Yuneec Schutzkäfig für H520 und H Plus Drohne

Yuneec mit Schutzkäfig für H520 & H Plus Drohne

Publiziert von Nils Waldmann

am

Mit dem neuen Schutzkäfig für den sicheren Indoorflug und dem Multi-Ladegerät für Fernsteuerungsakkus, bringt Yuneec zwei weitere Zubehörprodukte für seine Drohnen der H520 und Typhoon H Plus Serie auf den Markt.

Flexibler 360°-Schutz für teure Hexacopter

Der neue Schutzkäfig für die beiden Hexacopter Yuneec H520 und Yuneec Typhoon H Plus* (wir berichteten), soll den Flug in engen Gebäuden sicherer machen. Dafür wird der Schutzkäfig um die Drohne herum aufgespannt und sorgt dafür, dass Berührungen mit Wänden oder der Decke nicht zu einem größeren Unfall werden.

Yuneec Schutzkäfig für H520 und H Plus DrohneBildquelle: Yuneec | ©
Der neue Yuneec Bumper Cage soll die Drohnen der H520 und Typhoon H Plus Serie vor Unfällen schützen.

Der Radius der Propeller wird dabei selbstverständlich mutabgedeckt, sodass auch diese nicht durch einen äußeren Gegenstand zerstört werden können, wenn die Drohne beispielsweise seitlich mit einer Wand in Berührung kommt.

Carbon für hohe Steifigkeit

Die Konstruktion besteht aus robusten Carbonstäben, die mit speziellen Halterungen aus Kunststoff zusammengesetzt werden. Der Schutzkäfig lässt sich so sehr kompakt zerlegen und transportieren. Ebenso soll die Montage für den Einsatz schnell von der Hand gehen. Der Yuneec Bumper Cage wiegt 227 Gramm und bringt das Gewicht des H520 auf 2210 bzw. auf 2127 g im Falle des Typhoon H Plus*.

Zeitersparnis durch externe Ladung

Außerdem neu ist der ST16S Multi Charger, welcher nun die externe Aufladung der Fernsteuerungsakkus erlaubt. Bisher mussten die ST16S-Akkus* immer in der ST16-Fernsteuerung* geladen werden. Somit war nur laden oder fliegen möglich.

Yuneec ST16S Multicharger LadegerätBildquelle: Yuneec

Das neue ST16S Multi Ladegerät erlaubt nun das Laden von bis drei Akkus*. Die Akkus werden dabei sequenziell aufgeladen. Sobald der Ladevorgang eines Akkus abgeschlossen ist, beginnt das Ladegerät den Akku im nächsten Ladeschacht zu laden. Dieses Prinzip setzt auch DJI bei seinen Mehrfachladegeräten für Flugakkus* sein.

Mit diesem Verfahren soll das neue Ladegerät pro Akku knapp 2,3 Stunden Ladezeit benötigen. Die maximale Ladeleistung ist auf 16,8 Watt begrenzt. Für dem Betrieb benötigt das Mehrfachladegerät das original Ladekabel der Typhoon H* / H520 Drohne. Alternativ kann ein weiteres, optionales Ladekabel für den unabhängigen Betrieb erworben werden.

Der Schutzkäfig für den Yuneec H520 / Typhoon H Plus ist zu einer UVP von 399 Euro verfügbar. Das Multiladegerät kostet 59,90 Euro (UVP).

Quelle: Yuneec

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Yuneec Schutzkäfig für H520 und H Plus Drohne: Yuneec | ©
  • Yuneec ST16S Multicharger Ladegerät: Yuneec

Schon gesehen?

Ehang 216F Drohne beim Löschen eines Brandes

EHang Taxi-Drohne wird zu 216F Feuerlöscher-Drohne

Der chinesische UAV-Hersteller EHang hat eine neue Drohne vorgestellt, die ab sofort der chinesischen Feuerwehr in der Stadt Yunfu unter die Arme greifen soll. Dabei handelt es sich um eine ... jetzt lesen!

Drohne reparieren Teaser Spark gebrochener Arm

Drohne reparieren (Tipps, Kosten & Garantie)

Sobald eure Drohne einen Defekt oder Absturz erleidet, kommt man häufig um eine Reparatur nicht herum. Wie genau ihr eure Drohne reparieren könnt und was es dabei zu beachten gilt, ... jetzt lesen!

DJI Phantom 4 mit Fadenkreuz Rot

Drone Dome Laser schmilzt Phantom 4 Drohnen am Himmel

Eine neue Anti-Drohnen-Einrichtung mit dem Name Drone Dome ist in der Lage feindliche Drohnen mithilfe eines Laser zum Absturz zu bringen. Das System soll zum Beispiel gesperrte Luftbereiche vor Eindringlingen ... jetzt lesen!

Leman Remote ID Tracker neben Online-Portal

Involi stellt LEMAN Remote ID-Tracker vor

Die Identifizierung von Drohnen aus der Ferne – auch als Remote ID bekannt – wird eines der großen Themen im Drohnensektor für dieses und kommende Jahre werden. Das schweizer Hersteller ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar