Anduril Pulsar EW System auf einem Feld

Anduril stellt Pulsar Abwehrsystem für Drohnen und Co vor

Publiziert von Nils Waldmann

am

Drohnen, allen voran modifizierte Modelle aus dem FPV-und Consumer-Bereich, nehmen in den aktuellen aktiven Konflikten rund um die Welt eine zentrale Rolle ein. Anduril hat mit der neuen Pulsar-Familie eine Reihe von Electromagnetic Warefare Einheiten (EW) vorgestellt, die Gefahren frühzeitig erkennen, abwehren und somit die RF-Hoheit in einem Gebiet sichern sollen.

Drohnenabwehrsysteme sind aufgrund der anhaltenden kriegerischen Auseinandersetzungen in Europa und im Nahen Osten weiter im Aufschwung. Dabei hat sich die Technologie von einfachen Störsendern, wie sie noch vor einigen Jahren angeboten wurden, zu hochpräzisem Equipment entwickelt, um die eigene Technologie nicht zu beeinflussen.

Anduril Industries ergänzt sein Portfolio daher wenig überraschend mit einem passenden Electromagnetic Warefare Angebot, das durch seine AI-Unterstützung überzeugen soll.

Anduril Pulsar lernt und agiert in Echtzeit dank AI

Anduril ist als US-Verteidigungsunternehmen bereits seit 2017 am Markt. Im Drohnenbereich machte Anduril bereits im vergangenen Jahr mit der Roadrunner UAV-Serie auf sich aufmerksam, eine Drohne mit Jet-Triebwerk, die auch bewaffnet eingesetzt werden kann.

Die neuen Pulsar cUAS-Einheiten, sind mit verschiedenen Fähigkeiten ausgestattet. An Bord hat das System leistungsfähige Hardware inklusive GPU-Beschleunigung, welche maschinelles Lernen in Echtzeit erlauben.

Hierbei wird ein breites Frequenzspektrum rund um den aktuellen Standort des Pulsar-Systems analysiert und mithilfe von AI nach Mustern durchsucht. Anduril spricht in diesem Kontext von radio frequency machine learning, welches dafür sorgen soll, dass das System stets einen präzisen Überblick über die aktuelle Situation im Funkspektrum liefert.

Neben dem Mapping und Erkennen von Aktivitäten auf unterschiedlichsten Funkbändern, soll Pulsar auch in der Lage sein, selbst aktiv einzugreifen und beispielsweise Signale zu stören und somit Drohnen abzufangen. Weiter Anwendungsfälle sind das Lokalisieren von Signalquellen oder Richtungsbestimmung.

Zu Land, zu Wasser und in der Luft

Die Pulsar-Familie wird dabei in drei verschieden Geräte aufgeteilt, die im Kern auf dieselben Funktionalitäten zurückgreifen können. Die landgebundene Variante nennt sich Pulsar und verfügt über eine 360°-Überwachung ausgehend von ihrem Aufstellort.

Das Modell Pulsar-V kann mobil auf einem Fahrzeug eingesetzt werden, um das Umfeld bei mobilen Missionen stets im Blick zu behalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Anduril Industries

Für die Luftunterstützung lässt sich die Variante Pulsar-A direkt an unbemannten Luftfahrzeugen anbringen, um bei Aufklärungsflügen auch das RF-Spektrum zu überwachen und mögliche Infrastruktur aus der Luft zu identifizieren.

Eine der Besonderheiten an Pulsar ist, neben der AI-Erkennung, laut Hersteller, dass sich mehrere der EW-Module in einem Netzwerk zusammenschalten lassen, um die Fähigkeiten zu erweitern.

Quelle: Anduril

Bleibt in Kontakt!

Wenn ihr über die neuesten Drohnen-News, Drohnen-Leaks, Drohnen-Gerüchte, Drohnen-Guides und Drohnen-Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtet, dann folgt uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über eure Nachrichten oder Fragen in den Kommentaren!


Hinweis: Mit Sternchen (*) markierte Links sind Affiliate-Links / Partnerlinks. Mit einem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision. So kannst du Drone-Zone.de ganz einfach unterstützen. Bitte beachtet, dass es sich bei Drone-Zone um eine reine Website zur Information und keinen Online-Shop handelt. Ihr könnt über unsere Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Avatar-Foto

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Bildquellen

  • Anduril Pulsar EW System: Anduril Industries | ©

Schon gesehen?

Black Hornet 2 Drohne der Royal Marine UK

British Army zeigt „Bug“-Drohne mit Sprengsätzen

Das Militär im Vereinigten Königreich hat im Rahmen seiner UAV-Strategie seine neue „Bug“-Drohne vorgestellt. Der kleine Mini-Quadcopter soll unter anderem zum gezielten Sprengen von feindlichen Positionen genutzt werden. Dass militärisch ... jetzt lesen!

Drohne mit Fadenkreuz vor der Sonne

Ukraine will Drohnenproduktion vervielfachen

Seit insgesamt 20 Monaten fesselt der russische Angriff die Ukraine im Kriegsmodus. Sehr schnell nach dem Angriff stellten sich Drohnen bereits als eines der wichtigsten Werkzeuge zur Verteidigung und den ... jetzt lesen!

Eachine Aurora 100 Mini-FPV-Drohne

US-Polizei nutz Mini-FPV-Drohnen als taktische Vorhut

Das Sacramento Police Department verwendet bereits seit 2019 kleine, günstige Mini-FPV-Drohnen, als taktische Vorhut, um Polizeibeamte nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Einer dieser Einsätze wurde nun auf Video veröffentlicht. ... jetzt lesen!

DJI Matrice 200 Drohne Draufsicht

UK: Polizei-Drohne stürzt auf Balkon

Im Vereinigten Königreich ist es zu einem Absturz einer Polizei-Drohne gekommen, wie ein nun veröffentlichter Untersuchungsbericht ausführlich beschreibt. Das UAV stürzte dabei auf einen Balkon eines Wohnhauses und wurde dabei ... jetzt lesen!

Schreibe einen Kommentar