Test: WisFox Drone Landing Pad – Praktische Drohnen- Landeunterlage(In nur 4 Minuten gelesen)

Wer öfter mit der Drohne unterwegs ist braucht ein Landing Pad. Egal ob im Sommer mit hohem Gras oder im Herbst auf der feuchten Wiese: Ohne passende Landeunterlage werden Start und Landung unnötig mühsam. Wir haben ein Landing Pad des Herstellers WisFox für euch getestet.

Bei einem Landing Pad für Drohnen spielen drei Faktoren eine wichtige Rolle: Portabilität/Gewicht, auffällige Farbgebung und natürlich eine robuste Konstruktion. Mit diesen Kriterien im Kopf haben wir uns auf die Suche nach einem neuen Landing Pad gemacht.

In diesem Test wollen wir euch nun das WisFox Drone Landing Pad genauer vorstellen, welches wir in diesem Fall selbst bei Amazon.de* erworben haben.

Lieferumfang

Geliefert wird das WisFox Landing Pad für Drohnen in einer praktischen Tasche mit Reißverschluss. Außerdem sind noch drei Heringe / Erdanker aus Kunststoff sowie Reflektoraufkleber im Lieferumfang enthalten.

WISFox Drohnen Landing Pad - Lieferumfang
Das WisFox Landing Pad wird mit Heringen und Reflektoren sowie einer Tasche geliefert.

Alle Teile kommen sauber verpackt in einer Folie beim Kunden an. Das Landing Pad im Inneren der Tasche ist zudem noch einmal separat in eine Tüte verpackt, sodass auf dem Transport nichts beschädigt werden kann.

Direkt beim ersten Auspacken der Unterlage aus der Tasche ist Vorsicht angesagt: Die Unterlage steht unter Spannung in der Tasche verpackt und springt ohne besondere Vorkehr direkt in seine runde Form.

WisFox Drohnen Landing Pad jetzt bestellen!*

Design und Handhabung

Das Design des WisFox Landing Pads für Drohnen ist als simpel und effektiv zu beschreiben. Die Unterlage ist zweifarbig ausgeführt. Die eine Seite ist in hellem orange, die andere Seite in hellen blau gehalten. Beide Seiten sind mit einem „H“ bedruckt, wie man das von Helikopterlandeplätzen kennt.

Das Landing Pad ist rund und wird im Gegensatz zu vielen anderen Unterlagen für Drohnen nicht ausgerollt.

Mavic 2 Pro auf dem Landing Pad
Das Landing Pad kann auch für deutlich Größere Drohnen als die DJI Mavic 2 genutzt werden.

Stattdessen läuft eingenäht im äußeren Rand des Pads eine Strebe aus Federstahl umher. Diese spannt den bedruckten Kunststoff in der Mitte des Pads auf. Dadurch kann man die Unterlage auch ohne Probleme auf höheres Gras legen ohne das die mittlere Stoffliche einknickt. Das funktioniert natürlich nur mit leichteren Drohnen – bei einer DJI Inspire 2* sollte die Auflage schon flach aufliegen.

Die Verarbeitungsqualität des Landing Pads ist als sehr gut zu bezeichnen. Alle Nähte sind sauber verarbeitet und die drei Ösen für die mitgelieferten Heringe sind ebenfalls ordentlich befestigt.

Für den Transport wird das gesamte Landing Pad einfach ineinander gedreht. So faltet es sich mit ein wenig Kraft auf ein Viertel seiner eigentlichen Größe zusammen. Die mitgelieferte Tasche sorgt dann dafür, dass die Unterlage trotz entgegenwirkender Federkraft in der kompakten Form bleibt.

Was außerdem positiv zu hervorzuheben ist: Das Landing Pad ist aufgrund der hellen Farben sehr gut aus der Luft sichtbar. Moderne Drohnen mit optischer Landeunterstützung finden das Landing Pad außerdem sehr einfach wieder und können so sehr präzise automatisch darauf landen.

Landing Pad bai Amazon.de kaufen!*

WisFox Landing Pad im Einsatz

Soweit die Theorie: Wie macht sich die Unterlage von WisFox in der Praxis? Um es kurz zu machen: Sehr gut!

Durch die umlaufende Feder ist das Drohnen Pad super schnell einsatzbereit. Darüber hinaus lässt es sich wunderbar von und zu dem Flugort im Rucksack transportieren.

Das Gewicht unserer Mavic 2 Pro Drohne* reichte zudem nicht aus, um die Oberfläche des Landing Pads auf unebenem Grund (circa 15 cm hohes Gras) merkbar zu verwinden. Hier hält die Feder sauber dagegen und stellt eine glatte Oberfläche für den Start und die Landung bereit.

Zudem ist der Stoff des WisFox Pads scheinbar auch wasserdicht. Zumindest drang auch nach knapp 45 Minuten auf der Nassen Wiese keine Flüssigkeit von der Unter- auf die Oberseite durch. Damit eignet sich das Produkt also ganz wunderbar, um die Drohne stehst auf einer trockenen Fläche starten und landen zu können.

WisFox Drohnen Landing Pad jetzt ansehen!*

Fixierung notwendig?

Bei unseren Tests haben wir das Landing Pad im Übrigen meist ohne eine Fixierung mit den Kunststoffheringen verwendet. Der Prop Wash (Verwirbelungen der Luft durch die Drohnenpropeller in Bodennähe) reicht nicht aus, um die WisFox Unterlage zu verschieben.

Vorsichtiger sollte man jedoch bei seitlichem Wind sein. Hier hebt das Landing Pad schneller ab oder überschlägt sich. Wenn es windig ist, macht eine Fixierung also definitiv Sinn.

Die mitgelieferten Heringe sind zwar generell gut verarbeitet und auch robust, der große Durchmesser macht es aber stellenweise auch extrem schwierig die Anker in den Boden zu bekommen.

Hier sind einfache Zeltheringe aus Stahl* (5 bis 6 mm stark) deutlich einfacher verwendbar. Wer also oft auf steinigen Untergründen unterwegs ist, sollte die Kunststoffanker ggf. austauschen.

Drohnen Landing Pad im Einsatz
Auch auf hohem, nassen Gras funktioniert das LandingPad sehr gut.

Eine andere Idee ist die Beschwerung der Landeunterlage mit einem Bleiband*. Dieses kann man mit ein wenig Geduld ggf. parallel zu dem Federstahl im äußeren Ring einfädeln. Damit dürfte die Konstruktion genug Eigengewicht haben, um auch ohne Heringe bei stärkerem Wind am Boden zu haften. Dafür wird das Landing Pad aber natürlich dauerhaft schwerer.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem kompakte Landing Pad mit guter Verarbeitung ist, macht mit dem Produkt von WisFox nichts falsch.

Die zwei verschiedenen Farben sind eine nette Beigabe, wichtiger ist jedoch das robuste und wasserdichte Material. Die Feder hält die Oberfläche der Unterlage zudem sehr gut auf Spannung und bietet so eine saubere, ebene Unterlage für Start und Landung.

Die Möglichkeit das Landing Pad einfach mit Heringen zu fixieren ist positiv hervorzuheben. Aufgrund seiner leichten Konstruktion ist diese bei Wind jedoch auch notwendig, das sollte man im Hinterkopf behalten.

Preislich ist das WisFox Landing Pad in unseren Augen sehr fair platziert: Für knapp 12 Euro erhält der Käufer* hier ein extrem sinnvolles Zubehör für seine Drohne, das keinem Drohnenpiloten fehlen sollte!

WisFox Drone Landing Pad DZ Choice Award Web

Pro

  • robustes Material
  • kompakt faltbar und somit einfach zu transportieren
  • großer Lieferumfang
  • zweifarbige Ausführung
  • einfach fixierbar
  • fairer Preis

Contra

  • fliegt ohne Heringe bei Wind davon

WisFox Drohnen Landing Pad jetzt kaufen!*

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Zusammenfassung
Testdatum
Getestetes Produkt
WisFox Landing Pad
Bewertung
51star1star1star1star1star
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.