Norwegische Polizei rettet 50 Menschen mit der Drohne in 2023

Publiziert von Nils Waldmann

am

Norwegen ist ein Land mit rauer Natur, steilen Klippen, Bergen und Gletschern. Die Regierung führte daher bereits vor einigen Jahren ein Programm zur Ausrüstung der Polizei mit UAVs durch, welches jetzt positive Bilanz zieht.

Wer bereits einmal das Glück hatte, durch Norwegen reisen zu dürfen, weiß, dass abseits der größeren Städte die Besiedelungsdichte rasant abfällt. Wer also gerne alleine in der Natur unterwegs sein will, ist hier genau richtig.

Diese Tatsache führt aber auch unweigerliche dazu, dass sich Menschen verlaufen, überschätzen oder in andere Notsituationen geraten, in denen die Hilfskräfte die Betroffenen erst einmal finden müssen.

Norwegen setzt auf Drohnen zur Personenrettung

Anlässlich einer geschlossenen Veranstaltung der Polizei präsentiert die Justizministerin Emilie Enger Mehl vor einigen Tagen die positive Entwicklung der Drohneninitiative.

Alleine in 2023 konnten die Polizeibeamten landesweit so insgesamt 50 Personen aufspüren, schneller Hilfe schicken und in einigen Fällen damit sogar Leben retten.

Mittlerweile sind alle Polizeibezirke im Land mit entsprechenden UAVs ausgestattet, die über eine Wärmebildkamera zur Personensuche verfügen.

Betont wurde auf der Veranstaltung auch noch einmal, wie wichtig die Luftunterstützung für die Suchkräfte am Boden ist. In einigen Beispielen aus dem vergangenen Jahr wird auf Videos ersichtlich, wie die Hilfskräfte am Boden nur wenigen Meter von der vermissten Person entfernt sind, diese jedoch nicht ohne Hinweise aus der Luft gefunden hätten.

Suchmethoden wurden stark optimiert

In den vergangenen Jahren 2021 und 2022 lag die durchschnittliche Trefferquote beim Auffinden von vermissten Personen pro Drohnenpilot gerade einmal bei 0,1 Personen pro Jahr.

Dieser Wert lag deutlich unter den Erwartungen der Verantwortlichen, sodass ein Projekt zur nachhaltigen Optimierung der Suchparameter gestartet wurde.

Das Ergebnis ist die Fahrradrad-Methode (sykkelhjulmodellen) bei der die Drohnen in einem bestimmten Muster zusammen mit den Suchkräften am Boden zusammenarbeiten. Dabei wurden auch Flughöhe und Winkel der Kamera so optimiert, dass Personen möglichst leicht erkannt werden können. Wie hoch die Trefferquote derzeit ist, wurde nicht explizit genannt.

Insgesamt konnte die norwegische Polizei seit dem Start des UAV-Programms bisher mehr als 80 Personen zu Hilfe kommen.

Quelle: UAV Norway

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Kanazawa Stand (Japan) Luftbild

Australien überwacht Strände mit Drohnen aus der Luft

Wer dieses Jahr nach Australien in den Urlaub fährt und sich dort an einem größeren Strand aufhält, kann in 2020 nach Drohnen Ausschau halten. Ab diesem Jahr soll die Sicherheit ... jetzt lesen!

Dronavia Kronos System für Inspire 3 an einer fliegenden Inspire 3 Drohne

Dronavia KRONOS macht Mavic 3 zur C5-Drohne

Der französische Drohnensicherheitsexperte Dronavia hat seine neue KRONOS-Serie vorgestellt. Die neue Produktfamilie besteht aus Drohnenfallschirmen und FTS-Komponenten für beliebte DJI Enterprise-Modelle. Wenn Flüge mit hohem Risikoprofil stattfinden sollen, verlangen die ... jetzt lesen!

USA: Mann nach Drohnen-Zusammenstoß mit LAPD-Heli verhaftet

In Los Angeles (USA) ist es nun zur Verhaftung eines Tatverdächtigen gekommen, der für den Zusammenstoß einer Drohne mit einem bemannten Helikopter des Los Angeles Police Department (LAPD) verantwortlich sein ... jetzt lesen!

Blut auf einem Stein

Netflix-Star Kai Ko von Drohne im Gesicht verletzt

Während der Dreharbeiten der von Netflix produzierten Serie Agent From Above soll es zu einem Unfall mit einer Kameradrohne am Set gekommen sein. Ein Schauspieler wurde dabei offenbar schwer im ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar