Autel EVO Max 4T auf dem Boden

Autel EVO Max 4T: Die häufigsten Fragen & Antworten (FAQ)

Publiziert von Nils Waldmann

am

Jede neue Drohne kommt mit ihren Besonderheiten und Eigenheiten – das ist auch bei der neuen Enterprise-Plattform von Autel Robotics nicht anders. Wir haben alle Fragen und potenziell spezielle Eigenschaften der Autel EVO Max 4T für euch in diesen FAQ gesammelt.

Mit der EVO Max 4T bringt Autel seine Enterprise-UAV auf das nächste Level. Die Drohne verfügt über eine Triple-Kamera inklusive IR-Bild und kann Entfernungen per Laser messen. Des Weiteren kommt die Drohne mit einem neuen Hot-Swap-Feature für den unterbrechungsfreien Akkuwechsel und kann Hindernisse mit einem Radar erkennen.

In diesem Artikel haben wir alle Fragen gesammelt, die uns bereits von euch erreicht haben oder die für uns selbst aufgekommen sind. Natürlich liefern wir euch auch die passenden Antworten dazu.

Allgemeine Fragen zum Betrieb der Autel EVO Max 4T

Im ersten Teil haben wir allgemeine Fragen für euch zusammengestellt.

Wieviele Varianten der EVO Max 4T gibt es?

Eine: Autel bietet seine neue 4T-Serie derzeit in genau einer Version an.Autel EVO Max 4T Drohne am BodenBildquelle: Autel Robotics | ©

Wie schwer ist die Autel EVO Max 4T

Die EVO Max 4T wiegt 1600 g. Diese Angabe beinhaltet den Flugakku und die Propeller, jedoch keine Zusatzmodule (z.B. RTK). Das maximale zugelassene Abfluggewicht beträgt 1999 g.

Ist die Autel EVO Max 4T wasserdicht / wasserfest?

Ja. Autel gibt eine Schutzart von IP43 an. Das bedeutet, die Drohne hat einen „Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte“. Mäßiger Regen sollte dem UAV damit nichts ausmachen.

Passen die Akkus der EVO 2 V3 Enterprise in die EVO Max 4T?

Nein, beide Plattformen verwenden unterschiedliche Akkus.

Passen die Propeller der EVO 2 V3 Enterprise an die EVO Max 4T?

Nein, beide Plattformen verwenden unterschiedliche Luftschrauben.

Wie lange kann man mit einem Akku fliegen?

Autel gibt unter optimalen Testbedingungen eine Flugzeit von bis zu 42 Minuten für die Drohne an. Im alltäglichen Betrieb dürft ihr eigentlich unter den allermeisten Umständen mit 35+ Minuten rechnen.

Welche Kapazität hat der Flugakku der EVO Max 4T?

Autel setzt einen 4S-LiPo-Akku mit einer Nennspannung von 14,88 V und einer Kapazität von 8070 mAh. Damit kann der Akku knapp 120 Wh Energie speichern.

Was ist das Hot-Swap-System für den Flugakku?

Autel hat der EVO Max 4T eine neue Technologie verpasst, die das Wechseln des Flugakkus ermöglicht, ohne dass die Drohne dazu ausgeschaltet werden muss – und das, obwohl das UAV nur einen Flugakku verwendet. Dazu hat das Fluggerät einen kleinen Pufferakku fest verbaut, der die Drohne während des Akkuwechsels weiter mit Energie versorgt. Hot-Swap gab es bisher nur bei UAVs mit redundanten (zwei) Flugakkus.

Wie wir der Akku der Autel Enterprise Drohne aufgeladen?

Im Lieferumfang befindet sich ein Ladegerät, das zum Aufladen der Akkus verwendet wird.

Verfügt die Max 4T-Serie über internen Speicher?

Ja, die Drohne hat 64 Speicher an Bord. Außerdem befinde sich eine 64 GB große Speicherkarte im Lieferumfang.

Wie groß darf die eingesetzte Speicherkarte maximal sein?

Autel gibt eine maximale Kapazität von 265 GB an.

Ist die Autel EVO Max 4T Enterprise nach einer offiziellen EU-Drohnenklasse zertifiziert?

Nein, bisher nicht.

Hat die 4T Signal-LEDs?

Ja: An allen Propellerarmen gibt es mehrfarbige LEDs, auf der unter Seite zusätzlich einen LED-Spot und auf der Oberseite ein LED-Beacon.

Lässt sich die EVO 4T-Serie mit der Cloud verbinden?

Ja, über die Autel Cloud SDK kann die Drone in Cloud-Anwendungen von Drittanbietern eingebunden werden.

Kann die Autel EVO Max 4T Hindernisse erkennen?

Ja, Autel hat seiner neuen Enterprise-Plattform ein ausgeklügeltes System zur Wahrnehmung der Umwelt und zur Erkennung von Hindernissen verpasst. Dazu ist die EVO Max 4T in alle Richtungen mit Kameras ausgestattet. Zudem verfügt die 4T-Plattform als erste Drohne von Autel serienmäßig über ein mmWave-Radar (60 bis 64 GHz), das nach vorn, hinten, unten und oben ausgerichtet ist und bis zu 32 Objekte gleichzeitig wahrnehmen kann.

Was ist der Unterschied zwischen dem 3D- und 4D-Modus des Radars?

Im 4D-Modus kann das Radar den Abstand, die Geschwindigkeit und die Gier- sowie Neigungswinkel eines Objektes mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 m/s (relativ zur Drohne) erkennen. Im 3D-Modus werden lediglich Abstand, Geschwindigkeit und Gierwinkel eines Objektes mit Geschwindigkeiten bis zu 28 m/s bestimmt.

Erkennt die Drohne auch Hindernisse bei Nacht und Wasseroberflächen?

Ja, durch das integrierte Radar können auch Hindernisse bei Dunkelheit (vorn, hinten, unten und oben) erkannt werden, wenn die Sichtsensoren nicht zur Verfügung stehen. Außerdem unterstützt das Radar in Situationen, in denen die Sichtsensoren Probleme bekommen (spiegelnde Oberflächen, Wasseroberflächen, etc.).

Verfügt die EVO Max Serie über Remote ID?

Ja, die Drohne soll – spätestens bis zur gesetzlichen Verpflichtung – mit entsprechenden Remote ID-Fähigkeiten ausgestattet werden.

Fragen zu Kompatibilität mit Zubehörteilen

Die neuen EVO Enterprise Drohnen von Autel zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie mithilfe von Zusatzmodulen erweitert werden können. In diesem Absatz klären wir, welche Kombination an Zubehörteilen möglich ist.

Kann die Autel EVO Max 4T mit Zusatzmodule über die Payload DSK-Schnittstelle ausgestattet werden?

Ja, die Drohne verfügt dabei über seinen standardisierten Anschluss. Die Module werden auf die Oberseite nahe der Stirn verbunden und angeschraubt.

Können mehrere Module gleichzeitig verwendet werden?

Nein, es gibt nur einen Payload SDK-Port.

Ist die EVO Max 4T mit Zubehörteilen der EVO 2 Enterprise Serie kompatibel?

Leider nein.

Gibt es ein RTK-Modul?

Ja, die EVO Max 4T kann mit einem optionalen RTK-Modul zur hochgenauen Positionierung via GNSS ausgestattet werden. Dieses nutzt die Payload-SDK-Schnittstelle.

Kann die 4T mit Videobrillen verbunden werden?

Nein.

Fragen zur Kamera der Autel EVO Max 4T

Im nächsten Block behandeln wird Fragen rund um die Kamera sowie die Foto- und Videofunktionen der EVO Max 4T Serie.

Mit welchen Kameras ist die Evo Max 4T ausgestattet?

Die 4T verfügt insgesamt über drei unterschiedliche Kamerasensoren: Die erste Kamera ist eine Weitwinkelkamera (23 mm Brennweite, f/1,9) mit einem 1/1,28-Zoll-Sensor, welcher mit 50 MP auflöst. Die Kamera verfügt außerdem über einen Autofokus.

Als Telekamera kommt ein 1/2″-CMOS-Sensor mit 48 MP zum Einsatz. Die Brennweite des Zoomobjektives beträgt 64 bis 234 mm (35-mm-Äquivalent). Das heißt, die EVO Max 4T kann optisch Zoomen. Die Blende ist – je nach Vergrößerung – mit f/2,8 bis f/4,8 angegeben.

Als dritte Option trägt die 4T eine Wärmebildkamera mit einer Auflösung von 640 × 512 Pixel mit sich. Diese setzt auf ein ungekühltes Vox-Mikrobolometer und hat einen Temperaturmessbereich von 20° C bis 150° C bzw. 0 bis 550° C bei einer Blende von f/1,2. Die maximale Bildwiederholungsrate des Sensors liegt bei 30 Hz / 30 fps. Als Objektiv kommt eine Festbrennweite mit einem FOV von 64° zum Einsatz.Autel Max 4T Payload im DetailBildquelle: Autel Robotics | ©

Hat die EVO Max 4T einen mechanischen Verschluss?

Nein, alle Kameras verwenden einen elektronischen Verschluss.

Kann die EVO Max 4T zur Präzisionsvermessung verwendet werden?

Die 4T unterstützt hochgenaue Vermessungen, wenn das RTK-Modul verwendet wird. Als Referenz kann Network-RTK oder ein Ntrip-kompatibler Referenzpunkt am Boden verwendet werden.

Verfügt die Autel 4T über einen Zoom?

Ja. Die Telekamera bietet 10x optischen Zoom, der mit bis zu 16x Digitalzoom zu einem 160x Hybridzoom kombiniert werden kann.

Die IR-Kamera unterstützt bis zu 16x Digitalzoom.

Was bedeutet Hybridzoom?

Unter Hybridzoom versteht man die Kombination aus optischem Zoom (Vergrößerung durch Verlängerung der Objektivbrennweite) und einem Digitalzoom. Die 160x Hybridzoom beziehen sich dabei auf eine 160-fache Vergrößerung des Bildausschnitts gegenüber dem Weitwinkelobjektiv mit 23 mm Brennweite (35-mm-Äquivalent).

Welche Funktionen unterstützt die Autel Enterprise App in Verbindung mit der Wärmebildkamera der EVO Max 4T?

Auf dem Autel Smart Controller V3 können in der Autel Enterprise App direkt folgende Funktionen mit der IR-Kamera genutzt werden: Punkt- und Flächentemperaturmessungen sowie Temperaturwarnungen.

In welchem Format werden die thermischen Daten von Wärmebildern angelegt?

Dafür nutzt die 4T das IRG-Format.

Kann die Payload der Drohne getauscht werden?

Ja, für eine bessere Wartbarkeit, lässt sich die gesamte Payload-Einheit austauschen.

Verfügt die Autel EVO Max 4T über eine Distanzmessung?

Ja, das UAV hat einen Laserdistanzmesser mit einer Reichweite von 1.200 m an Bord.

Fragen zum Controller und Funksystem

In diesem Block geht es um die Fernsteuerung, das Funksystem und dessen Leistung.

Welche Fernsteuerungen unterstützten die EVO Max 4T?

Die Drohnen kann ausschließlich mit dem Autel Smart Controller V3 bedient werden.Bildquelle: Autel Robotics | ©

Kann man die Fernsteuerung der EVO 2 Serie für die das 4T-Modell verwenden?

Nein (außer es handelt sich um den Smart Controller V3).

Welches Übertragungssystem kommt bei der EVO Max 4T zum Einsatz?

Die Drohne nutzt das neue Autel SkyLink 3.0 Protokoll.

Ist die Signalübertragung der Drohne verschlüsselt?

Ja, Autel gibt an, dass die Signale zwischen Drohne und Controller mit AES 128 Bit bzw. 256 Bit verschlüsselt werden.

Wie hoch ist die Reichweite der Funkübertragung?

Laut Hersteller sollen unter CE-Bedingungen Distanzen von bis zu 7 km überbrückt werden können. Voraussetzung ist dafür natürlich, dass eine direkte Sichtverbindung und keine Interferenzen vorliegen („Laborbedingungen“).

Neben dem 2,4- und 5,8-GHz-Band kann die EVO Max 4T in Europa auch den Frequenzbereich zwischen 5,150 – 5,250 GHz für eine größere Störungsresistenz nutzen.

Kann die Autel EVO Max 4T bemannte Flugzeuge erkennen?

Ja, die Drohne hat einen ADS-B-Empfänger verbaut und kann entsprechende Signale wahrnehmen und darstellen.

Lässt sich die Drohne im Zweipilotenbetrieb steuern (zwei Controller für eine Drohne).

Nein, Dual Operator Betrieb wird nicht unterstützt.

Verfügt der Autel Smart Controller V3 über internen Speicher?

Ja, die Fernsteuerung hat 128 GB internen Speicher an Bord. Dieser kann nicht durch eine microSD-Karte erweitert werden.

Verfügt der Controller der EVO Max 4T über einen HDMI-Output?

Ja, eine Schnittstelle zur Ausgabe des Bildsignals über HDMI ist vorhanden.

Unterstützt die EVO Max 4T das Autel Live Deck 2 für Multi-Point-Übertragung?

Ja, über Live Deck 2 kann das Signal der Drohne an mehrere Smartphones via Ethernet oder WiFi weitergegeben werden. Damit lassen sich mehrere Personen parallel mit den Daten der Drohne versorgen, ohne dass jedes Gerät eine direkte Funkverbindung zur Drohne haben muss.

Schlusswort

Wir hoffen euch haben unsere ausführlichen FAQ zu der neuen Autel EVO Max 4T Drohnen gefallen und eure Frage konnte durch einen der genannten Punkte beantwortet werden.

Sollte dies der Fall sein, freuen wir uns darüber, wenn du den Artikel teilst. Bei Fragen oder Anregungen hinterlasse gerne jederzeit einen Kommentar. Auch freuen wir uns darüber, wenn du für den Kauf einer neuen Drohne einen unserer Partnerlinks verwendest (mit * gekennzeichnet), so erhalten wir eine kleine Provision.

Du bist von dem Inhalt begeistert und möchtest Drone-Zone.de unterstützen? Dann freuen wir uns natürlich riesig über eine kleine Zuwendung. Bei der nächsten Recherche und beim Erstellen des nächsten Artikels gibt es dann einen Becher Kaffee mehr für uns! :)

via Paypal

Werde auch gleich ein Abonnent auf Facebook und verpasse zukünftig keine News und Artikel mehr!

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Autel EVO Max 4T Drohne am Boden: Autel Robotics | ©
  • Autel Max 4T Payload im Detail: Autel Robotics | ©
  • Autel EVO Max 4T wird mit Autel Smart Controller V3 gesteuert: Autel Robotics | ©
  • Autel EVO Max 4T auf dem Boden: Autel Robotics | ©

Schon gesehen?

Autel Dragonfish UAV Draufsicht

FCC Leak: Autel Dragonfish Controller gelistet

Vor einigen Wochen berichteten wir bereits über die neue Dragonfish Drohne von Autel Robotics. Nun ist der neuste Drohnen-Controller von Autel erstmals im Rahmen der FCC-Anmeldung in den USA aufgetaucht. ... jetzt lesen!

Autel EVO Lite Drohne im Flug am Meer

Autel EVO Nano und EVO Lite erst 2022 lieferbar?

Die neuen Drohnen der EVO Nano und EVO Lite Serie von Autel sind seit einen Monat offiziell vorgestellt. Auf dem Markt ist von den neuen Produkten aber noch nichts zu ... jetzt lesen!

Rehkitzrettung mit der Drohne: Auf diese 5 Dinge müsst ihr achten

Wenn im Frühjahr das Gras auf den Wiesen wächst, steht schnell die erste Mahd der Grünflächen an. Rehkitze fallen dabei immer noch den Mähwerken zum Opfer. Die Rehkitzrettung mit der ... jetzt lesen!

EU-Drohnenregeln Teaser EU-Drohnenführerschein

Wissen: EU-Drohnenführerschein im Detail / FAQ (2024)

Mit den neuen EU-Drohnengesetzen gibt es auch einen neuen EU-Drohnenführerschein. Was genau das ist, wann ihr den neuen EU-Drohnenführerschein benötigt und was man dafür tun muss, erfahrt ihr im folgenden ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar