Kenko DJI Mavic Air Drone Filter on Drone

Kenko zeigt Kamerafilter für DJI Mavic Air und Phantom 4 Pro

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der japanische Hersteller Kenko, bekannt für seine Produkt aus dem professionellen Fotografiebereich, hat zwei neue Kamerafiltersets für die DJI Mavic Air und DJI Phantom 4 Pro Drohnen vorgestellt.

Mit den Produkten der Phantom 4 Advanced* / Phantom 4 Pro bzw. Mavic Air Serie* hat DJI aktuell direkt mehrere sehr beliebte Fotodrohnen im Angebot. Der Hersteller Kenko* nimmt diese Drohnen als Basis und präsentiert zwei neue Filtersets* für die Kameras der beiden Drohnenserien. Die Filter sollen professionelle Content Creators bei der Erstellung von Aufnahmen unter herausfordernden Lichtbedingungen unterstützen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Kenko DJI Mavic Air Drone Filter on DroneBildquelle: Kenko | ©
DJI Mavic Air Drohne mit Kenko ND-Kamerafilter*.

Beide Filtersets umfassen vier einzelne Neutraldichtefilter, die in ein leichtes Aluminiumgehäuse eingelassen sind. Dabei wurde besonders auf das geringe Gewicht und die Ergonomie beim Handling der Filter Acht gegeben.

So werden die Kenko Filter* an beiden Drohnenmodelle mit einem Schraubgewinde fixiert, der besonders breite Rand des Filtergehäuses sorgt für einen einfachen Umgang beim Wechsel der Filter.

Da sich die Formate der Kameraobjektive von Mavic Air und Phantom 4 Pro* / Advanced unterscheiden, werden die Filter in zwei Formen geliefert. In beiden Fällen enthält das Set aber ND-Filter der Werte ND 4, ND 8, ND 16 und ND 32.

Laut Angaben des Herstellers soll es durch die Hohe Güte des verwendeten Glases nicht zu Farbverschiebungen kommen. Außerdem gibt Kenko* an, dass die Filter Verunreinigungen der Aufnahmen durch Licht im Infrarotspektrum unterbinden.

Die Filter werden explizit als einfach zu reinigen sowie unempfindlich gegen Fingerabdrücke, Staub und Flecken beworben, was vor allem auf Reisen und On Tour vorteilhaft ist, wenn öfter Filterwechsel in der Natur anstehen, bei denen die Filter ggf. auch einmal Staub und Dreck abbekommen.

Kenko DJI Mavic Air Drone FilterBildquelle: Kenko | ©

Beide Kamerafiltersets der Kenko Serie sind ab sofort verfügbar. Das Kenko Drone Filter Kit für DJI Mavic Air* kostet 149,99 Euro, das Kenko Drone Filter Kit für die DJI Phantom 4 Pro/Advanced Drohne* wechselt ebenfalls für 149,99 Euro den Besitzer. Beide Filterkits werden mit einer Hardcover-Hülle geliefert, um die Filter sicher zu transportieren. In Deutschland tritt der Fotospezialist Cullmann* als offizieller Distributor der Kenko Produkte auf.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Kenko DJI Mavic Air Drone Filter on Drone: Kenko | ©
  • Kenko DJI Mavic Air Drone Filter: Kenko | ©

Schon gesehen?

SRT und LRF Dateien bei DJI Drohnen Teaser

SRT und LRF Dateien bei DJI Drohnen – Was ist das?

Wer eine DJI Drohne verwendet, hat vielleicht bereits bemerkt, dass neben den aufgezeichneten Videos und Fotos noch andere Dateien auf der Speicherkarte landen. Diese Tragen die Endungen .SRT und .LRF. ... jetzt lesen!

DJI Mavic 3 Teaser

Neue Gerüchte: DJI Mavic 3 und Inspire 3 kommen 2020

Neue Informationen deuten darauf hin, dass die Mavic 3 Serie sowie die Inspire 3 Serie von DJI beide im nächsten Jahr auf den Markt kommen sollen. Damit würde 2020 eines ... jetzt lesen!

Das C1-Logo auf der M3 Classic

Anleitung: C1-Label für DJI Mavic 3 beantragen

Für alle Piloten der Mavic 3 und Mavic 3 Cine gibt es gute Neuigkeiten: Ihr könnt ab sofort das offizielle C1-Label für eure Drohne beantragen. Wir zeigen euch in dieser ... jetzt lesen!

Osmo Mobile 3 Combo

Das beste Zubehör für das DJI Osmo Mobile 3 Gimbal

DJI hat mit dem Osmo Mobile 3 sein neustes Gimbal für Smartphones vorgestellt. Die neue Stabilisierungslösung ist von Haus aus bereits gut ausgestattet. Wir zeigen dir, welches Zubehör trotzdem unbedingt ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar