UAV Recht Logo

BMVI zur Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen

Publiziert von Nils Waldmann

am

Tags:

Das BMVI hat eine Übersicht veröffentlicht, die über den Einsatz von unbemannten Luftfahrtsystemen und deren Abgrenzung zu Flugmodellen informiert.

In den Beginnen der RC-Quadrocopter hat wohl niemand das Ausmaß hervorgesehen, dass kleinere Drohnen im privaten Umfeld schon nach kürzester Zeit annehmen würden.

Da Multicopter immer größere Verbreitung finden und vor allem auch zu kommerziellen Zwecken eingesetzt werden, hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eine interessante Broschüre veröffentlicht, die Betreibern von unbemannten Luftfahrtsystemen Hilfestellung beim richtigen Umgang mit UAVs* geben soll.

Die Broschüre geht dabei zu nächst auf die Differenzierung von unbemannten Luftfahrtsystemen und privat genutzten (zu Sportzwecken) Multicopter ein.

Hauptfokus des knapp 25 Seiten langen BMVI Dokumentes ist jedoch die kommerziellen Nutzung von ferngesteuerten UAVs*, beispielsweise bei der gewerblichen Erstellung von Luftbildern oder -filmmaterial.

Aber auch allgemeine Regelungen werden in der Broschüre noch einmal hervorgehoben. Besonders gut gemacht: Die entsprechenden Gesetztestexte und Paragraphen auf denen die Aussagen beruhen, wurden direkt mit abgedruckt.

Das Dokument „Kurzinformation über die Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen“ kann direkt auf der Website des BMVIs kostenlos eingesehen werden.

Die neuen EU-Drohnenregeln werden voraussichtlich die meisten der hier beschriebene Regelungen und Vorschriften ersetzen. Die EU macht mit ihren neuen Vorschriften für UAS (Unmanned Aerial Systems) nämlich keinen Unterschied mehr zwischen der privaten oder kommerziellen Verwendung von Drohnen. Stattdessen setzt Brüssel zukünftig auf eine rein risikobasierte Bewertung.

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schon gesehen?

Die Drohne vor der Sonne

UK: Drohnen suchen Gras und finden Bitcoin(-Miner)

Im Vereinigten Königreich ist es zu einem Polizeieinsatz der etwas anderen Art gekommen. Dabei kamen auch Drohnen der Exekutive zum Einsatz, die zunächst auf einen Fund einer illegalen Cannabis-Plantage hinwiesen. ... jetzt lesen!

Singapure Marina Bay Sands und Super Trees

Singapur: UAV-Pilot muss 3500 Euro Strafe zahlen

Dass der Standstaat Singapur es mit seinen Gesetzen und deren Einhaltung bitter ernst meint, ist eigentlich kein Geheimnis. Auch für häufig kleine Ordnungswidrigkeiten gibt es teils hohe Strafen. Nun hat ... jetzt lesen!

DJI Matrice 200 V2 Drohne mit Zenmuse Gimbal Kamera

Japan macht Weg für kommerzielle Drohnennutzung frei

Das Drohnen in der nicht all zu fernen Zukunft viele weitere Aufgaben übernehmen können, steht aus technischer Sicht außer Frage. Vor allem im Logistikbereich können Multicopter die Straßen entlasten und ... jetzt lesen!

Alkoholverbot für Drohnenpiloten

UK: Promilleregeln für Drohnenpiloten in Vorbereitung

Wer seine Drohne im Vereinigten Königreich fliegen will, könnte in Zukunft mit speziellen Promilleregeln in Bezug auf Alkoholkonsum konfrontiert werden. Die Regierung denkt über spezielle Regelungen nach, die strengere Blutalkoholwerte ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar