Anleitung: Flyduino KISS ESC 24A RE Firmware Update (auf V1.02 mit Bootloader)

Die Flyduino KISS Plattform für FPV-Racer wird stetig weiterentwickelt. Damit die neusten Feautures, wie der in die GUI integrierte ESC-Flasher, genutzt werden können, ist ein Firmware-Upgrade aller ESCs nötig, die noch mit der Firmware-Version 1.01 ausgeliefert wurden. Diese Version hat noch keinen Bootloader und lässt sich damit nicht per One-Wire flashen. Die folgende kurze Anleitung soll das Update der KISS ESC 24A Race Edition auf die Firmwareversion V1.02 mit Bootloader zeigen.

Überblick

Das Update eurer Flyduino KISS 24A Race Edition ESCs ist im Grunde mit wenigen Schritten erledigt. Um das Update durchzuführen sind jedoch ein paar kleine Lötarbeiten notwendig. Noch ein mal wichtig hervorzuheben: Die mit dem Reglern ausgelieferte FW-Version lässt sich anhand des Aufklebers auf dem Microprozessor auf der Rückseite des Reglers identifizieren. Nur Regler mit der Version 1.01 (also ohne Bootloader bzw. One-Wire-Support) müssen über diesen Weg auf die Version 1.02 mit Bootloader geupdated werden! Regler ab Version V1.02 lassen sich direkt und komfortabel über die KISS FC GUI im Chrome flashen! Alle V1.01-Besitzer müssen diesen Aufwand daher nur einmalig betreiben, danach funktioniert das Update ebenfalls über das GUI!

KISS ESC 24A RE V1.01

Benötigte Tools

Um das Update durchzuführen brauchst du Folgendes:

Wie immer gilt: PROPELLER DEMONTIEREN!

Schritt 1: Software installieren

Im ersten Schritt alle Tools herunterladen und installieren. Auch der Treiber für euer UART muss funktionstüchtig sein (unter Windows 7, 8 und 10 eigentlich kein Problem).

Schritt 2: UART mit KISS ESC verbinden

Die Verbindung zwischen Computer und Regler erfolgt über drei Kabel. Die serielle Verbindung wird über das TX- bzw. RX-Pad am Rand der Rückseite des KISS ESC 24A Reglers hergestellt. Wie bei allen seriellen Verbindungen, wird TX mit RX und RX mit TX verbunden. Zusätzlich muss eine Masseverbindung zwischen ESC und UART hergestellt werden. Außerdem muss der Regler mit einer Eingangsspannung über den normalen Spannungseingang versorgt werden. Hierzu einfach einen LiPo verwenden. Ich benutzte für solche Arbeiten immer einen Smoke Stopper (eine auf dem Pluspol in Reihe geschaltete Glühlampe), um im Fehlerfall die Regler nicht zu zerstören. Die folgende Tabelle fasst das Anschlusschema zusammen. Es empfiehlt sich, die Verbindungen am Regler mit einer direkten Verlötung vorzunehmen, um einen sicheren Kontakt zu gewährleisten!

ESCUART AKKU
RXTX
TXRX
GNDGNDGND
VCCVCC

Hinweis: Es wird empfohlen, alle anderen Verbindungen des ESCs (Signal, Telemetrie, GND zur FC sowie die drei Motorkabel) zu trennen. Ich habe alle Regler bisher MIT einer Verbindung zu den genannten anderen Komponenten durchgeführt und habe keine Probleme festgestellt. Die FC muss dabei aber zwingend spannungslos sein!


KISS ESC 24A RE UART Pads

Schritt 3: Seriennummer auslesen und HEX-File generieren

Alle von Flyduino verkauften ESCs haben eine eindeutige Seriennummer. Damit ihr also die Firmware eures Reglers aktualisieren könnt, müsst ihr ein speziell auf euren Regler zugeschnittenes Firmware-File generieren. Man kann das Ganze als eine Art Kopierschutz verstehen, der die KISS-Produkte vor billigen Imitaten aus Fernost schützen soll.

Sobald das UART mit dem ESC verbunden ist, kann die USB-Verbindung hergestellt werden. Zunächst muss nun der COM-Port des UARTs auf eurem System ermittelt werden. Dazu einfach im Windows-Gerätemanager unter „Anschlüsse“ nachsehen. Der COM-Port steht am Ende des Gerätenamens in Klammern (in unserem Beispiel als COM3).

KISS ESC 24A COM-Port auslesen

Nun starten wir den Putty Client und wählen „Serial“ aus. Als „Serial Line“ tragen wir den eben identifizierten COM-Port (z.B. COM3) ein. Die Baudrate muss auf 115200 gesetzt werden! Ein Klick auf „Open“ öffnet die Verbindung.

KISS ESC 24A Putty Verbindung herstellen

Zunächst sieht es so als, als wäre im sich darauf öffnenden Termin nichts passiert. Tippt nun den Befehl info gefolgt von einem Enter ein. Der ESC meldet sich und präsentiert neben einigen Log-Werten auch seine Seriennummer.

Anzeige

KISS ESC 24A Seriennummer auslesen

Die Seriennummer kopieren wir nun und tragen sie in die erste Zeile des „S/N bound Hexfile Generators“ von Flyduino ein.

Ein Klick auf „Get hexfile“ startet den direkten Download der Firmwaredatei.

KISS ESC 24A Hex File generieren

WICHTIG: Für jeden Regler muss aus oben genannten Gründen ein eigenes HEX-File erstellt werden. Ihr wiederholt diesen Prozess also für jeden ESC separat!

Schritt 4: Die Firmware auf den ESC flashen

Der eigentliche Flashvorgang wird mit dem STM Flash Loader Tool durchgeführt. Damit das Tool euren Regler erkennt, müssen nun zusätzlich die Bootjumperpads auf dem Regler mit einer Lötbrücke geschlossen werden! Dazu ist der ESC natürlich erneut vom AKKU und PC zu trennen!

KISS ESC 24A RE BOOT JUMPER

WICHTIG: Die Lötbrücke darf erst jetzt erfolgen! Vorheriges Schließen des Bootjumpers am ESC verhindert das Auslesen der Seriennummer in Schritt 3!

Nun UART wieder mit dem PC verbinden und Regler mit Spannung versorgen.

Im Startbildschirm den richtigen COM-Port wählen.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 1

Darauf will das Tool den Schreibschutz vom Microprozessor des ESCs entfernen. Hier auf „Remove Protection“ und den nachfolgenden Dialog mit „Ok“ bestätigen klicken, damit die neue Firmware geschrieben werden kann.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 2

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 3

Das Tool informiert anschließend über die erfolgreiche Entfernung des Schreibschutzes.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 4

Anschließend muss der Chiptyp der ESC-CPU ausgewählt werden. Die Vorauswahl sollte automatisch erfolgen und auf „STM32F0_5x_3x_32K“ gesetzt sein. Auf „Next“ klicken.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 5

Im folgenden Menü erfolgt die Auswahl der in Schritt 3 generierten, ESC-individuellen HEX-Firmware-Datei. Zusätzlich werden die Option „Global Erase“ und „Verify after download“ angewählt.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 6

Ein Klick auf „Next“ startet den Flash- und Verifizierungsvorgang.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 7

Nach dem erfolgreichen Update informiert das Tool. Ein Klick auf Close beendet den Vorgang.

KISS ESC 24A STM Flashtool Schritt 9

Schritt 5: Bootjumper entlöten

Zum Abschluss des Vorgangs trennen wir den ESC wieder vom Akku und UART. Außerdem muss unbedingt die Lötbrücke auf dem Bootjumper des ESCs wieder entfernt werden. Ansonsten funktioniert der Regler nicht.

Schritt 6: Testen

Nach dem Update aller Regler sollte ein Test in Zusammenhang mit der KISS FC erfolgen. Fertig!  🙂

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...studierter Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker, leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und freier Redakteur bei dem Computer-Onlinemagazin Allround-PC.com.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.