Neuer SP Racing H7 EXTREME Flight Controller mit F7 CPU(In nur 3 Minuten gelesen)

Der FPV-Hardwarespezialist Seriously Pro hat mit dem neuen SP Racing H7 EXTREME Flight Controller den schnellsten Flight Controller bisher vorgestellt. Das neue Board basiert auf einer F7 CPU, die mit einem Takt von 400 MHz betrieben wird.

Anzeige (i)

Außerdem kommt die neue SP Racing H7 EXTREME FC mit einem Blumenstrauß an Funktionen und Feautures, sodass nicht nur FPV Racing Piloten glücklich sein dürften.

Neue F7 CPU und zwei Gyros

Das Herz des neuen SP Racing H7 EXTREME Flight Controllers ist die F7 CPU mit einer Geschwindigkeit von 400 MHz. Die F7 CPU bietet bis zu zwölf Motor-Outputs und bis zu sechs Serial UARTs, um die FC mit weiteren Geräten zu ergänzen.

SP Racing H7 EXTREME FC BottomBildquelle: Seriously Pro
Der neue SP Racing H7 EXTREME Flight Controller kann bis zu 12 Motoren ansteuern.

Außerdem verfügt das Board über zwei unabhängige ICM20602 Gyros (Kreisel), die mit einem eigenen Spannungsregler und Filterkondensator ausgestattet sind. So sollen bestmögliche, störungsfreie Gyrowerte für einen butterweichen Flug ermöglicht werden.

Außerdem ist ein BMP388 Barometer zur Höhenregulierung an Bord. Wer will, kann den SP Racing H7 EXTREME natürlich auch mit einem externen GPS-Sensor* zur Positionsbestimmung ausstatten.

microSD-Karten-Slot und On-Board-Speicher

Freunde des Black Box Features zur Aufzeichnung der Echtzeitdaten des Flight Controllers im Flug, kommen mit dem neuen SP Racing H7 EXTREME Flight Controller ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Dank der neuen F7 CPU sind sowohl ein microSD-Karten-Slot sowie 128 MB On-Board-Speicher für Logging-Daten integriert. Dabei werden die Speichergeräte nicht über eine serielle Schnittstelle angebunden, sondern sind direkt über QSPI 4bit und SDIO 4bit mit der CPU verbunden. Das reduziert die Last und führt zu schnelleren Reaktionen.

Wie genau du die Black Box verwendest, haben wir dir in unserem großen Black Box Guide zusammengefasst.

Der 128 MB On-Board-Flashspeicher kann dabei nicht nur für Logging-Daten, sondern auch für Firmware-Code verwendet werden. Damit dürfte die FC für lange Zeit Updates erhalten und nicht sobald ohne Weiterentwicklung dastehen, wie FC mit F1 und F3 Targets – wir berichteten.

Drei Spannungswandler und PDB

Der neue Seriously Pro Racing Flight Controller hat insgesamt drei Spannungswandler an Bord, um Komponenten bestmöglich mit Spannung zu versorgen.

Dabei kann die FC einfach mit einem 2-6S LiPo verbunden werden. Die erste Wandlerstufe sorgt für die Kompatibilität zu dem großen Eingangsspannungsbereichs des Flugakkus (BEC*). Der zweite Wandler versorgt die beiden Gyros mit gefilteter Spannung und der dritte Wandler ist für die CPU und ihre Komponenten zuständig.

Außerdem integriert der SP Racing H7 EXTREME Flight Controller ein Power Distribution Board (PDB)* für vier Motoren sowie einen 110 A Stromsensor.

OSD und PID-Audio

Beinahe selbstverständlich liest sich das integrierte On Screen Display (OSD)* in den technischen Daten. FPV-Kamera und Video-Sender können direkt mit dem Board verbunden werden.

Über den Stacking-Anschluss, lässt sich der SP Racing H7 EXTREME Flight Controller auch mit dem bereits seit Längerem erhältlichen Stacking VTX Board von SP Racing ausstatten. Somit kann eine FC+OSD+PDB+VTX-Kombination mit nur 15 mm Höhe aufgebaut werden.

SP Racing H7 EXTREME FC TopBildquelle: Seriously Pro
OSD, PDB und sechs UARTs gehören zur Ausstattung des F7-basierten Flight Controllers von SP Racing.

Ein weiteres Feature ist PID-Audio. Ein integriertes, nach unten gerichtetes Mikrofon ist außerdem mit an Bord.

PID-Audio generiert einen akustisches Signal, welches über den VTX* an den Piloten gesendet wird. Je nach stärke der PID-Fehler / Korrekturrate nimmt das Signal einen anderen Ton an. So lässt sich der Quad mithilfe der eigenen Ohren tunen.

Das nach unten gerichtete Mikrofon soll unterdessen den echten Motorensound in die Ohren der Drone Racing Piloten bringen. Mikrofone in der FPV-Cam (Was ist das?) haben hier oft den großen Nachteil meist nur Windgeräusche aufzuzeichnen und wenig von den Motoren einzufangen.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue SP Racing H7 EXTREME Flight Controller Board ist ab sofort zu einem Preis von 60 Euro im Online-Shop von SP Racing verfügbar. Betrieben wird das Board im Übrigen am besten mit Betaflight 4.x+.

Quelle: SP Racing

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Anzeige (i)

Bildquellen

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.