DJI bekämpft Corona mit Wattestäbchen-Hack für IR-Kamera

Im Kampf gegen das Corona Virus sind die Ingenieur von DJI auf eine weitere Idee zur Optimierung von DJI Drohnen gekommen: Wattestäbchen zur Verbesserung von Wärmebildkameras.

Was auf den ersten Blick wie ein schlechter April-Scherz klingt, ist in Wahrheit eine der wohl interessantesten „low-tech“ Ideen zur Verbesserung einer DJI Drohne.

Mithilfe eines einfachen Wattestäbchens ist es den DJI Ingenieuren gelungen, die Mavic 2 Enterprise Dual für die Messung von Körpertemperaturen fit zu machen.

Mavic 2 Enterprise Dual als Fieberthermometer

Um Personen mit erhöhter Körpertemperatur zu identifizieren, kommen in chinesischen Städten aktuell auch Drohnen mit IR-Kameras zum Einsatz.

DJI Wattestäbchen Hack für Mavic 2 Enterprise Dual
Der Wattestäbchen-Hack zur Demonstration an einer Mavic 2 Pro Drohne.

Erst vor kurzem fiel Anwendern dabei auf, dass die gemessenen Temperaturen der Mavic 2 Enterprise Dual Wärmebildkamera in dieser Disziplin relativ große Messfehler von 4 bis 5 ° Celsius aufweist.

Da die Drohne nie für die Messung von Körpertemperaturen entwickelt worden ist, sondern für den industriellen Einsatz konzipiert ist, ist diese Abweichung zunächst nicht verwunderlich.

Aufgrund der Tatsache, dass die Mavic 2 Enterprise Dual Drohne eine der verbreitetsten Drohnen mit einer Wärmebildkamera ist, die in der aktuellen Situation mit der Identifizierung von kranken Personen helfen kann, hat DJI trotzdem eine Lösung erarbeitet.

Die Idee ist dabei genauso einfach, wie genial: Alles was benötigt wird ist ein Wattestäbchen und etwas Klebeband.

DJI Mavic 2 Enterprise Dual ansehen!*

Die Lösung: ein einfaches Wattestäbchen

Um die Genauigkeit der verbauten FLIR Lepton IR-Kamera deutlich zu erhöhen, schlägt DJI die Verwendung eines Wattestäbchens vor.

Dieses wird einfach auf die Oberseite des Gimbals geklebt und zeigt nach vorne in Flugrichtung.

Diese Positionierung sorgt dafür, dass das Ende des Stäbchens in das Sichtfeld der Wärmebildkamera hereinragt und im Falschfarbenbild angezeigt wird.

Mehrere von DJI durchgeführte Tests „unter Standardbedingungen“ sollen den Messfehler der Drohne so auf 0,5 °C beschränken.

Wie genau das Ganze funktioniert, wird im Artikel auf Abacus News (gehört zur South China Morning Post Publishers Ltd.) nicht erklärt. Wir gehen davon aus, dass die Nähe des Wattestäbchens vor der Kamera als eine Art Referenzpunkt wirkt, der die Gesamtgenauigkeit der Messung anderer Objekte im Bild erhöht.

DJI weißt in jedem Fall noch einmal deutlich darauf hin, dass es weiterhin nicht empfohlen wird die Mavic 2 Enterprise Dual für medizinische Messungen einzusetzen. In Ermangelung an anderer Drohnentechnologie an vielen Stellen, ist das „Wattestäbchen-Upgrade“ aber sicher eine willkommene Idee im Kampf gegen Corona.

Der chinesische Drohnenhersteller engagiert sich aktuell sehr publikumswirksam im Rahmen der Prävention weiterer Corona-Ansteckungen in dem Drohnen im Wert von weit über 1 Mio US-$ zur Desinfektion von ganzen Städten gespendet wurden.

DJI Mavic 2 Enterprise Dual ansehen!*

Quelle: Abacus News

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.