Lösung: DJI Mavic 2 Pro / Smart Controller Datum- und Zeitproblem (EXIF)

Der DJI Smart Controller scheint ein Problem mit der Systemzeit zu haben. Dadurch werden alle EXIF-Bilddaten falsch generiert und du stehst am Ende vor einem großen Durcheinander.

Anzeige (i)

In diesem Artikel zeigen wir einen Workaround auf, der für korrekte EXIF-Daten sorgt, so lange DJI an einem (hoffentlich bald erscheinendem) Update für den DJI Smart Controller und die Mavic 2 Pro Drohne arbeitet.

Das Problem mit der Systemzeit

Wer seinen DJI Smart Controller* mit seiner Mavic 2 Pro Drohne koppelt, wird bereits gemerkt haben, das die Drohne die Zeit des Smart Controllers übernimmt. Das ist zunächst einmal etwas Gutes, da so zum Beispiel die Änderung der Zeitzone direkt an die Drohne weitergegeben wird.

DJI stellt auf diesem Wege sicher, dass alle Informationen zwischen Smart Controller und Mavic 2 Pro* immer zeitlich synchron gehalten werden.

Seit dem Update des Smart Controllers auf die Version V01.00.1400 – welches bereits Probleme beim Installieren machte – scheint es nun einen tieferliegenden Fehler mit der Systemzeit des Android Betriebssystems zu geben.

Wenn immer der Smart Controller* eingeschaltet wird, sprint das Datum zunächst auf den 18. Januar 2013 um 9:50 Uhr zurück.

DJI Smart Controller Datum Uhrzeit Problem Falsche EXIF Daten - Home Screen
Die Uhrzeit ist immer bei 09:50 Uhr, wenn der Smart Controller gestartet wird.

Dabei ist es egal, ob du die Zeit zuvor manuell eingestellt hast oder der Smart Controller diese über die Option „Zeit aus Netzwerk beziehen“ automatisch mit einem Zeitserver im Internet abgleicht.

Zunächst dachten wir an einen Zusammenhang mit dem GPS Week Roll Over Ereignis. Bei genauerer Recherche stellte sich aber heraus, dass der Fehler schon zuvor aufgetreten ist und kein Zusammenhang besteht.

Die Symptome: EXIF-Chaos

Zunächst fiel uns das Problem nur in Form völlig falscher EXIF-Daten der aufgezeichneten Fotos und Videos auf. Einige Videos trugen ein Datum aus dem März 2019, wieder andere Daten aus April 2019.

Einmal ging es sogar soweit, dass wir zunächst annahmen, dass das Material eins kompletten Fluges verloren gegangen sei, weil ein Haufen altes Material zuerst angezeigt wurde.

Die ganzen neuen Bilder und Videos befanden sich jedoch („zum Glück“) wild gemischt irgendwo mittendrin, weil die EXIF-Daten inkorrekt waren.

DJI Smart Controller Datum Uhrzeit Problem Falsche EXIF Daten - DJI Go App
Auch die DJI Go App fällt auf den 18.01.2013 herein.

Leider gibt es keinen Weg die EXIF-Daten nachträglich zu korrigieren – zumindest nicht ohne Zusatzsoftware und einen zeitlichen Anhaltspunkt, wann die Bilder und Videos tatsächlich aufgezeichnet worden sind.

Weiterhin ist im Flugprofil des DJI Go Accounts zu beobachten, wie auch die DJI Go App das falsche Datum verwendet, um die Telemetriedaten der Flüge aufzuzeichnen. Hier ist ohne richtiges Datum meist der 18.01.2013 zu finden.

Uhrzeit-Chaos nach Akkuwechsel

Damit leider nicht genug. So haben wir außerdem festgestellt, dass die Uhrzeit mitunter zwischen dem Wechseln des Flugakkus der Mavic 2 Pro* auch noch einmal zu springen scheint.

Das kommt aber nur sporadisch vor und mach die Rekonstruktion der „echten Zeit“ besonders aufwändig.

Die Fehlersuche

Besonders interessant gestaltete sich die Fehlersuche. Denn zunächst war uns nicht aufgefallen, dass der Smart Controller* seine Zeiteinstellungen bei jedem Neustart zurücksetzt.

Wie auch? In vielen Fällen wurde der Smart Controller noch einmal VOR dem Flug zu Hause bzw. im Hotel aktiviert und kurz mit der Mavic 2 Pro* verbunden, um einige Einstellungen zu tätigen.

In diesem Moment stand dem Smart Controller dann immer direkt WLAN zur Verfügung und die Internetzeit synchronisierte sich direkt. So fiel die falsche Zeit nie auf.

Am Einsatzort ist natürlich dann kein WLAN-Signal für den Smart Controller vorhanden und die falsche Uhrzeit bleibt bestehen und führt zu inkorrekten EXIF-Daten in den Bild- und Videodateien.

Datum fix, Uhrzeit springt?

Ganz klar ist uns immer noch nicht, wie Datum und Uhrzeit sich in diesem Zusammenspiel verhalten.

Es scheint so, als würde die Mavic 2 Pro sich das letzte Datum schnappen und abspeichern. Ein Rücksprung auf ein ältere Datum scheint die Drohne zu verhindern.

Beispiel: Der Smart Controller war zuletzt am 7. April 2019 mit dem Internet und der Mavic 2 Pro* verbunden. Die Mavic 2 speichert sich den 07.04.2019 ab und legt ab sofort alle Bilder unter diesem Datum an.

DJI Smart Controller Datum Uhrzeit Problem Falsche EXIF Daten - Einstellungen
Auch bei richtig gesetzten Einstellungen, ist die Zeit ohne Internetzugriff zunächst falsch.

Das ist anscheinend auch dann der Fall, wenn der Smart Controller wieder zurück ins Jahr 2013 reist (genauer gesagt zum 18.0.2013). Die Mavic 2 nutzt in diesem Fall dann immer weiter den 07.04.2019.

Das bedeutet, dass wenn du deinen Smart Controller und die Mavic 2 Pro* nun für fünf Tage nicht im WLAN anschaltetet, laut EXFI-Datum alle deine Fotos am 07.04.2019 erstellt wurden.

DJI Smart Controller Datum Uhrzeit Problem Falsche EXIF Daten - Dateien
Die Aufzeichnungen von fünf Tagen sind alle mit dem Datum 07.04.2019 versehen.

Anders sieht es bei der Uhrzeit aus. Diese springt wild hin und her. Was hier passiert ist uns ein Rätsel. Es könnte sein, dass beim ersten Sync zwischen Smart Controller (mit 2013er-Datum und -Zeit) und Mavic 2 Pro Drohne* zunächst 09:50 Uhr als Zeit übergeben wird und die Drohne danach selbst weiterzählt.

Die Zeitangabe verhielt sich allgemein aber eher musterlos. Ggf. spielt hier auch die Zeitzone noch irgendwie mit hinein?

Die Lösung (oder besser Workaround)

Eine Lösung für das Problem gibt es nicht. Die muss DJI selbst (schnellstens) per Update nachliefern.

Einen Workaround haben wir aber gefunden: Vor jedem Verbinden von Smart Controller und Mavic 2 Pro muss der Smart Controller die richtige Zeit zur Verfügung haben.

Doch wie soll das am Einsatzort ohne WLAN gehen? Ganz einfach: Hotspot auf dem Smartphone erstellen und den Smart Controller* via WLAN verbinden. Die Synchronisation mit der Internetuhr dauert nur wenige Sekunden.

DJI Smart Controller Datum Uhrzeit Problem Falsche EXIF Daten - Tethering als Workaround
DJI Smart Controller und Apple iPhone 8 im Tethering Modus via WLAN.

Danach kannst du dann die Mavic 2 Pro einschalten und alle EXIF-Daten sollten korrekt aufgezeichnet werden.

Damit die richtigen Einstellungen nicht verloren gehen, am besten den Smart Controller* nicht beim Wechseln des Flugakkus extra ausschalten. Ansonsten ist ein neuer Zugriff auf das Internet notwendig.

Schlusswort

Wir hoffe, dass dir diese kurze Zusammenfassungen weiterhilft. Noch mehr hoffen wir, dass DJI dieses Problem schnellstens mit dem nächsten Update beseitigt!

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar.

Solltest du von dem Inhalt begeistert sein und Drone-Zone.de unterstützen wollen, freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Spende. Dann gibt es bei der Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels einen Becher Kaffee mehr für uns! :)



 

Mit einem Klick auf den Button gelangst du zur Paypal-Website.

Anzeige (i)
Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.