DJI Mini 4K in Fly App

Update!

DJI Mini 2 SE Upgrade mit 4K-Sensor erwartet (DJI Mini 4K)

Publiziert von Nils Waldmann

am

Die DJI Mini 2 SE ist die derzeit günstigste Option, um in das aktuelle Drohnenportfolio von DJI einzusteigen. Jetzt gibt es konkrete Hinweise auf ein Kameraupgrade für die DJIs Budget-Drohne.

Die aktuelle DJI Mini 2 SE wurde vor knapp einem Jahr im März 2023 vorgestellt. Das Modell ist ein Facelift der damaligen DJI Mini SE Drohne. Als Basis übernahm DJI das Gehäuse der beliebten DJI Mini 2 Serie (Testbericht).

Der günstige Einstiegspreis von derzeit 279 Euro (UVP) bringt jedoch auch Einschränkungen mit sich: Bisher zeichnete die Drohne Videos mit maximal 2,7K auf. Das soll sich nun mit einem neuen Modell ändern.

FCC verrät neue 4K-Variante der DJI Mini 2 SE

Die US-Behörde FCC hat jetzt einen Antrag auf eine sogenannten „Class Permissive Change“ für die bisherige Produktregistrierung der DJI Mini 2 SE von DJI erhalten.

Dabei handelt es sich um kleinere Anpassungen eines Produktes, die die grundsätzlichen Funktionen und Kennwerte der bisherigen Zulassung nicht verändern. Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass der Produkthersteller die Veränderungen genau benennt – eine gute Informationsquelle.

DJI Mini 4K in Fly AppBildquelle: Screenshot DJI Fly App v1.13.1

Die neue DJI Mini 2 SE bekommt demnach einen veränderten Kamerasensor. Statt dem Modell H22A35 wird zukünftig ein Chip mit der Kennnummer H22A55 verbaut, welcher jetzt Videos in 4K unterstützen soll.

Außerdem bekommt die verbesserte DJI Mini 2 SE ein neues FEM-Modul (Front-End-Module). Dabei handelt es sich um einen der Bausteine, welche zum Funksystem der Drohne gehören. Für die Interessierten unter euch: Der bisherige 2,4-GHz-Baustein QPF4550 wird durch den KCT8576N ersetzt, für das 5,8-GHz-Band kommt jetzt ein KCT8247HE-1 statt des bisherigen QPF4206 zum Einsatz. An der Funktion ändert dies laut dem FCC-Änderungsantrag nichts.

Kurz gesagt: DJI wechselt beim FEM-Module den Lieferanten von Qorvo auf Kangxi Communication Technologies.

DJI Fly App bestätigt neue Drohnenvariante

Auch an anderer Stelle ist ein weiterer konkreter Hinweis auf die neue DJI Mini 4 K Variante aufgetaucht. Seit der Version v1.13.0 erscheint ein neues Produkt mit dem Namen „DJI Mini 4K“ im Verbindungsmenü der Drohnen App.

Damit hat DJI aufseiten der Software offenbar bereits alles für die neue Version vorbereitet. Wann die DJI Mini 4K offiziell auf den Markt kommt, ist jedoch noch offen.

Technische Daten der DJI Mini 4K aufgetaucht (27. April 2024)

Der Leaker Quadro_News hat einige weitere Informationen zu der erwarteten DJI Mini 4K Drohne geteilt. Darunter findet sich auch eine Tabelle mit technischen Daten, die von Amazon.com stammen dürfte. Der Vergleich mit den bisherigen Mini-Modellen von DJI fällt damit leicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie bereits zu erwarten war, erfährt wirklich nur die Kamera eine entsprechende Verbesserung. Interessanterweise zieht die neue DJI Mini 4K damit eigentlich erneut mit der DJI Mini 2 (ohne SE) gleich, welche bereits im November 2020 vorgestellt wurde.

Die Mini 4K dürfte trotzdem ihre Kunden finden, der Preis soll Gerüchten zur Folge nämlich bei knapp 348 US-Dollar (Fly More Combo?) beginnen, wie Quadro_News weiter verrät.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das neue Modell zielt damit ohne Frage auf das untere Preissegment ab und bringt vor allem preisbewussten Einsteigern mehr Hardware für’s Geld.

Quelle: FCC via FFCID, DJI Fly App, Quadro_News via X

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 23. April 2024 veröffentlicht.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • DJI Mini 4K in Fly App: Screenshot DJI Fly App v1.13.1

Schon gesehen?

DJI Matrice 200 Drohne

DJI beendet Support für mehrere Produkte (Matrice, Snail)

Der Drohnenhersteller DJI hat seine Liste mit nicht mehr weiter unterstützen Produkte erneut aktualisiert. In wenigen Wochen fallen damit weitere Drohnen aus dem Support und erhalten somit keine Produktunterstützung mehr. ... jetzt lesen!

Die Flughöhe einer Drohne ist in Deutschland auf 100 Meter begrenzt

DJI fordert Piloten zur Vorbereitung auf Hurricane Dorian auf

Der Hurricane Dorian soll heute das Festland im US-Bundesstaat Florida erreichen. DJI hat bereits im Vorfeld alle Drohnenpiloten in offizieller Mission zur Vorbereitung aufgefordert, um die Aufräumarbeiten nach dem Sturm ... jetzt lesen!

DJI FlyCart 30 Lieferdrohne auf dem Boden

DJI FlyCart 30 trägt kleines Motorrad durch die Luft

Es ist kaum eine Woche her, dass DJI die neue FlyCart 30 Lieferdrohne vorgestellt hat, da tauchen die ersten Videos zu potentiellen Anwendungsfällen auf. In einem Fall zeigt die FC30 ... jetzt lesen!

DJI Drone to Phone Remote ID Demo

DJI Aeroscope Remote ID System von UK’s CPNI anerkannt

Unter dem Namen Aeroscope hat der Drohnenhersteller DJI bereits vor zwei Jahren ein mächtiges Remote ID System für seine Drohnen präsentiert. Nun wurde DJI Aeroscope von der britischen National Infrastructure ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar