EHang: Neue Taxi-Drohne mit 240 Meilen Reichweite?

Das chinesische Drohnenunternehmen EHang soll an einer neuen Generation von Taxi-Drohne arbeiten. Gerüchten zur Folge könnte die neue Drohnengerneration eine Reichweite von bis zu 240 Meilen erreichen.

Das Thema Urban Air Mobility (UAM) nimmt auch in diesem Jahr immer weiter Fahrt auf. Nicht nur Güter und Waren sondern auch Personen mit Drohnen-Taxis durch die Luft zu transportieren und so perspektivisch verstopfte Straßennetze zu entlasten, ist eine Vision die in vielen Städten rund um die Welt verfolgt wird.

EHang ist eines der Unternehmen, das schon seit geraumer Zeit Drohnen für den Personentransport entwickelt und herstellt. Bisher war die Reichweite dieser Geräte auf den Kurzstreckentransport begrenzt. Das könnte sich nun ändern.

Bis zu 240 Meilen Flugreichweite?

Die aktuellen Autonomous Aerial Vehicle (AAV) des chinesischen Herstellers setzten auf einen reinen Elektroantrieb mit sechzehn Rotoren, die für den Auftrieb sorgen. Damit schafft das EHang 216 AVV maximal 35 km bei voller Beladung.

EH216 AAV Drohne über PekingBildquelle: EHang | ©
Eine EHang 216 Drohne bei einem Testflug.

Das reicht, um Personen auf der Kurzstrecke flexible Reiserouten zu ermöglichen, um schnell innerhalb von Städten von A nach B zu kommen.

Mit einem Blick auf die Zukunft dürfen sich viele Nutzer von UAM-Services jedoch nicht an eine so kurze Leine legen lassen wollen. Gerade im Hinblick auf immer weiter wachsende Städte mit teilweise zig Millionen Einwohner und entsprechend großen Distanzen werden auch die Reichweite Anforderungen an Taxi-Drohnen steigen.

EHang scheint diesen Trend erkannt zu haben und soll Gerüchten nach an einer neuer Generation von AAVs arbeiten, die bis zu 240 Meilen mit nur einer Akkuladung reisen könnten (das entspricht einer Distanz von knapp 386 km). Bestätigt sind diese Werte jedoch noch nicht.

Fixed-Wing Konzept würde Reichweite erhöhen

Vor wenigen Tagen tauchten erste Zeichnungen von einer noch unbekannten EHang-Drohne auf einer chinesischen Social Media Plattform auf. Zu sehen ist darauf eine neue Passagier-Drohne, die nun mit Tragflächen ausgestattet ist.

Diese Veränderung von einem reinen Auftriebskonzept auf Basis von horizontalen Luftschrauben hin zu einem festen Flügel untermauert die Gerüchte mit der deutlich gesteigerten Reichweite.

Auch im Drone Delivery Bereich setzen führende Unternehmen auf eVTOL-Drohnen, die nach dem Start in einen Gleitflug übergehen und einen Großteil des nötigen Auftriebes durch Tragflächen erzeugen. Dieses Vorgehen ist wesentlich effizienter und so steigt die Reichweite.

EHang selbst hat mittlerweile über Twitter bestätigt, dass wir bald eine solche Drohne zu sehen bekommen könnten. Demnach arbeitet man bereits seit graumer Zeit an einem Long-Range AAV.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wann genau das neue Drohnen-Taxi das Licht der Welt erblickt ist aber weiterhin unklar. Fest steht aber wohl, dass bereits eine Verfünffachung der Reichweite (von 35 km auf 175 km) ein enormer Schritt nach Vorne wäre.

Quelle: EHang via Twitter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • EH216 AAV Drohne über Peking: EHang | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.