DJI Terra v4.0.8 Update verfügbar

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Drohnenhersteller DJI hat eine neue Version seiner Drohnen-Mapping- und Inspektionssoftware DJI Terra veröffentlicht (v4.0.8). Das Update bringt kleinere Verbesserung mit sich.

DJI Terra ist die zentrale Lösung von DJI, um verschiedene Arten von Vermessungs-, Kartografie- und Inspektionsaufgaben in einer Anwendung zusammenzufassen. Das Tool erlaubt sowohl das Generieren von 2D-Karten und 3D-Modellen aus Einzelbildern als auch die Planung gesamter Flugmissionen.

Verfügbar ist DJI Terra als Jahreslizenz oder als unbefristete Lizenz. Zudem werden entsprechende Wartungslizenzen für die Software angeboten.

DJI Terra v4.0.8 Update bringt weitere Verbesserungen

Das veröffentlichte Update für Terra trägt ab sofort die Versionsnummer v4.0.8 und löst damit die 4.0.0 aus dem Januar 2024 ab. Die neue Software bringt neue Funktionen, Verbesserungen und Bug Fixes mit. Hier sind die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Neue Features

  • Nutzer können jetzt selbstständig zugewiesene Lizenzen von einem Arbeitsplatz entkoppeln.
  • Es gibt eine ganze Reihe neuer FAQs, Turorials und ein neues Help-Center, um sich bei Fragen besser orientieren zu können.
  • DJI fügt Unterstützung für einige „bestimmte“ vertikale Koordinatensysteme für Mexiko und Deutschland hinzu.

Fehlerbehebungen & Verbesserungen

  • Seit Terra v4.0.0 nahm bei einigen Nutzern die Effizienz bei der Rekonstruktion aus LiDAR-Punktwolkendaten gegenüber der Vorversion ab. Diesem Umstand begegnet man in der neuen v4.0.8.
  • Außerdem wurde ein Problem behoben, durch welches Benutzer die Aerotriangulationsausgabe von Terra v3.9.0 nicht für die 3D-Rekonstruktion auf Terra v4.0.0 verwenden konnten.

Das gibt es beim Update zu beachten

Wie immer, hält die Terra-Aktualisierung einige Voraussetzungen parat, die ihr vor dem Update erfüllen müsst. Die wichtigste davon betrifft die Grafikkarte eurer Workstation. Ab sofort kann eine DJI Terra Lizenz (seit v3.9.0) nur noch auf Computern mit NVIDIA-GPU bezogen werden.

Ab DJI Terra v4.0.0 wird empfohlen, eine Grafikkarte mit mindestens 4 GB Speicher und einem Computing Score von 6.1 oder höher zu verwenden.

Eine wichtige, herauszuhebende Neuerung gibt es zudem mit Bezug auf die Offline-Verwendung der Software: Ab v4.0.0 kann die Online-Lizenz nicht mehr verwendet werden, nachdem DJI Terra 3 Tage lang offline war.

Weiterhin ist darauf Acht zu geben, dass ihr mit Testlizenzen ab Terra v3.8.0 keine berechneten Funktionen bei der Rekonstruktion von LiDAR-Punktwolken mit Datei größer als 8 GB mehr ausprobieren könnt.

Quelle: DJI

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Terra auf einem Notebook – Image Source DJI: DJI | ©

Schon gesehen?

Die Fly App bringt auch die DJI Air 2S in die Luft

Einordnung: DJI Fly v1.10.4 limitiert Flughöhe auf 120 m (Fehler unter Android) [Update]

Mit viel Getöse schiebt sich eine – teilweise eher undifferenzierte – Diskussion zu der kürzlich veröffentlichten DJI Fly App v1.10.4 durch das Netz. Einige Piloten können mit dieser App-Version die ... jetzt lesen!

Schrägansicht der Kamera von vorne mit aktiviertem Display

Updates: Osmo Action 4 (v01.03.07.10) & Ronin 4D (v01.05.0100)

Der Drohnenhersteller DJI hat wieder einmal neue Updates für zwei seiner Kameramodelle ausgerollt. Die DJI Osmo Action 4 (v01.03.07.10) bekommt kleinere Verbesserungen, die DJI Ronin 4D (v01.05.0100) darf sich über ... jetzt lesen!

DJI Zenmuse L1 mit M300 RTK Drohne

DJI kündigt M300 RTK Drohnen und Zubehör ab

Für die DJI M300 RTK Plattform ist es offenbar endgültig Zeit, Abschied vom Markt zu nehmen. Einem Schreiben an Händler zur Folge, wird die Matrice 300 jetzt eingestellt. Die Nachfolgerin ... jetzt lesen!

Startbild Mavic 2 v01.00.0510 Firmware

DJI veröffentlicht Mavic 2 Firmware v01.00.0510

Der Drohnenhersteller DJI hat still und heimlich eine neue Firmware-Version (v01.00.0510) für die Drohnen der Mavic 2 Serie* veröffentlicht. Das Update kümmert sich vor allem um ein besseres Akku-Management. Auch ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar