Verhaftete Australier nach illegalem Drohnenflug wieder frei

Für zwei Australier wurde der Drohnenflug im Urlaub zum Albtraum und sie landeten im Gefängnis. Das Paar war auf seiner Weltreise im Iran verhaftet worden. Nun wurden die beiden wieder freigelassen.

Seine Drohne* in einem fremden Land zu starten, ohne sich der genauen Gesetze und, noch viel wichtiger, der Konsequenzen bewusst zu sein, kann nach hinten losgehen. Dieses haben zwei Australier auf Weltreise nun am eigenen Leib erfahren, als sie ihre Drohne im Iran starteten und darauf verhaftet wurden.

Im Iran wird in jedem Fall eine Erlaubnis benötigt, um mit einer Drohne aufsteigen zu dürfen. Ein Verstoß dagegen wird in der Regeln mit sechs Monaten Haft und sofortiger Abschiebung bestraft.

Australische Regierung verhandelt erfolgreich

Die australische Regierung hat sich in diesem Fall schon nach kurzer Zeit eingeschaltet. Das Paar wurde für die Zeit ihrer Inhaftierung in dem bekannten „Evin Prison“ festgehalten, welches auch für politische Gefangene genutzt wird und einen Ruf für seine rauen Haftumstände hat.

Im falschen Land, kann ein illegaler Drohnenflug dem Urlaub eine ganz andere Wendung bescheren.

In diplomatischen Verhandlungen ist es der australischen Regierung nun gelungen, das australische Paar wieder frei zu bekommen. Damit dürften die Australier noch einmal großes Glück gehabt haben.

Niederländischer Drohnenpiloten ebenfalls wieder frei

Beinahe zeitgleich ist ein niederländischer Drohnenpilots wieder auf freiem Fuß. Der Dreiundvierzigjährige hatte seine Drohne* in Ägypten gestartet und soll den Tahrir Square gefilmt haben.

Der Niederländer hatte seine Drohne dabei von der Terrasse seines Hotels aufsteigen lassen und wollte nach eigenen Angaben lediglich das Hotel aus der Luft aufnehmen.

Hotelmitarbeiter bemerkten den Start der Drohne und verständigten die Polizei. Später wurde dem Drohnenpiloten vorgeworfen, er hätte einen Protest gegen das Regime filmen wollen. Daraufhin wurde er in einem Gefängnis in Kairo inhaftiert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das niederländische Auswärtige Amt schaltete sich nach einer Vermisstmeldung der Familie ein und hat nun bestätigt, dass der Mann aus dem Gefängnis entlassen worden ist.

Quelle: DutchNews.nl, ABC

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.