Fat Shark mit neuem TX5R.1 VTX für Shark Byte

Der FPV-Spezialist Fat Shark hat einen neuen Videosender für sein digitales Shark Byte Übertragungssystem vorgestellt. Mit dem neuen TX5R.1 VTX haben Fat Shark Nutzer nun schon drei verschiedene Sender zur Auswahl.

Rund um die digitale Videoübertragung für FPV-Drohnen tut sich gerade wieder einiges. Erst vor wenigen Tagen hat RunCam seine neue MIPI FPV-Kamera vorgestellt, die vor allem in Verbindung mit dem digitalen FPV-System von DJI interessant ist.

Nun geht auch Fat Shark nach und hat einen neuen VTX vorgestellt, der vielen Bastlern und Piloten genau richtig kommen dürfte.

TX5R.1 VTX soll robuster sein

Der neue Sender trägt den Namen TX5R.1 und reiht sich damit in das bestehende Portfolio aus TX5M.1 und TX5S.1 ein. Bei dem neuen Sender hat Fat Shark den Fokus vor allem auf gesteigerte Robustheit gelegt.

Fat Shark TX5R.1 VTXBildquelle: TX5R.1 | ©

So sollen der MIPI-Anschluss zur Verbindung der digitalen FPV-Kamera und auch der UFL-Verbinder für die Antennen nun besser geschützt sein. Das äußert sich laut Fat Shark vor allem darin, dass die Kabel nun speziell gegen versehentliches Lösen gesichert werden kann.

Außerdem hat man dem TX5R.1 ein neues Format verpasst. Alle Komponenten sind auf einer länglichen Platine untergebracht, die eine Lochung für ein Besteigung im Abstand von 20 x 20 mm bereithält.

Montiert wird der VTX wahlweise mit den beigelegten Gummipuffern, um Vibrationen zu minimieren.

Kompatibel mit Shark Byte

Der neue VTX ist dabei exklusiv mit dem Shark Byte System von Fat Shark kompatibel. So nennt das Unternehmen sein finales digitales FPV-System. Erste Prototypen wurden damals unter der Bezeichnung Byte Frost in der FPV-Community verkauft.

Die Sendeleistung bleibt mit bis zu 200 mW dabei offenbar identisch zu den bestehenden Modellen. Der Hauptunterschied liegt tatsächlich im Format und der gesteigerten Widerstandsfähigkeit. Man bewirbt den VTX in diesem Zusammenhang auch explizit als Racing-VTX.

Wie auch vergangene Shark Byte Produkte lässt sich auch die Firmware des neuen TX5R.1 bei Bedarf aktualisieren.

Einen genauen Preis nennt der Hersteller noch nicht. Die erste Lieferung soll aber bereits auf dem Weg zu den einschlägig bekannten FPV-Händlern sein,

Quelle: Fat Shark

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • Fat Shark TX5R.1 VTX: TX5R.1 | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.