RunCam stellt Nano 2 Micro FPV-Cam vor

Der Kameraspezialist RunCam hat die neue Nano 2 FPV-Cam für Micro FPV Racing Quads vorgestellt. Die neue Kamera hat einen 1/3-Zoll-Bildsensor und soll sich dank D-WDR bestens für Drone Racing Einsätze eignen.

Anzeige (i)

RunCam nimmt damit die Konkurrenz der beliebten Caddx EOS2 Kamera* ins Visier und baut sein Portfolio im Bereich der Micro-FPV-Kameras konsequent aus.

RunCam Nano 2 FPV Cam FrontBildquelle: RunCam
Die neue Nano 2 FPV-Kameras gibt es mit zwei verschiedenen Objektiven zu kaufen.

700 TVL und zwei Objektive

Die RunCam Nano 2 setzt auf einen Bildsensor mit einer Auflösung von 700 TVL. Natürlich handelt es sich um eine Farbkamera, die dank einer hohen Lichtempfindlichkeit von 0.01Lux@1.2F auch bei Dämmerung noch anständige Resultate liefern dürfte.

Der Pilot kann sich zwischen zwei verschiedenen Linsen mit verschiedener Brennweite entscheiden. Zum einen steht die Micro-FPV-Kamera* mit 2,1 mm (155° FOV) zur Verfügung. Wer gerne noch mehr vom Geschehen um den Quad mitbekommt, greift zur Linsen mit 1,8 mm Brennweite (170° FOV).

4:3-Bildformat und automatische Einstellungen

Die RunCam Nano 2 ist als „Connect and Forget“ FPV-Kamera konzipiert. Daher sucht der erfahrene Pilot eine UART-Schnittstelle zur Konfiguration – wie beispielsweise bei der RunCam Racer 2* (hier findest du unseren Test zur RunCam Racer 2) – vergeblich. Auch einen Kabeljoytick zum Tätigen der Einstellung gibt es bei der neuen Nano 2 nicht.

Der Grund ist einfach: Die Kamera arbeitet im Automatikmodus und erledigt alle Einstellung von alleine. Dies betrifft die Verschlusszeit, die AGC-Werte (Automatic Gain Control) sowie die D-WDR-Einstellungen (Was ist D-WDR?). Das Bild wird fix im 4:3-Seitenformat ausgegeben.

Klein und leicht: Nano 2

Das Gehäuse der neuen RunCam* ist aus ABS gefertigt. Die kleine schwarze Kamera besitzt äußere Abmessungen von 14 x 14 mm und ist mit Objektiv knapp 16 mm tief. Das Gewicht beträgt nur 3,2 Gramm – inklusive Kabel. Zudem liegt der Kamera ein Adapter auf 19×19-mm-Standard-FPV-Kameragröße bei.

RunCam Nano 2 FPV Cam BackBildquelle: RunCam
Die Kabel sind direkt mit der FPV-Cam verbunden.

Mit Spannung versorgt wir die neue Kamera der RunCam* Nano Familie wahlweise direkt aus dem 1S-LiPo des Quads oder über ein BEC. Der Eingangsspannungsbereich reicht von 3 V bis 5,5 V. Die Stromaufnahme beträgt dann 120 mA respektive 110 mA.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue RunCam Nano 2 FPV-Kamera ist ab sofort vorbestellbar und soll ab dem 8 April ausgeliefert werden. Preislich muss sich der interessierte FPV-Fan auf knapp 18,50 € für die Version mit 170° FOV bzw. 17,50 € für die Variante mit 155° FOV einstellen.

Quelle: RunCam

Anzeige (i)

Bildquellen

  • RunCam Nano 2 FPV Cam Front: RunCam
  • RunCam Nano 2 FPV Cam Back: RunCam
Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.