Autel kündigt Support-Ende für EVO II V1 & V2 an

Der Drohnenhersteller Autel hat angekündigt, dass die Produktion, der Vertrieb und auch die Support-Dienstleistungen für die beiden ersten Generationen der EVO II Drohnenserie teilweise bereits im Jahr 2023 auslaufen werden. Das müsst ihr als Besitzer jetzt wissen.

Die EVO II Serie ist das Arbeitstier im Portfolio von Autel und durch seine verschiedenen Varianten flexibel an verschiedenen Einsatzzwecke anpassbar. Die EVO II wurde bereits im Januar 2020 vorgestellt und ließ dann eine Zeit lang auf sich warten.

Jetzt gibt es wichtige Neuigkeiten für alle Besitzer einer EVO II V1 oder EVO II V2 Drohne (egal ob Standard, Pro oder Dual).

Autel EVO II V1 und EVO II V2 verschwinden vom Markt

In einer Meldung auf seiner Website hat der Drohnenhersteller nun bekannt gegeben, dass die Modelle der EVO II V1 und V2 Serie nicht mehr länger produziert werden. Außerdem steht jetzt bereits fest, wann der Support seitens Autel für die beiden Produktfamilien vollständig eingestellt wird.

Autel Robotics EVO 2 DrohnenserieBildquelle: Autel Robotics | ©
Das ursprüngliche EVO 2 (V1) Line-up.

Besitzer einer Autel EVO II V1 müssen sich bereits ab Mai 2023 darauf einstellen, dass es keine neuen Teile und keine Wartungsdienstleistungen mehr für ihre Drohne vonseiten des Herstellers geben wird.

Wer eine Drohne der EVO II VII Serie betreibt, hat hingegen noch bis Oktober 2024 Zeit, um den Produktservice oder Reparaturen bei Autel in Anspruch zu nehmen.

Besonders für die EVO II V1 bedeutet das, dass sich der Lebenszyklus der Drohnenserie jetzt mit großen Schritten dem Ende nähert. Autel bietet in seinem Statement deshalb an, dass V1-Kunden, die ab dem genannten Zeitpunkt keine Ersatzteile mehr für ihre Drohne bekommen, Rabatte für den Kauf von Produkten der V2-Serie erhalten sollen. Nähere Details dazu wurden aber noch nicht genannt.

Autel EVO 2 Drohne kaufen!*

Autel EVO V1, V2 und V3: Ein Überblick

Für diejenigen unter euch, die nicht mehr ganz durch die verschiedenen Versionen der EVO II durchblicken, hier ein kurzer Überblick. Die ursprünglich Anfang 2020 vorgestellte EVO II Serie wird auch als EVO II V1 bezeichnet. Den V1-Zusatz bekam der Produktname im Juni 2021 beigefügt.

Grund dafür war die Vorstellung der EVO II V2 Serie im Juni 2021. Diese zweite Generation kam vor allem aufgrund des globalen Chip-Mangels auf den Markt und verwendete einen anderen Funkchip. Das sorgt wiederum dafür, dass die Controller der ersten EVO II Generation nicht mehr mit der V2 kompatibel sind.

Ende Oktober 2022 wurde dann die EVO II V3 vorgestellt, die wiederum die zweite Generation beerbt. Insgesamt gibt es folgende V3-Modelle:

  • EVO II Pro V3
  • EVO II Pro RTK V3
  • EVO II Dual 640T RTK V3
  • EVO II Dual 640T V3
  • EVO II Pro Enterprise V3
  • EVO II Dual 640T Enterprise V3

Verbessert wurden gegenüber der zweiten Generation zum einen die Bildqualität der Kameras – besonders unter Schwachlichtbedingungen. Außerdem haben die UAVs neue GNSS-Chips für eine genauere Positionierung an Bord und sollen über eine bessere Kühlung verfügen. Des Weiteren werden die Features des neuen Live Deck 2 Videostreamings unterstützt.

Autel EVO 2 Drohne kaufen!*

Quelle: Autel

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von Autel*, DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modell*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Avatar-Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert