Lust auf ein neues Hobby? Drone Surfing & Drone Jumping!(In nur 2 Minuten gelesen)

Wer sich gerne mit dem Surfbrett in die Wellen stürzt oder sich für das Base-Jumping von hohen Gebäuden und Bergen interessiert, sollte jetzt genau aufpassen. Wie wäre es, wenn zum Surfen weder Wellen noch Wind und zum Springen keine Berge und Gebäude mehr nötig wären?

Anzeige (i)

Genau das machen Drone-Surfing und Drone-Jumping möglich. Natürlich handelt es sich dabei nicht um vollwertigen Ersatz für die andere Surf- und Fallschirmsprungarten. Es geht viel mehr darum zu zeigen, wie leistungsstark industrielle Drohnen heute bereits sind.

Drohne-Surfing – ohne Wind und Wellen

Beim Drone-Surfing wird der Surfer von einer leistungsstarken Drohne über das Wasser gezogen. Gleich zwei Hersteller industrieller Lastdrohnen (beides Octacopter) haben bereits Videos dazu veröffentlicht.

base JumpBildquelle: skeeze | Pixabay License
Ein Base Jumper springt von einer Klippe.

Das Unternehmen Aerones entwickelt eigentlich Drohnen zur Reinigung von Gebäuden und Windrädern oder zur Bekämpfung von Feuer. Dazu produziert Aerones sogenannte Tethered Drones, die mit einem Kabel dauerhaft in der Luft bleiben können. Auch zur Rettung und dem Kurzstreckentransport von Menschen in Not können die Drohnen verwendet werden.

Was liegt da näher, als die Drohne als Zugpferd für einen Surfer zu verwenden? Bis zu 70 km/h erreicht das Gespannt aus Multicopter und Mensch im folgenden Drone-Surfing Video. Knapp 5 Minuten bleibt die Drohne bei dieser Last in der Luft. Definitiv eine Alternative für alle Surfer, die an einem See wohnen und eine Drohne von Aerones zu Hause rumstehen haben.

Droneboarding – Wakeboarder towed by Aerones drone
Quelle: Aerones / YouTube

Drone-Boarding ist im Übrigen ebenfalls kein Problem und scheint Spaß zu machen.

Snowboarder towed by Aerones drone – Droneboarding
Quelle: Kaspars Balamovskis / YouTube

Auch der Drohnenhersteller Freefly Systems zeigt in einem Video, wie Drone-Surfing funktioniert. Coole Aufnahmen aus einer ganz anderen Perspektive.

Quelle: Freefly Systems / YouTube

Beide Drone-Surfing Videos sind schon ein wenig älter, sollen euch jedoch trotzdem nicht vorenthalten werden.

Drone-Jumping – einfach los lassen

Beim Drone-Jumping geht es noch ein wenig extremer zu. Der Fallschirmspringer / Base Jumper mit Fallschirm wird von der Drohne in die Luft gehoben und lässt sich dann fallen.

Aus Sicherheitsgründe startet das folgende Projekt der Firma Aerones (die Firma vom ersten Drone-Surfing) von einem Funkturm, der bereits hoch genug ist, um mit Fallschirm von diesem herunterzuspringen. Die Starthöhe ist wichtig, damit bei Fehlfunktion der Drohne trotzaltem ein Öffnen des Fallschirms (bzw. die Minimalhöhe) gewährleistet ist.

Im Video geht aber alles gut und der Drone-Jumper scheint sichtlich Spaß an der neue Art des Fallschirmspringens zu haben.

The Worlds FIRST DRONE JUMP
Quelle: Aerones / YouTube

Das Making-Of- bzw. Behind-the-Scences-Video zum Drone Jumping Projekt findet ihr ebenfalls bei Aerones auf YouTube. Ob sich echte Surfen jedoch die Wellen und den Wind nehmen lassen ist jedoch fraglich. Auch BaseJumper steigen sicher gerne weiter auf Berge und Gebäude, um ihren Sprung zu wagen.

Quelle: Aerones, Feefly Systems

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Anzeige (i)

Bildquellen

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.