DELAIR UX11 UAV mit C6 Label

Erste Drohne mit C6-Klasse verfügbar: DELAIR UX11

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der französische Drohnenhersteller DELAIR hat bekannt gegeben, dass die UX11 Drohne ab sofort nach der C6 Drohnenklasse zertifiziert ist. Damit ist die DELAIR UX11 die erste Drohne in Europa, die ein C6-Label trägt.

Für den privaten Gebrauch endet die Skala der Drohnenklasse häufig bei der Klasse C4. Bis zu dieser Klasse können Drohnen nämlich in der OFFENEN-Kategorie betrieben werden. Es gibt mit den Klassen C5 und C6 aber noch zwei weitere Klassifizierungen für Drohnen, die in der SPEZIFISCHEN-Kategorie zu Hause sind.

Die UX11 ist laut Hersteller das erste UAV, dass diesen Ansprüchen genügt und die offizielle C6-Zertifizierung durchlaufen hat. Für Anwender bedeutet dies, dass Mapping-Aufgaben in Zukunft auf Basis von Standardszenarien noch einfacher durchgeführt werden können.

DELAIR UX11 trägt ab sofort das C6-Label

Die DELAIR UX11 ist bereits seit über vier Jahren auf dem Markt und wurde ursprünglich im April 2018 vorgestellt. Seitdem hat das Unternehmen die Fixed-Wing-Plattform stetig weiterentwickelt.

DELAIR UX11 UAV mit C6 LabelBildquelle: DELAIR | ©

Die neuste Ergänzung für die kompakte Mapping-Drohne ist die bestandene Zertifizierung auf Basis der C6-Klasse, die von der EASA fußend auf den EU-Drohnenregulierungen definiert wurde.

Das UAV ist damit für den Betrieb in der SPEZIFISCHEN-Kategorie vorbereitet und kann in diesem Kontext für Flugmissionen innerhalb der EU-Standardszenarios STS-02 verwendet werden. Damit entfällt, bei Einhaltung aller Vorgaben des STS, auch die Notwendigkeit eine aufwendige SORA-Bewertung zur Abschätzung des Einzelfallrisikos durchzuführen.

Tipp: Alle Informationen zu Standardszenarien für den Betrieb von Drohnen in der SPECIFIC Category lest ihr in unserem ausführlichen STS, PDRS und SORA Guide.

Das STS-02 erlaubt beispielsweise BVLOS-Flüge über dünn besiedeltem Gebiet, sofern am Boden ein Netzwerk aus Beobachtern die Drohne stets im Augen behalten kann und der Bodenbereich im Rahmen der Operation überwacht wird.

Knapp 1,4 kg schwer und bis zu 80 Minuten in der Luft

Die UX11 wurde speziell für das Kartografieren großer Areale entwickelt und kann in der neuen C6-Variante mit einer Akkuladung bis zu 80 Minuten in der Luft bleiben.

Damit die Reichweite der Drohne nicht durch einen Funklink limitiert wird, welcher alternativ trotzdem erhältlich ist, wird das UAV vollständig über das 4G-Mobilfunknetzwerk gesteuert. Der optionale Kommunikationslink reicht unter CE-Bedingungen bis zu 5 km weit, ist mit AES 128 Bit verschlüsselt und läuft über das 2,4-GHz-Band.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: DELAIR

Zur Aufnahme der Fotos, aus denen später das Kartenmaterial bzw. 3D-Modell zusammengesetzt wird, besitzt die UX11 einen CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 21,4 MP. Dieser verfügt selbstverständlich über einen mechanischen Verschluss (Global Shutter), sodass verzerrungsfreie Einzelbilder trotz einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 54 km/h  aufgezeichnet werden können.

Die Kamera ist dabei vollständig in den Rumpf eingelassen, an welchen die beiden Tragflächen modular eingerastet werden können. So lässt sich die Drohne trotz einer flugbereiten Spannweite von 110 cm für den Transport kompakt verstauen.

Besonders macht die UX11 vor allem ihr vogelartiger Start- und Landemodus, mit dem die Drohne trotz des Flugzeugdesigns mit nur einem Antrieb fast waagerecht landen kann. Der Start erfolgt direkt aus der Hand des Piloten.

Quelle: DELAIR

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DELAIR UX11 UAV mit C6 Label: DELAIR | ©

Schon gesehen?

ModalAI Qualcomm Flight RB5 5G Referenzdrohne

Qualcomm stellt Flight RB5 5G AI-Drohnenplattform vor

Der Chip- und Technologieanbieter Qualcomm hat mit der neuen Flight RB5 5G Plattform ab sofort ein neues Modul im Angebot, das die nächste Generation an autonomen Drohnen befähigen soll. Unter ... jetzt lesen!

DJI Air 3 schwebt vor Bäumen

Wissen: Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? (2024)

Wo genau ist es eigentlich erlaubt, mit einer Drohne zu fliegen und wo gibt es Verbote? Diese Frage dürfte wohl zu den meistdiskutierten Themen unter Drohnenpiloten und Drohnen-Anfängern gehören. Wir ... jetzt lesen!

Matrice M200 Drohne von der Seite

DJI Patent zeigt Drohnen-Hub für Enterprise-Drohnen

Ein neues DJI Patent gibt uns weitere Einblicke in welche Richtung der Drohnenhersteller seine Enterprise-Produkte entwickeln könnte. Das neue Dokument zeigt das erste Drohnen-Hub von DJI. Eine Lösung, die Drohnen ... jetzt lesen!

Skydio 2+ Drohne in der Hand

Skydio 3D Scan funktioniert jetzt auch indoor

Der US-Drohnenhersteller Skydio hat seine automatische Scan-Funktion namens 3D Scan weiterentwickelt und rollt die Verbesserungen jetzt an Kunden des Services aus. Ab sofort können Skydio Drohnen damit auch detaillierte Karten ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar