Samsung liefert in Irland ab sofort Smartphones per Drohne aus

Samsung liefert Smartphones in Irland via Drohne aus

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Elektronikgigant Samsung hat nun bekanntgegeben, dass bestimmte Modelle der aktuellen Smartphone-Serie ab sofort in Irland auch per Drohnenlieferung von Kunden bestellt werden können. Aktuell beschränkt sich as Angebot auf eine bestimmte Stadt.

Die Drone Delivery Branche ist stetig am wachsen und sich ausprobieren. Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über einen großen Pilotversuch mit verschiedenen Lieferdrohnen in Israel. Auch im industriellen Sektor (B2B-Segment) nehmen Lieferungen mithilfe von UAVs einen immer wichtigeren Stellenwert ein.

Nun hat auch Samsung bekanntgegeben, auf die neue Liefermethode zu setzen, um Endkunden direkt aus der Luft ihrem neuen Smartphone zu beglücken.

Samsung sieht Drohnen als Alternative zu „Click-and-Collect“

Dazu haben sich die Südkoreaner mit dem Drone Delivery Anbieter Manna zusammengetan. Das Unternehmen ist bereits rund und die Welt mit den eigenen Lieferdrohnen unterwegs und hat in Dublin beispielsweise bereits Deals mit Restaurantketten, um Essen an Endkunden zu liefern.

Samsung liefert in Irland ab sofort Smartphones per Drohne ausBildquelle: Samsung | ©

Auch der neuen Vorstoß von Samsung findet nun in Irland statt. Die Bewohner der kleinen Stadt Oranmore können ab sofort ihre Smartphone-Bestellung im offiziellen Samsung Online Shop auch per Drohne ausliefern lassen.

Dabei sollen die Manna Drohnen nach der Versandbereitstellung nur knapp 3 Minuten vom Lager bis zum Endkunden brauchen. Fairerweise muss an dieser Stelle angemerkt werden, dass die Stadt mit knapp 5.000 Einwohnern aber auch nicht besonders groß ist.

Zum Einsatz kommt die Standardlieferdrohne von Manna, die als Quadcopter entwickelt wurde und die Lieferung in einem speziellen Frachtraum im Rumpf transportieren kann.

Die Kunden können nun einfach bei ihrer Onlinebestellung die entsprechende Liefermethode auswählen und sollen so vollständig berührungslos mit ihrem neuen Samsung-Gerät beliefert werden. Samsung selbst sieht in der Drone Delivery Technologie eine interessante Alternative zu dem Click-and-Collect-Geschäft, dass derzeit aufgrund der Corona-Pandemie vielerorts praktiziert wird.

Verschiedene Galaxy-Produkte verfügbar

Natürlich sind die Drohnen in ihrer Kapazität und der Größe der zu transportierenden Gegenstände begrenzt. Daher wunder es auch nicht, dass Samsung in Irland mit den eher kompakteren Produkten im eigenen Portfolio beginnt.

Aktuell können im Einzugsbereich unter anderem folgenden Produkte online bestellt und per Drohne ausgeliefert werden:

Für den neuen Lieferbetrieb fliegen die Drohnen in einer relativ geringen Höhe von 50 bis 80 Metern über dem Grund und sollen im Schnitt bis zu 60 km/h schnell unterwegs sein.

Über eine Ausweitung auf andere Gebiete oder gar Länder hat Samsung noch nichts verlauten lassen. Das ganze Setup in Irland kann also unter einem gewissen Blickwinkel als Pilotprojekt betrachtet werden.

Quelle: Samsung

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Samsung liefert in Irland ab sofort Smartphones per Drohne aus: Samsung | ©

Schon gesehen?

Amazon Prime Air Drohne auf der ReMars Konferenz in Las Vegas

Amazon soll an Flugsimulator für Lieferdrohnen arbeiten

Amazon soll im Rahmen seines Prime Air Dienstes an einem Flugsimulator für seine Lieferdrohnen arbeiten, um den Einsatz der Drohnen in der echten Welt zu trainieren. Mit Prime Air plant ... jetzt lesen!

Antwork Drohnen liefern KFC Essen aus

KFC liefert FastFood in China mit Drohnen aus

Die Fastfood-Kette KFC (Kentucky Fried Chicken) liefert seine Produkte in China nun mit Drohnen aus. Spezielle Stationen dienen den Drohnen dabei als Lande- und Starpunkt. Essen mithilfe von Drohnen zu ... jetzt lesen!

YEC Silent Arrow Glider Drone

YEC präsentiert Silent Arrow Gleiter-Drohne für Materialtransport

Das Unternehmen YEC aus UK hat seine neue Silent Arrow Drohne vorgestellt. Das Fluggerät ist als Gleitflugzeug konzipiert und soll bis zu 740 kg Zuladung transportieren können. Der Name Silent ... jetzt lesen!

Xwing Transport UAV

Xwing absolviert autonomen Gate-zu-Gate-Flug

Das autonome Transportieren von Waren gilt als ein riesiger Zukunftsmarkt. Das US-Unternehmene Xwing spielt in dieser Branche mit. Nun wurde ein – nach eigenen Angaben – erster vollständiger Flug von ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar