Video: Let’s play Mow-Rio Kart mit der Skydio 2

Von Zeit zu Zeit präsentieren wir euch coole Videos aus der Drohnen-Szene. Ein ganz besonderes Video der letzten Tage müssen wir deshalb einfach mit euch teilen. Schon mal was von Mow-Rio Kart gehört? Nicht?! Dann wird es aber Zeit.

Das Drohnen in vielen Fällen die Kreativität von Content Creatorn und Künstlern zusätzlich befeuern, ist natürlich schon lange kein Geheimnis mehr. Einfach Aufnahmen aus der Vogelperspektive in die eigenen Videos einzubauen, bietet neue Möglichkeiten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Wie in fast allen Bereichen im Leben, gibt es kreative Menschen und es gibt Genies. Und das Mow-Rio Kart Video des Künstlers Ian Padgham fällt definitiv in die letztere Kategorien.

Mow-Rio Kart: Mario Kart Montage auf höchstem Niveau

In dem kurzen Video kommen Kinder der 80er, 90er und 2000er voll auf ihre Kosten. Viele von uns dürften wohl Stunden, Tage und in Summe wohl Monate vor den Konsolen von Nintendo verbracht haben. Und was gibt es Besseres als eine Runde Mario Kart mit den Kumpels auf dem N64 oder der Wii zu zocken?

Skydio 2 Drohne auf ihrem KofferBildquelle: Skydio | ©
Die Skydio 2 Drohne spielte eine wichtige Rolle bei der Produktion des Videos.

Das dachte sich auch der Künstler Ian Padgham und schuf sich kurzer Hand seine eigene Mario Kart Welt und zwar im echten Leben.

Da statt einem echten Gokart ein Aufsitzrasenmäher zum Einsatz kam, war auch der Name für den kurzen Film schnell gefunden: Mow-Rio Kart.

Skydio Drohne liefert Filmmaterial

Padgham ist auf seinen Social Media Präsenzen bereits für diverse Produktionen im Stop-Motion- und im 3D-Bereich bekannt. Diese Fähigkeiten finden sich nun auch in seiner neusten Kreation wieder.

Für die Aufnahmen aus der Luft kam eine Drohne von Skydio zum Einsatz. Die Skydio 2 ist für ihre autonomen Flugfähigkeiten bekannt. Diese liefern auch in diesem Fall die Aufnahmen auf denen die aufwändige Post-Produktion basiert.

In einem Interview auf dem Skydio Blog verrät der Künstler, dass die Nacharbeiten des Pfadtrackings zur Platzierung der 3D-Objektes im Videos offenbar mit erstaunlich wenig Arbeit verbunden war. Die Kamera der Drohne lieferte scheinbar sehr flüssige Bildbewegungen, sodass gute Referenzpunkt vorhanden waren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: origiful

Insgesamt wurde das Video mit großer Liebe zum Detail gefertigt. Mario Kart Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Weitere Infos und Hintergründe zum Künstler und dem Video finden sich außerdem im Blog von Skydio.

Quelle: origiful via YouTube, Skydio Blog

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Auf der Suche nach eurer nächsten Drohne von DJI*, Parrot*, Yuneec* oder einem anderen Modellen*? Wenn ihr unsere Partnerlinks (*) beim Drohnen-Shoppen verwendet, erhalten wir eine kleine Provision, für euch ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass ihr dabei helft Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!

Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Bildquellen

  • Skydio 2 Drohne auf ihrem Koffer: Skydio | ©

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.