Test: Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter für Mavic 2(In nur 5 Minuten gelesen)

Das Freewell Limited Edition ND- und PL-Filter Set der aktuellen 4K Series für DJI Mavic 2 Drohne verspricht leichte Handhabung und hohe Bildqualität. Wir haben den Test für euch gemacht.

ND-Filter gehören zur Grundausstattung jedes Drohnenpiloten, der es mit seinen Bild- und Videoaufnahmen ernst nimmt. Sie sorgen für weiche Bewegungen in Videos durch Abblenden und Erhöhung der Belichtungszeit bei starken Lichtquellen und für die Entspiegelung durch die Filterung von polarisiertem Licht.

Wie genau du ND- und Pol-Filter verwendet und warum du überhaupt Filter für deine Drohne brauchst, haben wir dir in unserem ausführlichen ND- und PL-Filter Guide zusammengefasst.

Hinweis: Das Freewell Limited Edition 4K Series Filterset wurde von uns unabhängig erworben.

Verpackung und Lieferumfang

Bei den betrachteten Filter* von Freewell handelt es sich um die sogenannte Limited Edition der aktuellen Freewell 4K Filterserie für die Mavic 2 Pro Drohne.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Inhalt
Die Filter werden in einer transparenten Box geliefert.

Die Filter werden in einem kleinen Karton geliefert in diesen Inneren sich eine transparente Box befindet. Eine Einlage aus Schaumstoff hält die sechs einzelnen Filter sicher in Position und erlaubt einen einfachen Transport.

Die Limited Edition enthält insgesamt sechs verschiedene Filter, die wir euch kurz auflisten möchten:

  • ND4/PL
  • ND8/PL
  • ND16/PL
  • ND32/PL
  • ND64/PL
  • ND1000

Damit hat Freewell ein sehr umfassendes Filterpaket im Angebot*, dass auch den unteren ND-Filterbereich (ND4 und ND8) mit abdeckt. Dieser ist vor allem in Mittel- und Nordeuropa hilfreich, da wir häufig zwar sehr freundliche Tage haben, bei denen die Sonne aber nicht stark genug scheint, um mit ND16 oder ND32 zu arbeiten.

Hier hat Freewell mit seiner Limited Edition anderen Herstellern etwas voraus, die entweder Pakete mit niedrigen oder hohen ND-Filterwerten verkaufen.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Hülle offen
Alle Filter werden durch weichen Schaumstoff geschützt.

Neben den sechs einzelnen Bildfiltern für die Mavic 2 Pro* legt Freewell außerdem ein kleines Mikrofasertuch bei, mit dem sich kleine Verschmutzungen direkt am Einsatzort einfach entfernen lassen. Das ist immer dann besonders praktisch, wenn man bei der Montage aus Versehen einmal auf den Filter fasst.

Auf der Rückseite der Transportbox gibt es außerdem eine Aussparung für ein Montagetool, das beim Filterwechsel an der Hasselblad Kamera der Mavic 2 Pro helfen soll. Dieses ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten und aus unserer Sicht auch nicht unbedingt nötig.

Design und Qualität

Das Design der Limited Edition Filter* von Freewell ist definitiv auffällig. Das Filtergehäuse selbst ist aus schwarzem Aluminum gefertigt. Riffel an den Seiten sorgen dafür, dass sich der Filter bei der Montage gut anfassen lässt. Und zwar so, dass man nicht mit einem Finger auf die Filterfläche kommt.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Beschriftung
Markierungen an Filterscheibe und Gehäuse zeigen die Stellung des Polfilters an.

Die fünf im Set enthaltenen ND-PL-Kombinationsfilter sind alle mit einem knallroten Ring ausgestattet, mit dem sich die Intensität des PL-Filters einstellen lässt – mehr dazu unten.

Alle Filter sind sehr gut sichtbar beschriftet. Das hilft zum einen um zu erkennen, welcher Filter gerade montiert ist, zum anderen kann so außerdem zügig der richtige Filter in der Transportbox identifiziert werden. Das gefällt uns an der transparenten Hülle besonders gut.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Rückseite
Die Halterung des Filter ist ebenfalls hochwertig ausgeführt (Rückseite).

Die Kombi-Filter haben zudem zwei weiße Markierungen, die die aktuelle Stellung des Polarisationsfilters anzeigen. Die Filterfläche ist im Übrigen tatsächlich ganz leicht lila, so wie auf den Produktfotos von Freewell.

Die Montagehaken, die im Übrigen exakt in die Löcher der Mavic 2 Pro Kamera* passen, sind ebenfalls aus Metall gefertigt. Die Verbindung und das Einrasten des Filters von Freewell fühlt sich dabei genau so an, wie beim original DJI UV-Filter*.

Ein Wort zu vermeintlichen Amazon-Rezensionen: Auf Amazon.de ließt bei einige Filtersets oft, dass „nicht alle“ Filter auf die Kamera der Drohne passen. Das ist bei dem Limited Edition Set von Freewell definitiv nicht der Fall. Alle sechs Filter lassen sich – vollständig identisch – montieren.

Montage und Verwendung

Die Montage jeglicher Filter gestallten sich bei der DJI Mavic 2 Pro* extrem einfach, da DJI das Wechseln der Filter explizit vorgesehen hat (hier merkt man das Pro im Namen).

Der originale Filter (UV-Filter) mit dem Hasselblad-Logo wird einfach mit zwei Fingern ein Stück gegen den Uhrzeigersinn gedreht, bis sich der Verschluss löst. Dabei das Gimbal vorsichtig mit der anderen Hand festhalten. Am besten funktioniert dass, wenn die Arme der Drohen eingeklappt sind. Nach ein oder zwei Wechseln hat man den Dreh raus – es geht wirklich leicht.

Der passende Freewell Filter wird dann entsprechend in die Löcher eingesetzt und mit dem Uhrzeigersinn gedreht, bis die Verriegelung einreistet. Wichtig: Der kleine weiße Neutral-Strich am Pol-Filter markiert die Unterseite.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Seitlich
Hier ist der ND16/PL Filter von Freewell auf der Mavic 2 Pro Kamera montiert.

Bis auf die Einstellung der Polarisierungsebene gibt es nicht viel zu tun. Auf 6 Uhr ist der Pol-Filter aus. Auf 3 bzw. 9 Uhr ist der Effekt am stärksten. Wenn du also „nur“ einen ND-Filter benötigst, lass die beiden weißen Striche in Sechsuhrstellung stehen.

Wie genau du PL-Filter und ND-Filter oder natürlich auch PL-ND-Kombi-Filter genau verwendest, kannst du in unserem ND- und Pol-Filter Guide nachlesen. Dort findest du alles, was du über Filter für deine Drohne wissen musst.

Im Übrigen passt die Standard-Gimbal-Halterung der DJI Mavic 2 Pro Drohne* auch ohne Probleme auf die Kamera, wenn einer der Freewell 4K Series Filter installiert ist. Man kann die Filter also auch zum Transport montiert lassen.

Bildqualität

Die optische Qualität der Filter ohne entsprechende Messgeräte zu bewerten ist schwierig. Wir können daher nur unseren subjektiven Eindruck schildern. Zunächst einmal gibt es keinen Verlaufeffekt oder Lichthöfe. Alle Filter sind homogen bis in die Ecken.

Wenn der Pol-Effekt auf Minimum gestellt ist, sind die Farben insgesamt noch als natürlich zu bezeichnen. Mit aktiviertem Pol-Filter entsteht vor allem bei hellem Himmel und einer grünen Pflanzenwelt der typische „lebhafte“ Look auf Fotos und in Videos.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter Mavic 2 - Gimbalschutz
Auch mit Freewell Filter passt die Kamera in den Gimbal-Schutz.

PL-Filter haben hier die Eigenschaft, den Himmel abzudunkeln und Wolkenstrukturen hervorzuheben. Außerdem wirkt Blattgrün oft deutlich satter. Dabei geht jedoch auch einiges an Plastizität verloren, wenn man Pflanzen im Detail betrachtet. Das hat jedoch nichts mit dem Freewell Filter speziell zu tun, sondern liegt am PL-Filtereffekt an sich.

Insgesamt sind wir der Meinung, dass die Freewell 4K Series Filter ein hochwertiges Bild produzieren. Verfärbungen und unerwünschte Spiegelungen sucht man glücklicherweise vergebens.

Fazit

Das Freewell Limited Edition 4K Series ND-Filterset für die DJI Mavic 2 Pro Drohne* ist eine lohnenswerte Anschaffung, wenn du ein möglichst breites Spektrum an ND/PL-Filter benötigst.

Die Filter sind hochwertige gefertigt und passen sehr genau auf die Hasselblad Kamera der DJI Drohne. Die Montage ist dabei einfach und geht nach einigen Versuchen ziemlich flott. Die Optik der Filter an der Drohne ist zunächst gewöhnungsbedürftig. Uns gefällt der silberne Originalfilter besser – aber das ist im Einsatz vollkommen egal.

Die Bildqualität ist sehr ordentlich. Die Filter* sind optisch homogen und der Pol-Effekt lässt sich gut dosieren. Der ND1000 Filter ist schon sehr speziell. Die erzielbaren Effekte sind aber definitiv interessant.

Insgesamt machst du also mit dem Freewell Limited Edition 4K-Serie 6er-Filter-Pack nichts falsch. Der Preis von circa 90 Euro ist zudem äußert fair. Wir können das Set daher empfehlen*.

Wer nur auf der Suche nach einfachen ND-Filtern ohne PL-Filter ist, der kommt mitunter aber noch günstiger weg.

Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter für Mavic 2 Pro DZ Choice Award Web

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Tolle Bildqualität
  • Sinnvolle Abstufung der Filterstärke
  • Leicht zu montieren (ohne auf den Filter zu fassen)
  • Pol-Filter sind einfach einstellbar
  • Inklusive Transportbox

Contra

  • Optik an der Drohne gewöhnungsbedürftig
  • Filter etwas fummelig aus der Transportbox zu entnehmen

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Zusammenfassung
Testdatum
Getestetes Produkt
Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter
Bewertung
41star1star1star1stargray
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

6 Gedanken zu „Test: Freewell Limited Edition 4K-Serie ND-Filter für Mavic 2

  • Avatar
    4. Mai 2019 um 23:40
    Permalink

    Leider ist das beworbene Set überhaupt nicht lieferbar und das ebenfalls am Tag der veröffentlichung hier.

    Antwort
    • Nils Waldmann
      5. Mai 2019 um 06:44
      Permalink

      Hallo Michi,
      danke für deine Nachricht. Du hast Recht – scheint gerade einmal wieder ausverkauft zu sein. War damals ganz genau so, als ich mein Exemplar kaufen wollte. Ich denke, in ein paar Tagen wird es wieder lieferbar sei. Da wir für diesen Test nicht mit Freewell zusammengearbeitet haben, habe ich hier jedoch leider keine konkreteren Informationen für dich.
      Wahrscheinlich nehmen die das mit der „Limited Edition“ einfach ein wenig zu ernst. :)
      Viele Grüße,
      Nils

      Antwort
      • Avatar
        5. Mai 2019 um 14:31
        Permalink

        Danke für die ausführliche Antwort, das Set wäre genau das richtige.
        Limited scheint das hier wirklich zu sein :D
        Na mal sehen, mein Mavic kommt diese Woche, somst wird es doch ein anderer Hersteller.
        Wobei mich Freewell schon beim Mavic 1 überzeugt hat.

        Gruß Michi

        Antwort
        • Nils Waldmann
          5. Mai 2019 um 15:08
          Permalink

          Hi Michi!
          Cool, viel Spaß mit dem schönen Teil! Ich erinnere mich noch, dass ich damals auch am Wochenende ordern wollte und alles ausverkauft war. Anfang der darauffolgenden Woche waren wieder welche lieferbar. Vielleicht hast du ja Glück und die Tage ist wieder Bestand da. Die Qualität und Abdeckung an ND-Stufen ist auf jeden Fall stimmig.
          Viele Grüße und guten Flug,
          Nils

          Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.