Beagle Drones Nova: FPV für Filmemacher für unter 400$

Das Drohnen-Startup Beagle Drones aus den USA hat seine neue Nova FPV-Drohne nun offiziell vorgestellt und zeitgleich die zugehörige Crowdfunding-Kampagne gestartet. Die Nova Drohne richtet sich dabei vor allem an Filmemacher, die FPV als neues Tool entdecken wollen.

Das Unternehmen Beagle Drones stammt aus dem Bundesstaat New Jersey in den Vereinigten Staaten und wurde 2017 gegründet. Seit dem gab es mit dem Drone Kit 1, der Beagle Neo 1 und Neo 2 Drohne sowie dem Drone Kit 2 bereits einige Produkte der US-Amerikaner, die unter anderem über den Crowdfunding-Dienst Kickstarter finanziert wurden.

Auch die nun vorgestellte Beagle Nova Drohne wird über Kickstarter vertrieben. Ausgeliefert werden sollen die neuen Nova Drohnen bereits im Januar 2021.

Beagle Nova soll FPV-Filming erleichtern

Die neue Nova Drohne ist ein kleiner Quadcopter der Micro-Klasse, der inklusive Akku auf ein Abfluggewicht von nur 248 g kommen soll. Damit unter bietet auch Beagle Drones die in vielen Ländern wichtige Gewichtsgrenze von 250g, die Flugmodelle von Spielzeugen trennt und damit für weniger strenge Regulierungen sorgt.

Fernsteuerung und DrohneBildquelle: Beagles Drones | ©
Der Controller und die NOVA Drohne.

Der Fokus der kleinen neuen FPV-Drohne ist ganz klar die Erstellung von Filmmaterial und Videoaufzeichnungen. Das Produkt unterscheidet sich in seinem Hauptanwendungszweck also nicht von anderen Kameradrohnen. Die Nova setzt dazu aber auf eine Steuerung per Videobrille (FPV) und bietet damit ganz andere Möglichkeiten besonders dynamische Shots einzufangen.

Insgesamt ist der Beagle Nova ihre Verwandtschaft zu herkömmlichen FPV Racing Drohnen aber anzusehen. Auch wenn Beagle Drones sich bei der Entwicklung des Frames viele Gedanken gemacht hat und die Propeller sogar in schützende Mäntel einschließt.

Betrieben wird Nova mit Standard-LiPos betrieben. Weitere Flugakkus zu bekommen, sollte also auch nachträglich kein Problem sein. Pro Akkuladung soll die Drohne im Übrigen zwischen 6 und 7 Minuten in der Luft bleiben. Deutlich mehr, als andere Modelle in dieser Kategorie.

Das Nova-Set kommt auch mit einem passenden Ladegerät, dass die Akkus in nur 15 Minuten wieder aufladen soll. Bereits im kleinsten Set sind außerdem zwei Akkus enthalten.

FPV-Feeling und 4K-Aufnahmen mit 60 fps

Beagle Drones setzt bei seinem neusten Produkt auf eine Hybridkamera, die sowohl das FPV-Bild bereitstellt, als auch für die HD-Aufnahmen sorgt, die auf einer microSD-Karte abgelegt werden.

Die Kamera kann 4K-UHD mit bis zu 60 fps aufzeichnen. In 1080p sind sogar bis zu 120 fps für SloMo-Shots möglich. Wem das nicht genügt, der kann mit einer separaten Halterung auch eine weitere Actioncam auf den Drohne schnallen. Das geht aber zu Lasten der Flugzeit und bringt das Gewicht natürlich über 250 Gramm, was für weitere rechtliche Auflage sorgt.

Der Videolink für das FPV-Bild wird über analoges Video übertragen. Damit kann also jede FPV-Videobrille mit einem 5,8-GHz-VRX verwendet werden. Außerdem gibt es auch ein Set das bereits eine einfache FPV-Brille enthält.

Gesteuert wird die Nova Drohne mit einer Fernsteuerung von Flysky. Der Empfänger ist direkt in die Drohen integriert. Daher legt Beagle Drones auch einen passenden Controller bei.

Erwähnenswert ist noch, dass alle Teile des Nova Quads mit einer spezielle Beschichtung versiegelt wurden. Der Hersteller gibt an, dass die Drohne damit sogar leichte Spritzer, Gischt und Sprühnebel überleben soll.

Bei den Flugmodi hat der Pilot die Wahl zwischen einem stabilisierten Modus zum Filmen und dem Standard-Acro-Modus für FPV-Stunts. Funktionen, wie GPS und RTH sind nicht an Bord.

Preise und Verfügbarkeit

Die erste Charge der Beagle Nova FPV-Drohne soll bereits im Dezember 2020 ausgeliefert werden. Dabei scheinen Unterstützer aus den USA bevorzugt zu werden, was aus Sicht des kleinen Unternehmens Sinn macht.

Die restlichen Bestellungen werden dann laut Zeitplan auf der Kickstarter-Seite im Januar 2021 zur Verfügung gestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Beagle Drones

Es gibt verschiedene Pakete, von denen einige limitiert und bereits vergriffen sind. Am interessantesten ist sicherlich das Standardset für 369 US-$, das alles bis auf die FPV-Videobrille enthält, um direkt loslegen zu können. Für 459 US-$ gibt es dann das erweiterte Set inklusive Videobrille.

Zu beachten ist, dass auf diese Preise noch Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren anfallen dürften. Da es sich um eine Crowdfunding-Produkt handelt, sind die üblichen Risiken eines CF-Investors natürlich auch hier vorhanden.

Quell: Beagles Drones via Kickstarter

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Bildquellen

  • Fernsteuerung und Drohne: Beagles Drones | ©
  • Beagle Nova Drohne mit Akku: Beagles Drones | ©
  • Beagle Nova FPV Drohne mit extra Actioncam: Beagle Drones | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Nils Waldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.