ModalAI VOXL Mini 2 Autopilot neben einem Oreo Keks

VOXL 2 Mini: Dieser Autopilot wiegt nur 11 Gramm

Publiziert von Nils Waldmann

am

Moderne Drohnen sind auf eine Menge Rechenleistung an Board angewiesen, um selbstständig zu navigieren oder Hindernissen auszuweichen. ModalAI hat seine Autopiloten-Plattform jetzt noch weiter geschrumpft und bringt mit dem VOXL 2 Mini viel Leistung im Kleinstformat.

Neben der Kontroller der Basisflugfunktionen übernehmen Flight Controller heute eine ganze Reihe weiterer Aufgaben, wie beispielsweise die Verarbeitung von Bildinformationen zur Erkennung der Umgebung.

Auch die Navigation in unbekannten Terrain auf Basis von Sensorinformationen gehört zu diesen rechenintensiven Aktionen, die alle direkt an Bord eines UAVs durchgeführt werden. Diese Aufgabe übernehmen sogenannte Autopilotsysteme, die alle notwendigen Komponenten in einem Modul integrieren.

15 TOPS AI-Rechenleistung bei 11 Gramm Gewicht

Mit dem VOXL 2 Mini hat das Unternehmen ModalAI nun seinen neusten Autopiloten für professionelle Drohnenanwendungen vorgestellt, der im Vergleich zum Vorgänger VOXL 2 deutlich in der Größe geschrumpft wurde.

ModalAI VOXL Mini 2 Autopilot neben einem Oreo KeksBildquelle: ModalAI via BusinessWire | ©
So groß wie ein Oreo-Keks: Der VOXL 2 Mini (Mitte) und der VOXL ESC Mini.

ModalAI bringt alle notwendigen Komponenten für die Rechenoperationen und die Kommunikation ab sofort auf einer nur noch 42 x 42 mm großen Platine unter, die mit einem Standardlochabstand von 30,5 mm theoretisch sogar auf sehr kompakte Drohnen passt. Beim Gewicht bringt es der VOXL 2 Mini auf gerade einmal 11 Gramm und das trotz der üppigen Hardwareausstattung, die dem deutlich größeren VOXL 2 in nichts nachsteht.

Für die Berechnungen ist ein Qualcomm QRB5165 SOC mit 8 Rechenkernen und einer Geschwindigkeit von bis zu 3,091GHz zuständig, dem 8 GB RAM zur Seite stehen. Hier lassen sich bis zu vier Kameras über MIPI-CSI anbinden, die für maschinelles Sehen zur Erfassung der Umgebung genutzt werden können. Die Einheit soll 15 TOPS an AI-Rechenleistung bereitstellen, z.B. für Objekterkennung.

Zur Kommunikation lassen sich verschiedene Optionen anbinden. Zur Wahl stehen WiFI, 5G, 4G/LTE oder Funklösungen von Microhard. Entwickelt werden können Anwendungen auf Basis des VOXL 2 Mini beispielsweise mit PX4, ROS 2, Open CV, Open CL und TensorFlow Lite.

Neue ESCs als Ergänzung

Parallel zum VOXL 2 Mini Board gibt es auch passende ESCs, die die Leistungskomponente des Systems zur Ansteuerung der Antriebe abdecken. Auch hier hat man die Form entsprechend geschrumpft, sodass die ESC-Module jetzt ebenfalls im 42-mm-Formfaktor ausgeliefert werden.

Getauft wurde die neue Treibereinheit auf den Namen VOXL ESC Mini und erlaubt die Ansteuerung von 4 Motoren, sodass sich Quadcopter-Konfigurationen direkt umsetzen lassen.

Die ESCs können dabei direkt über eine digitale Schnittstelle (UART) mit dem VOXL 2 Mini verbunden werden und ermöglichen auch eine Close-Loop-Steuerung der Motoren. Außerdem integriert ModalAI eine weitere Komponente, die die Energieversorgung der gesamten Drohne regelt.

Kostenpunkt für den VOXL 2 Mini Controller: 1.169 US-$. Das ESC-Board geht für 229,99 US-$ an den Start.

Quelle: ModalAI via Business Wire

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • ModalAI VOXL Mini 2 Controller und ESC neben Oreo Keks – Image Source ModalAI: ModalAI via BusinessWire | ©

Schon gesehen?

Hochhausbrand in China wirde mit Spezialdrohnen gelöscht

Extrem: Drohnen löschen Hochhausbrand in nur 15 Minuten

In der chinesischen Chongqing haben spezielle Feuerlöschdrohnen einen Hochhausbrand in unter 15 Minuten gelöscht. Es handelte sich dabei um einen Test, der die neuen Spezialdrohnen in der Praxis demonstrieren sollte. ... jetzt lesen!

Anleitung: C2-Label für Autel EVO Max Serie beantragen

Der Drohnenhersteller Autel Robotics hat bekannt gegeben, dass die EVO Max Serie eine C2-Zertifizierung erhalten hat. Besitzer können dementsprechend aktiv werden und sich um die Beschaffung des passenden Labels kümmern. ... jetzt lesen!

DJI Modify 3D Modelling Software läuft auf einem PC

DJI Modify v1.1.0 bringt Cloud-Sharing & deutsches Sprachpaket

Der Drohnenhersteller DJI hat ein erstes Update (v.1.1.0) für seine 3D-Modellierungssoftware DJI Modify veröffentlicht. Die neue Version bringt neue Features, wie das Teilen von Modellen über die Cloud und optimiert ... jetzt lesen!

BetaFlight-Logo-Teaser

Betaflight 4.0 mit Unified Targets und Bidirectional DSHOT veröffentlicht

Die Entwickler der Flight Controller Software Betaflight haben offiziell die Version Betaflight 4.0 veröffentlicht. Die neue Betaflight FC Software kommt mit zahlreichen Verbesserungen und Änderungen. Für Piloten, die mit älteren ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar