Turnigy Plush 10A ESC gegrillt(In nur 2 Minuten gelesen)

Man hat nicht immer Glück – so viel steht fest. Wie einige vielleicht schon an meinen vergangenen Posts herausgelesen haben, bin ich aktuell dabei einen Hexacopter aufzubauen. Selbstverständlich in X-Konfiguration, wir wollen ja dem Motto des Blogs treu bleiben. Natürlich benötigt so ein Hexacopter einen entsprechenen Antrieb. Wie ich bereits letzte Woche herausgestellt habe, finde ich es immer wieder am schwersten, eine passende Kombination aus Regler/Steller (ESC) und Motor für einen Multicopter zu finden. Hier kann man auch Mal so richtig daneben greifen.

Anzeige (i)

Mein angehender Hexacopter soll dabei mit Robbe Roxxy 2824-26 Motoren* (1380 kV) an 3S Lipos mit 8×4,5″-Propellern betrieben werden.  Diese Motoren nehmen laut Hersteller maximal 9A auf. Kurrzeitig (>10s) dürfen es wohl auch Mal 11A sein. Es ging also auf die Suche nach einem gut lieferbarem, passenden ESC für mein Vorhaben. Da ich den Überdimensionierungswahn, der aktuell in vielen Foren im Bezug auf ESCs herrscht, nicht unbedingt unterstützen wollte, habe ich mich für die eigentlich sehr soliden Turnigy Plush 10A* entschieden. Diese Regler sollen dauerhaft 10A liefern können, kurzzeitig dürfen es sogar 12A sein. Verglichen mit den Daten des Roxxy Motors also eigentlich der perfekte ESC – dachte ich. Da ich erst einen Roxxy Motor* bei mir zu Hause habe, die Regler aber schon da sind, habe ich testweise einen Regler herausgepickt, verlöter und wollte ihn mit montierter Schraube testen. Die ersten Minuten lief das guter Stück auch, bis ich Mal etwas mehr Gas gegeben habe: Der Turnigy Plush 10A ging regelrecht in Flammen auf – manchmal ist es gar nicht so gut, dass die Akkustecker so fest sitzen, kann ich euch sagen! :D

Turnigy Plush 10A ESC burntIn genauerer Betrachtung hat es aber nur einen der MOSFETs gegrillt. Auch der Schrumpfschlauch ist an der Stelle weggeschmolzen, vom widerlichen Gestank in der Werkstatt einmal ganz abgesehen. Ich habe nun erstmal keinen weiteren ESC ausprobiert und hoffe aktuell stark einfach auf einen schlecht gefertigten Turnigy Plush 10A ESC*. Zum Glück hatte ich in weiser Voraussicht gleich sieben Turnigy Plush 10A ESCs geordert, sodass ich, wenn die anderen fünf Motoren da sind, weiter testen kann. Der defekte ESC ist im Übrigen schon wieder auf dem Weg zum DE Warehouse von Hobbyking in Hamburg. Bin ich Mal gespannt, wie schnell die für Ersatz sorgen.

Update 15.02.2015: Ich muss noch einmal auf diesen Fall eingehen. Nachdem meine RMA bei Hobbyking eingegangen war, wurde mir der entsprechende Betrag auf mein Konto als Bonos-Points gutgeschrieben, die ich dann bei der nächsten Bestellung benutzen konnte. Besser als nichts und unkompliziert! Davon habe ich allerdings, bis vor einige Tage nichts mitbekommen, als ich zufällig mal wieder in mein Konto geguckt habe. Bis dahin dachte ich, die Rücksendung wäre einfach unter den Tisch gefallen und Vergangenheit. Alle anderen ESC* laufen übrigens auch heute noch super! :)

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Anzeige (i)
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.