gespenst durch die US-amerikanische Drohnenszene gegeistert. Wirklich gruselig ist die Angelegenheit jedoch nur für den Weltmarktführer DJI, dessen Geschäftsaktivitäten mit dem neuen Gesetz gezielt eingeschränkt werden sollen.

Der neue Gesetzesentwurf ist damit der Höhepunkt in einer Auseinandersetzung zwischen China und den USA in dessen Mittelpunkt sich DJI seit spätestens 2019 wiederfindet.

„National Defense Authorization Act“ enthält Defacto-DJI-Verbot für die USA

Jetzt wurde vor wenigen Tagen der sogenannte National Defense Authorization Act (NDAA) für das kommende Haushaltsjahr 2025 durch das US-Repräsentantenhaus genehmigt.

Den NDAA gibt es in seiner ursprünglichen Form seit Anfang der 1960er Jahre und dient zur Autorisierung von finanziellen Mitteln, die für militärische und Verteidigungszwecke freigegeben werden. Mittlerweile ist der NDAA ein mehrere hundert Seiten langes Dokument, das Details zur Versorgung des US Department of Defense und des Department of Energy regelt.

In der 2025er-Variante des NDAA findet sich jetzt auch ein Paragraf wieder, der zuvor unter dem Namen Countering CCP Drones Act bekannt geworden war. In dem Abschnitt H.R. 2864 / Section 1722 wird beschrieben, wie DJI der Zugang zum US-Markt untersagt werden soll, indem die FCC-Freigaben für DJI Drohnen nicht mehr erfolgen.

Gesetz liegt jetzt im Senat

Die politischen Vertreter „im House“ haben nun für den NDAA 2025 und daher für die Einschränkungen des Countering CCP Drones Act gestimmt.

Jetzt liegt der Gesetzesentwurf in nächster Instanz im Senat. Sollte das Gesetz hier ebenfalls durchgewunken werden, fehlt nur noch die Vorlage zur Unterschrift bei Präsident Biden, um das Ganze rechtskräftig zu machen.

Der aktuelle Entwurf des NDAA 2025 enthält bisher offenbar keine Regelungen darüber, ob die FCC-Freigaben von DJI-Produkten in den USA auch rückwirkend entzogen werden. Wäre das der Fall, wären nicht nur neue Produkte, sondern auch bestehende Drohnen von DJI und ihre Besitzer betroffen. Über einen entsprechenden finanziellen Ausgleich für einen so entstandenen Schaden gibt es derzeit ebenfalls noch keine Informationen.

DJI selbst hatte zuletzt versucht, eine Petition zu unterstützen, die das Vorhaben stoppen sollte. Zudem deaktivierte der Drohnenhersteller kürzlich den gesamten Cloud-Sync für Flight Records in den USA, um den Vorwürfen endgültig vorzubeugen, DJI Drohnen würden Daten sammeln und an die chinesische Regierung weiterleiten.

Quelle: House.gov, Congress.gov

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

DJI Blacklist USA Teaser

DJI verurteilt militärischen Einsatz eigener Produkte

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat sich nun mit einer offiziellen Stellungnahme erneut zu der Verwendung von Drohnen im militärischen Kontext geäußert und nimmt damit natürlich auch indirekt Bezug auf ... jetzt lesen!

Matternet M2 Drohne mit medizinischen Proben

„Die Post“ nimmt Drohnenlieferungen in der Schweiz wieder auf

Die Schweizer Post „Die Post“ hat bekannt gegeben, ihre Drohnenlieferungen nach dem Aussetzen des Programms im Jahr 2019 nun zügig wieder aufnehmen zu wollen. Eine unabhängige Expertengruppe bestätigte der Swiss ... jetzt lesen!

Mavic 3 #GPSGate Teaser

Quantenmechanik: USA arbeiten an „unhackbarer“ Drohnenkommunikation

In den USA ist ein neues Projekt an den Start gegangen, dass die Kommunikation von Drohnen mit dem Piloten oder einer Basisstation unhackbar machen soll. Dazu setzen die Forscher auf ... jetzt lesen!

Inspire 3 Mockup

Offizielles Inspire 3 Teaser-Video geleakt (technische Daten)

Die offizielle Vorstellung der Inspire 3 Kinodrohne des Drohnenherstellers DJI wird für morgen erwartet. Einen Tag vor dem angekündigten DJI Pro Event haben wir noch einmal die neusten Leaks für ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar