TBS listet FLYCOLOR X-TOWER F4 – 40A FC-/ESC-Kombi(In nur 1 Minute gelesen)

Der FPV-Spezialist Team Black Sheep* hat in seinem letzten Newsletter die Vorbestellung der neuen FLYCOLOR X-TOWER F4 – 40A FC-/ESC-Kombination bekannt gegeben. Der Tower besteht aus zwei PCBs und setzt auf eine F4-MCU.

Der neue FLYCOLOR X-TOWER F4 besteht aus vier ESCs mit einer Dauerbelastbarkeit von 40 A, die Spitzenbelastbarkeit (10 Sekunden Burst) ist mit 45 A angegeben. Als ESC-Firmware kommt eine Eigenkreation von Flycolor (Flycolor_X_Cross_BL_32) zum Einsatz. Der Flight Controller setzt auf eine mit 48 MHz getakteten STM32F405 MCU, welche mit einem MPU-6000 SPI Gyro gepaart wurde. Das FC-Board und die 4-in-1-ESC-Platine werden mit einem steckbaren Kabel verbunden, was Wartungsfreundlichkeit verspricht. Die FC selbst wird unter BetaFlight als „Betaflight_OMNIBUSF4SD“ angesprochen und sollte somit vollständig zum neusten BetaFlight Release kompatibel sein.

Zwischen ESC und FC kann wahlweise mit PWM, oneshot125, oneshot42 oder multishot kommuniziert werden. DShot steht bis zu einer Geschwindigkeit von DShot1200 zur Verfügung. Emfpänger* und FC kommunizieren unterdessen wahlweise über PPM, SBUS, SPEKTRUM 1024/2048, … (abhängig von der Flight Control Software). Auch Jeti EXBus sollte also unter BetaFlight auf dem FLYCOLOR X-TOWER F4 laufen.

Die FC stellt außerdem 3 V, 5V und 12V Spannung bereit, um FPV-Cam* und VTX direkt anschließen zu können. Ein über BetaFlight konfigurierbaren OSD ist ebenfalls integriert. Außerdem verfügt der Flight Controller über eine Aufnahme für eine microSD-Karte*, welche bis zu 32 GB Speicherkapazität besitzen darf. Verwendet wird der Flashspeicher, um die Blackbox-Funktion von BetaFlight nutzen zu können, welche es erlaubt, sämtliche Parameter des Flight Controllers während des Flugs in bestimmbaren Intervallen zu loggen, um diese später auswerten zu können. Mit 32 GB stehen hier mehr als genug Platz für etliche Flüge bei vollen Logparametern zur Verfügung.

Insgesamt misst der neue FLYCOLOR X-TOWER F4 48,5 x 41,5 x 18 mm und soll dabei nur 20 Gramm auf die Waage bringen. Das PCB-Sandwich hat einen Standardlochabstand von 30,5 x 30,5 mm. Team Black Sheep* (TBS) bietet den FLYCOLOR X-TOWER F4 aktuell zu einem Pre-Order-Preis von 78 US-$ an.

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.