FreeFlight 6.7.4 wurde veröffentlicht

Parrot FreeFlight 6.7.4 Update: Remote ID für die EU

Publiziert von Nils Waldmann

am

Der Drohnenhersteller Parrot hat ein umfassendes Update seiner FreeFlight App veröffentlicht. Mit FreeFlight 6.7.4 hält unter anderem Remote ID für Parrot Drohnen in der EU Einzug. Damit können Piloten ihre Drohne aus der Ferne identifizieren lassen.

Die FreeFlight App ist die zentrale Plattform, wenn es um die Steuerung und Konfiguration von Parrot Drohne geht. Der französische Drohnenkonzern legt bei der Entwicklung großen Fokus auf Datensicherheit, dass wurde durch diverse Kampagnen in der Vergangenheit immer wieder betont.

Das nun veröffentlichte Update bringt aber vor allem neue Funktionen für Piloten der ANAFI Serie.

FreeFlight 6.7.4 ermöglicht Remote ID für ANAFI

Die neue Aktualisierung hebt die Versionsnummer der App auf 6.7.4 an. Das Update darf dabei definitiv als umfangreich beschrieben werden. Die Funktion, die für viele Piloten in der EU wohl im Vordergrund stehen dürfte: Remote ID Support.

FreeFlight 6.7.4 wurde veröffentlicht

Damit kann die eID (Registrierungsnummer des Drohnenbetreibers) nun direkt im Menü der FreeFlight App eingegeben werden. Die Drohne sendet diese Informationen dann lokal zusammen mit aktuellen Flugdaten aus. Dafür wird laut Parrot ein offenes Protokoll verwendet, sodass die Drohne von jedem Dritten mit entsprechendem Empfangsgerät aus der Ferne identifiziert werden kann. Parrot setzt damit also ein Broadcast Remote ID System um. Ein wichtiger Schritt für alle Parrot Nutzer, denn die Drohnen werden damit für zukünftige Einschränkungen in Geo-Zonen vorbereitet, die Remote ID voraussetzen.

Folgende weitere Features sind mit FreeFlight 6.7.4 hinzugekommen:

ANAFI Thermal & ANAFI USA:

  • Die Farbpalette der IR-Kamera-Ansicht kann nun direkt aus dem HUD gewechselt werden.
  • Im Spot-Modus lässt sich nun der Farbbereich für genauere Messungen entsprechend anpassen, um Objekte besser zu identifizieren.

ANAFI USA:

  • Das Tracking-Feature ist nun auch mit höherer Zoom-Stufe > 11x möglich
  • Ein neues Symbol zeigt nun an, wenn die IR-Kamera gerade kalibriert wird.

Integration von AirData

Außerdem hat sich Parrot mit dem Unternehmen AirData zusammengeschlossen und integriert die Telemetrie- und Analyse-Software von AirData nun auch in FreeFlight. Damit sollen die Nutzungsdaten ganzer Drohnenflotten flexibel gesammelt und ausgewertet werden können.

Diese werden dann direkt mit der Plattform von AirData synchronisiert, um den Verwaltungsaufwand minimal zu halten.

Außerdem lassen sich über die AirData Plattform auch Live-Videostreams von der Drohne übertragen. Im Bedarfsfall mit einer PIN geschützt, können so mehrere Zuschauer von einem üblichen Webbrowser aus den Stream verfolgen und benötigen keine weitere Spezialsoftware.

Der AirData Dienst kann im Rahmen der neuen Partnerschaft mit Parrot aktuell 30 Tage kostenlos von Interessenten ausprobiert werden.

Quelle: Parrot

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Autel EVO Lite Drohne auf einer Mauer

Autel EVO Nano v1.4.9 & EVO Lite v1.4.46 Updates verfügbar

Der Drohnenhersteller Autel Robotics hat erneut für zwei seiner aktuellen Consumer-Drohnen neuen Firmware Updates (v1.4.9 /v1.4.46) veröffentlicht. Im gleichen Zuge wurde auch die neue Autel Sky App aktualisiert, damit ihr ... jetzt lesen!

GoPro Hero3+ Black Edition Teaser

Software-Update für GoPro Hero 3+ Black Edition

Am gestrigen Abend hat der Kamerahersteller GoPro ein neues Softwareupdate für alle Hero 3+ Black Edition Kameras veröffentlicht. Das Update behebt kleinere Fehler, enthält aber auch eine Verbesserung, die allen ... jetzt lesen!

DJI Osmo Pocket im Einsatz stehend

DJI veröffentlicht neue Osmo Pocket Firmware (v01.07.00.20)

DJI hat eine neue Firmware für die beliebte DJI Osmo Pocket Kamera veröffentlicht. Die neue Softwareversion soll unter anderem Hyperlapse auf der Osmo Pocket Gimbal-Kamera verfügbar machen. Die Veröffentlichung der ... jetzt lesen!

Parrot FreeFlight 6 Startscreen

FreeFlight 6: Audit bestätigt Datensicherheit von Parrot App

Der Drohnenhersteller Parrot hat ein unabhängiges Audit seiner Drohnen-App FreeFlight 6 durchführen lassen, um die Funktionen und Arbeitsweisen der Software auf den sicheren Umgang mit Nutzerdaten testen zu lassen. Parrot wirbt ... jetzt lesen!

2 Gedanken zu „Parrot FreeFlight 6.7.4 Update: Remote ID für die EU“

  1. Avatar-Foto

    Leider finde ich keine Möglichkeit, die Registrierungsnummer einzutragen
    Gibt es da irgendeinen Trick?

    Antworten
    • Avatar-Foto

      Hi Gerald,

      habe gerade keine Parrot Drohne zur Hand. Das müsste in der App (bei verbundener Drohne) aber unter Einstellungen -> Netzwerk -> „Broadcast DRI“ -> Schalter auf „AN“ gehen. Da gibt es dann zwei Felder. Eines für die eID und eines für die Seriennummer der Drohne.

      Viele Grüße,
      Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar