SkyMul SkyTy Drohne Zeichnung

SkyMul: Diese Drohne hilft auf der Baustelle

Publiziert von Nils Waldmann

am

Wenn wir heute über Drohnen im Einsatz auf dem Bau sprechen, ist häufig von Überwachung-, Inspektion- oder Vermessungsaufgaben die Rede. Bei der neuen SkyMul Drohne ist das anders. Dieses UAV hilft direkt bei der Arbeit mit und soll Bauarbeitern eine körperlich anstrengende Aufgabe abnehmen.

In den meisten Situationen spielen Drohnen im Kontext des Bauwesens ihre Stärken durch den einmaligen Blick aus der Vogelperspektive aus. So haben Bauleitung und Architekten in wenigen Minuten konkrete Daten über den Status einer Baustelle, selbst wenn es sich um Großprojekte handelt. Auch die Vermessung und das Erstellung von 3D-Modellen zur späteren Analyse gehört bereits fest zu den Aufgaben, die Drohnen auf dem Bau übernehmen.

Das US-Unternehmene SkyMul will diesen Aufgabenbereich nun erweitern, in dem Drohnen ab sofort auch beim Verbindung von Armierungseisen zum Einsatz kommen.

SkyMul Drohnen helfen beim Verbinden Bewehrungsstahl

Im Tiefbau werden Konstruktionen aus Stahlbeton mit so genannten Bewehrungsstählen (auch Armierungseisen genannt) gefüllt. Dabei handelt es sich um Gitterkonstruktionen aus Stahl, die später in die mit Beton zu füllende Stellen gesetzt werden bevor der Beton gegossen wird.

SkyMul SkyTy Drohne ZeichnungBildquelle: SkyMul | ©

Die Bewehrungskonstruktionen bestehen meist aus vielen einfache Stahlstäben, die in Gittermustern übereinandergelegt und anschließend oft mühsam von Arbeitern mit der Hand durch Drähte zusammengefügt werden. Es gibt zwar Maschinen zur Automatisierung dieses Prozesses, diese benötigen jedoch viel Platz und sind nicht in jedem Fall einsetzbar.

Das Unternehmen SkyMul aus den USA will genau diese manuellen Arbeiten automatisieren und setzt dazu auf seine neue Drohne. Diese besitzt an der Unterseite eine Art von Greifarm, der sich kreuzende Stahlstäbe fixieren und diese anschließend mit Draht verbinden kann.

Damit übernimmt diese Drohne eine hoch repetitive Aufgabe und soll den menschlichen Arbeitskräften gesundheitliche Probleme, durch einseitige Belastungen, z.B. am Rücken ersparen.

Mehrere Drohnen sollen zusammenarbeiten

SkyMul schreibt dabei auf seiner Website, dass die auf den Namen SkyTy getaufte Technologie bis zu 2,4 Mal schnelleres Bearbeiten von Bewehrungverbindungen erlauben soll. Dabei rechnet man außerdem mit einer 84 % Reduktion von manueller Arbeit und einer Kosteneinsparung von bis zu 32 %. Soll es noch schneller gehen, können auch mehrere Drohnen parallel eingesetzt werden, um verschieden Abschnitte zu bearbeiten.

Alles Zahlen, die Unternehmen in der Stahlbaubranche interessieren dürften.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: SkyMul

Die SkyMul Drohne muss dabei im Übrigen nicht mit 3D-Modellen der Bewehrungskonstruktion gefüttert werden. Stattdessen kann die Drohne ein Modell ihrer Umwelt durch Sensoren erstellen und erkennt so die Kreuzungen von Bewehrungsstäben vollautomatisch.

Aktuell sucht die Firma in den USA offenbar nach Kooperationspartnern aus dem Bausegment, um die Technologie in die Fläche zu bringen.

Quelle: SkyMul

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • SkyMul SkyTy Drohne Zeichnung: SkyMul | ©

Schon gesehen?

DJI Dock 2 steht am Boden und ist geöffnet

DJI Dock 2 und Matrice 3D / 3DT in FCC-Datenbank gelistet

Ende des letzten Jahres hatte der Drohnenhersteller DJI seine neue Docking-Lösung DJI Dock 2 und die dazugehörige Spezialdrohne Matrice 3D in China vorgestellt. Jetzt sind beide Produkte in der FCC-Datenbank ... jetzt lesen!

P4P V2.0 bei Sonnenuntergang

Video: Darum hängt man sich nicht an eine Drohne

Es gibt Dinge, die sollten eigentlich selbstverständlich sein. Zum Beispiel, dass Drohnen grundsätzlich gefährlich für den Piloten oder Personen in der Umgebung sein könnten. Auch das Propeller schwere Wunden verursachen ... jetzt lesen!

DJI M3T mit aufgesetzem RTK-Modul

DJI Mavic 3 Enterprise: Die häufigsten Fragen & Antworten (FAQ)

Jede neue Drohne kommt mit ihren Besonderheiten und Eigenheiten – das ist auch bei den Enterprise-Modellen von DJI nicht anders. Wir haben alle Fragen und potenziell spezielle Eigenschaften der neuen ... jetzt lesen!

DJI FlyCart 30 in der Schrägansicht am Boden

DJI FlyCart 30 Lieferdrohne kommt jetzt auch international

Der Kamera- und Drohnenhersteller DJI hat seine erste Produktankündigung für 2024 getätigt: Die neue Lieferdrohne FlyCart 30 ist heute global vorgestellt worden. Damit drängt DJI in eine neue Nische im ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar