Neue Parrot Drohne kommt – mit fragwürdiger Teaserkampagne

Der französische Drohnenhersteller wird in wenigen Tagen seine neue Drohnenplattform vorstellen. Um auf den Launch aufmerksam zu machen, greift das Unternehmen zu einer relativ aggressiven Kampagne, die vor allem Drohnen aus China direkt angreift.

Wer auf der Suche nach einer neuen Drohne ist, könnte sich für das neue Produkt von Parrot interessieren, das Ende Juni offiziell vorgestellt werden soll. Viel ist noch nicht bekannt, dafür gibt es bereits eine Menge Diskussionen über an anderes Thema: Datensicherheit.

Zwei im Netz veröffentlichte Teaserbilder zielen nämlich direkt auf andere Konkurrenten im Drohnengeschäft ab, die ihren Hauptsitz in China haben und stellen deren Umgang mit durch Drohnen gesammelte Daten in Frage.

DJI und andere chinesische Hersteller im Fokus

Der Drohnenhersteller DJI hat ohne Frage keinen leichten Stand mit der aktuellen US-Regierung. Bereits seit mehr als einem Jahr gibt es immer wieder Anschuldigungen, DJI Drohnen würden Daten über den Flug der Drohne inklusive hochauflösender Bilder zurück nach China senden. Über Umwege sollen diese Daten sogar an die chinesische Regierung gelandet, so die Anschuldigung.

Parrot ANAFI Drohne
Die Parrot ANAFI Drohne bekommt in wenigen Tagen einen Nachfolger.

Erst vor wenigen Wochen erschien ein neuer unabhängiger Sicherheitsbericht, in Auftrag gegeben von einem US-Drohnendienstleister, der erneut keine Bestätigung für diese Anschuldigungen finden konnte.

Trotzdem halten sich die Spionage-Behauptungen und teilen auch die Diskussionsspalten in vielen US-Foren in zwei Lager.

Parrot hat mit seiner Launch-Ankündigung nun den gleichen Weg, wie die US-Regierung gewählt: Direkte Konfrontation.

Dazu wurden zwei Grafiken, unter anderen via Social Media, veröffentlicht. Das erste Bild trägt den Schriftzug „Don’t trust Chinese Drones. Save the date to see the drone you can trust.“

Eine zweite Grafik wird noch konkreter und liest sich wie folgt: „Do you trust DJI drones? Save the date to meet the drone you can trust.“

Die Kampagnen scheint dabei vor allem auf den US-Markt ausgerichtet gewesen zu sein, da der vermeintliche Datenskandal rund um chinesische Drohnen in Asien und Europa bisher nur eine geringe Rolle gespielt hat.

Was kann die neue Parrot Drohne?

Fest steht bisher nur: Die neue Parrot Drohne kommt am 30. Juni 2020.

Weitere technische Details über das Produkt sind bisher nahezu unbekannt. Aus den erschienenen Werbeanzeigen lassen sich ebenfalls nur wenige Details ableiten.

Sicher dürfte lediglich sein, dass Parrot das Thema Datensicherheit und Datenschutz seiner neuen Drohne als eines der wichtigsten Features platzieren wird. Es liegt daher die Vermutung nahe, dass sich die neue Plattform wohl auch an professionelle Kunden richten könnte.

Wir können uns wohl auf eine Drohne einstellen, die wieder mit verschiedenen Kameraoptionen kommt. Das lässt zumindest eines der Bider vermuten, auf dem drei verschiedene Kameralinsen abgebildet sind. Vielleicht liefert Parrot mit seinem neuen Modell ebenfalls einen Laserentfernugsmesser, wie die Matrice 300 RTK Drohne von DJI?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Außerdem ist auf dem letzten über Twitter verteilten Bild ein wenig mehr von einer bisher noch nicht bekannten Drohne zu sehen. Zu erkennen ist ein Teil des Flugakkus, mit einem neuen LED-Indikator-Design. Außerdem sind die Spitzen eines Propeller sichtbar, der an der Spitze gekrümmt zu sein scheint.

Für weitere Details müssen wir wohl zwangsweise den 30. Juni abwarten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: DroneDJ

Drohnen von Parrot ansehen!*

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.