RigiTech Eiger Transport UAV

RigiTech erweitert Flotte des niederländischen Medical Drone Service

Publiziert von Nils Waldmann

am

Das Schweizer Unternehmen RigiTech hat bekannt gegeben, dass in Zukunft auch eine Drohne aus eigener Produktion den niederländischen Medial Drone Service unterstützen wird.

Bei dem Projekt handelt es sich um einen Zusammenschluss aus dem ANWB (Königlich Niederländischer Fremdenverkehrsverband ANWB) und dem Logistikanbieter PostNL, welches auf die Lieferung von medizinischen Proben und Blutkonserven zwischen Krankenhäusern und Kliniken fokussiert ist.

Bisher hat das Projekt eine Hauptlieferstrecke auf der zwei verschiedene Drohnen zum Einsatz kommen, jetzt wird das Unterfangen um eine weitere Spezialdrohne von RigiTech erweitert.

Medical Drone Service verknüpft medizinische Einrichtungen auf dem Luftweg

Die Idee hinter dem Medical Drone Service ist schnell beschrieben: Anstatt klassische Transportmittel, wie Kurierfahrzeuge, auf die häufig viel befahrenen Straßen zu schicken, um Blutkonserven oder Blutproben von A nach B zu transportieren, setzen die Projektmitglieder des niederländischen Programms auf Drohnen.

RigiTech Eiger Transport UAVBildquelle: RigiTech
Die Eiger Drohne für den Transport von kleinen Gegenständen.

Diese sind in der Lage, die Strecken zwischen den unterschiedlichen medizinischen Einrichtungen auf dem Luftweg deutlich schneller und vor allem ohne Stau hinter sich zu bringen.

Derzeit sind zwei Drohnen für den Medical Drone Service im Einsatz, die auf der Strecke zwischen den Städten Meppel und Zwolle zwei Krankenhäuser verbinden. Die Entfernung beträgt etwa 20 km.

RigiTech Eiger Drohne soll Projekt ergänzen

Bisher kommen für die medizinischen Drohnenlieferungen UAVs des Typs Avy Aera mit einer Spannweite von 2,4 m in eVTOL-Bauweise zum Einsatz.

RigiTech schickt jetzt zusätzlich seine Eiger Drohne ins Rennen. Das UAV verfügt über einen Transportraum, der in speziellen Taschen den Transport von bis zu 180 Blutproben auf einmal ermöglicht oder aber mindestens drei Blutkonserven transportieren kann. Die maximale Payload des eVTOLs liegt bei 3 kg.

Die Spannweite des Eiger UAVs beträgt 2,7 m und das MTOM wird mit 21 kg angegeben. Leer wiegt die Transportdrohne dann 18 kg.

Das Design integriert einen Fallschirm, welcher Flugrouten über dichter besiedeltem Gebiet möglich machen soll. Bei maximaler Beladung (3 kg) beträgt die Round-Trip-Distanz 35 km pro Weg (70 km insgesamt). Leer soll die RigiTech Eiger auf einer Einzeldistanz bis zu 100 km pro Akkuladung schaffen.

Derzeit laufen die Vorbereitungen und Schulungen des Personals für das neue Drohnenmodell. In den kommenden Monaten soll die Drohne dann in den Dienst gestellt werden.

Quelle: RigiTech

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • RigiTech Eiger Transport UAV: RigiTech

Schon gesehen?

Amazon Prime Air Drohne auf der ReMars Konferenz in Las Vegas

Amazon stellt neue Prime Air Drohne für Lieferungen vor

Amazon hat seine neue Drohne für die direkte Kundenbelieferung via Prime Air vorgestellt. Die Drohne ist ein Hybridkonzept und kann sowohl vertikal starten und landen, als auch wie ein Flugzeug ... jetzt lesen!

Feuer

Amazon Prime Air Drohne setzt Feld in Brand

In den USA ist es offenbar zu einem Unfall bei einem Testflug im Rahmen des Prime Air Programms des Online-Giganten Amazon gekommen. In der Konsequenz soll ein großflächiges Feuer entfacht ... jetzt lesen!

Matternet M2 Drohne mit medizinischen Proben

Matternet startet BVLOS-Drohnenlieferungen in Berlin

Der Drone Delivery Anbieter Matternet hat den Start einer Zusammenarbeit mit dem Labordienstleister Labor Berlin Charité Vivantes bekanntgegeben. Die Lieferdrohnen sollen medizinische Proben zunächst in einem Testbetrieb transportieren, der Regelbetrieb ... jetzt lesen!

Matternet M2 Drohne mit medizinischen Proben

„Die Post“ nimmt Drohnenlieferungen in der Schweiz wieder auf

Die Schweizer Post „Die Post“ hat bekannt gegeben, ihre Drohnenlieferungen nach dem Aussetzen des Programms im Jahr 2019 nun zügig wieder aufnehmen zu wollen. Eine unabhängige Expertengruppe bestätigte der Swiss ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar