Updates: DJI M300 RTK (v04.00.01.11) & DJ L1 (v04.00.01.06)

Der Kamera- und Drohnenhersteller hat ein umfassende Update für seine Matrice 300 RTK Plattform und die DJI Zemuse L1 Kamera veröffentlicht. Die neue Firmware v04.00.01.11 macht das UAV unter anderem mit der neuen DJI Pilot 2 App kompatibel.

Mit der Vorstellung der neuen DJI M30 Plattform, der „kleinen“ Matrice-Serie, wurden auch eine ganze Reihe an neuen Softwarelösungen vorgestellt. Dazu zählt unter anderem die Pilot 2 App, die die bereits betagte Pilot App ablöst. Außerdem steht mit dem FlightHub 2 nun die nächste Generation der Flottenverwaltung für DJI Drohnen zur Verfügung.

Bisher mussten sich Matrice 300 RTK Piloten noch gedulden und schauten teils neugierig ins Neuland, das bis dato nur der M30 offen stand. Mit dem großen M300 RTK v4 Update ändert sich das nun endlich.

DJI Pilot 2 und H20N Support dank Firmware v04.00.01.11

Die neue Aktualisierung trägt die Versionsnummer v04.00.01.11 und wird von DJI als „V4 Update“ angekündigt. Es handelt sich bei der neuen Software um weit mehr, als nur ein kleines Update.

Die Hauptpunkte, haben wir oben bereits angesprochen: Die M300 RTK ist nun mit der Pilot 2 App und DJI Flight Hub 2 kompatibel. Außerdem ist die Drohne nun mit der neuen Zenmuse H20N Payload kompatibel.

DJI Zenmuse L1 mit M300 RTK DrohneBildquelle: DJI | ©
Die M300 RTK mit der L1 Payload.

Damit einher geht das neue Nutzerinterface der Pilot 2 App sowie die Möglichkeit Stecknadeln nun auch mit dem 5D-Joystick erstellen, verändern und löschen zu können. Auch das Einzeichnen von Linien für die Missionsplanung ist nun auf diesem Wege möglich.

Zudem adressiert die App einen interessanten Punkt: Fehlermeldungen werden nun deutlicher und länger dargestellt. Das dürfte unter anderem eine Reaktion auf einen Vorfall in England sein, bei dem eine eine Matrice 210 V1 auf einen Balkon stürzte.

Für das DJI FlightHub 2 stehen folgende Änderungen auf der Liste:

  • Die Zenmuse H20 kann nun für Cloud-Live-Streams verwendet werden.
  • Die Anzeige von Punten, Linien und Flächen ist nun gleichzeitig in der Pilot 2 App und FlightHub 2 möglich.
  • Mediendateien können nun in Echtzeit von der Pilot 2 App in FlightHub 2 hochgeladen und dort betrachtet und verwaltet werden.
  • Die Zenmuse H20 kann nun für Sichtbild- und IR-Mapping in der Cloud verwendet werden. Außerdem wird das Anzeigen der erstellten Karte in der Pilot 2 App und FlightHub 2 unterstützt.
  • Cloud Flugmissionen können nun sowohl in der Pilot 2 App als auch in FlightHub 2 erstellt und angepasst werden.

Allgemeine Verbesserungen und neue Funktionen:

  • Möglichkeit, das Aufladen der oberen und unteren gepaarten Akkus in der Akkustation Priorität zu geben.
  • Neuer Shortcut: Kamera zoomen, indem das rechte Einstellrad gedreht wird, während die Bestätigungs-Taste gedrückt wird.
  • Kameras der H20-Serie haben nun eine kleinere Mindestzoomstufe von 1,3x.
  • Unterstützung für das Speichern von Live Mission Recording-Daten während des Fluges.
  • Flugmissionen können nun im Kamera-View während des Fluges angehalten und fortgesetzt werden.
  • Unterstützung für die Anpassung der Kameraparameter von Drittanbietern.
  • Fotos und Videos werden nun nach dem Namen des Wegpunktes benannt.
  • Der Beschreibungstext für Flugrouten wurden optimiert.

Des Weiteren behebt die v04.00.01.11 folgende Fehler:

  • LED 1 bis 4 blinkten am Flugakku abwechselnd und zeigten eine fehlgeschlagene Ladung an. Die Akkustation blinkte gelb. Das Problem ist gefixt.
  • Die Standarddistanz für eine Distanzwarnung war kleiner eingestellt, als die Bremsdistanz. Die Werte wurden angepasst.
  • Die Radardeinheit kann nun bei eingeschalteter Drohne abgenommen werden, ohne dass es nach dem Anheben zu falschen Fehlermeldungen kommt.
  • Die M300 soll nun keine Flugrouten mehr „vergessen“, wenn Mission Flight genutzt wird.

Weiterführende Details zum Update

Folgende zusätzliche Infos wurden zu der neuen Version veröffentlicht:

  • Datum: 11.05.2022
  • Aircraft Firmware: v04.00.01.11
  • Remote Controller Firmware: v04.00.01.10
  • Pilot 2 App Android: v4.0.1.14
  • D-RTK 2 Mobile Station for Matrice: v03.01.00.00 (D-RTK 2 Mobile Station: v03.01.00.00)
  • Intelligent Battery Station: v04.00.01.02
  • Intelligent Flight Battery: v01.02.05.43
  • Zenmuse H20 / H20T: v04.00.00.10
  • Zenmuse H20N: v04.00.02.00
  • Zenmuse P1: v03.00.01.04
  • Zenmuse L1: v04.00.01.06
  • Zenmuse Z30: v01.00.07.10
  • Zenmuse XT2: v01.00.03.50
  • Zenmuse XT S: v01.00.00.09
  • DJI X-Port: v01.03.02.00
  • DJI Skyport: v01.04.00.00
  • DJI Skyport V2: v01.03.02.00
  • DJI Assistant 2 (Enterprise Series):  v2.1.3

Die Updates der M300 RTK und der Fernsteuerung laufen direkt über die App oder die DJI Assistant 2 (Enterprise Series) Software. Die Zenmuse H20 / H20T Payloads lassen sich zusätzlich via microSD-Karte aktualisieren. Bei der D-RTK 2 Mobile Station läuft es wie immer über die DJI Assistant 2 Software. Um die Akkuladestation zu aktualisieren, muss diese mit der Fernsteuerung verbunden werden. Das Update könnt ihr dann über das HMS-Menü in der Pilot 2 App durchführen.

Bitte beachtet vor dem Update unbedingt die zusätzlichen Hinweise am Ende der Release Notes!

Auch Zenmuse L1 bekommt Aktualisierung

Parallel dazu hat auch die Zenmuse L1 Kamera mit der v04.00.01.06 eine neue Firmware bekommen. Aktualisiert wird das Modul über eine microSD-Karte oder aber über die Pilot 2 App.

Folgende Dinge haben die Entwickler geändert:

  • Verbesserte Flugroutenglättung zur Verbesserung der Effizienz bei Terrain-Follow-Missionen.
  • IMU-Kalibrierung wurde für die Missionstypen „Terrain Follow“, „Oblique“ und „Linear Flight“ hinzugefügt.
  • Neuer Algorithmus für die IMU-Kalibrierung. Ist die Strecke zwischen zwei Wegpunkten kleiner als 100 m, finden keine Kalibrierung statt. Ist die Strecke größer als 100 m wird die IMU kalibriert.
  • Original-Satellitenbeobachtungs- und -aufzeichnungsdateien können bei der Aufnahme von Fotos mit der Mapping-Kamera zusätzlich gespeichert werden.
  • Die Vorwärtsüberlappung der Mapping-Kamera kann nun eingestellt werden.
  • Bei Photogrammetry-Missionen soll ein seltener Fehler, der die Erstellung von Fotos übersprungen hat, beseitigt worden sein.

DJI Mavic 2 Enterprise Advanced kaufen!*

Quelle: DJI (M300 RTK), DJI (Zenmuse L1)

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • DJI Zenmuse L1 mit M300 RTK Drohne: DJI | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.