flyDMFV App Banner

flyDMFV App: Neue App für den deutschen Modellflug

Publiziert von Nils Waldmann

am

Mit der neuen flyDMFV App steht ab sofort eine App für Modellflieger und Modellflugvereine zur Verfügung, die viele wichtige und alltägliche Aufgaben für Piloten und Koordinatoren an einem zentralen Platz zusammenführen soll.

Der Start der EU-Drohnenregeln vor einigen Jahren hat auch die klassische Flugmodellbauszene ordentlich durchgerüttelt. Mittlerweile haben sich die meisten Vereine aber auch in dem neuen Regelwerk zurechtgefunden.

Der DMFV (Deutschen Modellflieger Verband) geht jetzt den nächsten Schritt und bringt zusammen mit Droniq die neue flyDMFV App für Deutschland an den Start.

flyDMFV App mit vielen Funktionen für Hobbypiloten

Die Idee hinter der flyDMFV App, welche maßgeblich von Droniq mitgestaltet und entwickelt wurde, ist schnell erklärt: Die App soll Modellflugpiloten alle wichtigen Informationen an einem zentralen Ort bieten.

Für Piloten zählen dazu etwa:

  • Digitale Ablage von wichtigen Dokumenten und Nachweisen (Mitgliedsausweis, Kenntnisnachweis, Steuerer-Ausweis, Geräteprüfschein und Lärmpass)
  • Suche nach Modellfluggeländen, die beim DMFV registriert sind inklusive Kontakt
  • lokale Wetterdaten
  • Beantragung von Gastflugrechten
  • Exportierbares Logbuch für durchgeführte Flüge

Auch für Piloten, die gerne auf der „grünen Wiese“ abseits von offiziellen Modellfluggeländen unterwegs sind, sollt die App auf Basis der Daten von Dipul entsprechende Hinweise und Auflagen für diese Lufträume anzeigen.

Gut gelöst: Piloten können das Modellfluggelände durch einfache Klicks in der App „Jetzt fliegen“ und „Jetzt landen“ aktivieren (sollten sie der erste Pilot auf dem Gelände sein) oder deaktivieren (sollten sie als letzter landen). So wird auch der aktuelle Aktivitätsstatus einfach korrekt ermittelt. Gleichzeitig werden die Flüge so geloggt.

App soll beim Management des Modellflugvereins helfen

Für die Verantwortlichen von Modellflugvereinen hat die neue App ebenfalls ein paar praktische Features an Bord.

Dazu gehört initial beispielsweise Einrichtung von Modellfluggelände. Auch sollen sich über die flyDMFV Anwendung die eigenen Mitglieder verwalten lassen.

Zusätzlich bietet die App natürlich eine Möglichkeit, um die eingegangenen Gastfluganträge entsprechend zu bearbeiten und genehmigen.

All diese Funktionen stehen natürlich nicht allen Nutzern bereit, sondern sind in einem besonderen Backend für das Vereinsmanagement ausgelagert.

Verfügbarkeit der flyDMFV App

Die neue Anwendung steht ab sofort für Smartphones und Tablets mit iOS oder Android Betriebssystem direkt über die offizielle Stores (App Store / Goggle Play Store) zum Download bereit.

Die Anwendung lässt sich kostenlos installieren und nach einer Registrierung nutzen. Wichtig: Die Informationen der App sind speziell für den Modellflug in Deutschland gedacht.

Quelle: Droniq

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • flyDMFV App Banner: Drone GmbH | ©

Schon gesehen?

eID DJI Fly Remote ID Signal Teaser

Air Sentinel: Neuer Remote ID Scanner für Android

Mit Air Sentinel steht ab sofort eine weitere App-Plattform zur Identifizierung von Drohnen am Himmel bereit. Die Software verspricht eine einfache Anwendung und fütter einen Cloud-Dienst im Hintergrund. Über das ... jetzt lesen!

DJI Air 2S von hinten im Flug

DJI Mobile SDK unterstützt jetzt DJI Mini 2, SE und Air 2S

Der Drohnenhersteller DJI hat seine Entwicklungsumgebung DJI Mobile SDK aktualisiert. Damit können Entwickler ab sofort auch auf die DJI Mini 2, die DJI Mini SE und die DJI Air 2S ... jetzt lesen!

FlyNex CEO Andreas Dunsch

Flynex im Interview: Über Drohnen-Karten, EU-Regeln & Deutschland als Drohnen-Standort

Auch in Deutschland tummeln sich immer mehr Unternehmen im Drohnensektor. Ein bereits etablierter Player ist das Hamburger Startup FlyNex – vielen von euch durch die App Map2Fly bekannt. Wir hatten ... jetzt lesen!

Failsafe Teaser

Anleitung: MultiWii Fail-Safe konfigurieren

Endlich habe ich einmal wieder Zeit gefunden, mich um meine Multicopter zu kümmern. Bei der Rekonfiguration der Flydspider ist mir bewusst geworden, dass das Thema MultiWii Fail-Safe in der Community ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar