World Trade Center Memorial

Mann crasht Drohne auf Dach des World Trade Center

Publiziert von Nils Waldmann

am

Es gibt viele Orte an denen ein Absturz einer Drohne ärgerlich, peinlich oder sogar gefährlich sein kann. Ein US-Amerikaner hat sich für den Absturz seines Fluggerätes aber den wohl denkbar schlechtesten Ort in den USA ausgesucht: Das Dach des Three World Trade Center .

Immer wieder müssen wir euch hier über Vorfällen von rücksichtlosen Drohnenpiloten berichten. Das macht wenig Spaß, gehört aber dazu, um Weitsicht und Umsicht für die potenziellen Gefahren zu schaffen, die von Drohnen in den falschen Händen ausgehen können (so wie bei vielen anderen Technologien auch).

In den USA hat ein Mann nun einen ganz besonders schlechten Ort für das Ende seines illegalen Drohnenfluges gefunden: Das Dach einer der Türme des neuen World Trade Center.

Drohne crasht auf das Dach des 3 World Trade Center

Viele von uns erinnern sich noch an die schrecklichen Bilder im TV, die das Attentat mit mehreren Flugzeugen auf die Türme des World Trade Center in New York City am 11. September 2001 zeigten. Ein schwarzer Tag, der verständlicherweise ganz besonders in den USA eine große Bedeutung hat. An diesem Tag verloren fast 3000 Menschen ihr Leben.

World Trade Center Memorial
Das Memorial erinnert an die Anschläge des 11. Septembers 2001.

Wie gut ist also die Idee, in dem gesperrten Luftraum über Manhattan seine Drohne steigen zu lassen? Gar nicht gut. Was passiert, wenn man dann noch die Kontrolle über sein UAV verliert und dieses auf eines der Gebäude des World Trade Center Komplexes stürzen lässt, hat nun ein 27 Jahre alter Mann aus Pennsylvania erfahren.

Der Pilot der Drohne ließ sein Fluggerät mitten in der Stadt von der Ecke Dey St. und Church St. starten und verlor gegen 11:45 Uhr am 31. März 2021 die Gewalt über die Drohne.

Diese stürze daraufhin auf das Dach des World Trade Center ab. Das Gebäude ist Teil des neuen Three World Trade Center und erinnert an das im Rahmen der Anschläge zerstörte Marriott World Trade Center, das ursprünglich den Namen WTC3 trug.

Unkooperativ und viel zu hoch unterwegs

Offenbar wurde der Pilot relativ schnell nachdem Unfall festgenommen, als er versucht die Drohne von dem Dach des Gebäudes zu bergen.

Dieses befindet sich im Übrigen in weit über 200 m Höhe. Also viel höher, als Hobbypiloten in den USA an legalen Orten überhaupt fliegen dürfen. Welche Rolle das in dem wohl sich erst am Anfang befindlichen Verfahren gegen den Mann spielen wird, muss sich zeigen. In ganz New York City gilt ein striktes Drohnenverbot, es gibt nur wenige Gebiete mit Ausnahmen.

Dass der Festgenommene der Polizei zunächst falsche Personalien mitteilte und dann auch noch Drogen in dem Besitz des Drohnenpiloten gefunden wurden, dürfte vor Gericht nicht helfen.

Erst vor wenigen Wochen machte ein anderer Pilot aus Pennsylvania die Behörden auf sich aufmerksam, in dem er offenbar illegale Drohnenflüge live auf YouTube streamte. In diesem zweiten Fall geht die Strafe in den sechsstelligen Bereich.

Quelle: New York Daily News via Yahoo

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Drohne mit Fadenkreuz vor der Sonne

CARPE Dronvm: US Army testet Counter-Drohnen-App

Drohnen am Himmel lassen sich häufig nur schwer orten, wenn nicht proaktiv ein Identifizierungssignal abgestrahlt wird. Die US Army hat mit der CARPE Dronvm App jetzt ein Tool getestet, das ... jetzt lesen!

Joby Aviation eVTOL auf der Startbahn

Joby eVTOL stürzt bei Hochgeschwindigkeitsflug ab

In den USA ist es zu einem Absturz einer Taxidrohne während eines Testfluges gekommen. Das eVTOL von Joby Aviation ging dabei glücklicherweise über unbesiedelten Gebiet zu Boden, sodass niemand zu ... jetzt lesen!

DJI Rettungskarte

DJI veröffentlicht neue Rettungskarte mit weltweiten Drohneneinsätzen

Der Drohenhersteller DJI hat eine neue Rettungskarte auf seiner Website verfügbar gemacht, die alle Einsätze sammelt, bei denen Drohnen Leben gerettet oder bei deren Rettung geholfen haben. Schon seit längerer ... jetzt lesen!

heinmetall BOXER GTFz

Rheinmetall testet ersten Anti-Drohnen-Laser für die Bundeswehr

Der Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen ersten erfolgreichen Test einer Laserwaffe im Rahmen einer Counter Unmanned Aircraft System (C-UAS)-Kampagne bekanntgegeben. Das Funktionsmuster der neuen Anti-Drohnen-Waffe kann UAVs mithilfe von gezielten Laserstrahlen ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar