Freefly veröffentlicht Teaser der „Astro“ Drohne

Der US-Drohnenhersteller Freefly, vor allem bekannt für seine Produkte aus der Filmindustrie, hat einen kurzen Teaser seiner kommenden Drohne veröffentlicht. Das neue Modell soll auf den Namen Astro hören und scheint eine Menge interessanter Features mitzubringen.

Während gefühlt die halbe Drohnewelt auf den Release der Mavic 3 und Inspire 3 Drohnen wartet, hat FreeFly im Hintergrund offensichtlich an einer eigenen Lösung gearbeitet, die das kompakte Pro-Segment abdeckt.

Freefly ist als Hersteller von Custom-Drohnen für den professionellen Einsatz an Filmsets bekannt und entwickelt und vertreibt unter anderem auch Gimbalsystem der Movi-Serie für verschiedene Kameratypen. Mit der Astro Drohne steht nun offensichtlich der Launch der ersten kommerziellen Drohne an, die großflächig betrieben werden soll.

Astro Teaser verrät bereits viele Details

Andere Drohnenhersteller lassen vor einem anstehenden Launch eines neuen Drohnenmodells oft nur wenige Details durchblicken. Freefly geht hier einen anderen Weg und posaunt gleich eine ganze Liste an Features in die Welt.

FreeFly AltaX Drohne für FilmemacherBildquelle: FreeFly | ©
Die bekannte AltaX Drohne (Bild) scheint mit der neuen Astro-Serie eine kleine Schwester zu bekommen.

Das macht zu diesem Zeitpunkt auch Sinn, denn bisher war von einer Astro Drohne noch nichts zu hören. Somit muss das Marketing des Unternehmens nun einiges an Boden wett machen.

Entwickelt und gebaut wurde die Drohne offensichtlich auf Basis der Software des Schweißer Unternehmens Auterion, dass sein neues Skynode System für Drohnen erst dieses Jahr veröffentlicht hat. Auch die AltaX Drohne von Freefly basierte bereits auf der Software von Auterion.

Über das Äußere der Astro Drohne verrät der Teaser bereits Folgendes: Die neue Drohne soll klein und leicht sein und sich gleich zwei Mal falten lassen. Außerdem behauptet das Video, das neue UAV wäre leise unterwegs und bei Bedarf auch schnell. Und das mit „großartigen Flugzeiten“ pro Akkuladung.

Die Drohne scheint als Quadcopter im X-Design aufgebaut zu sein und erinnert optisch daher am ehesten an eine größere (?) Phantom 4 Drohne.

Kamera mit Full-Frame-Sensor?

Bei der Kamera soll offensichtlich eine Sony A7RIV* mit 60 MP zum Einsatz kommen. Die Kamera wird dabei von einem Gimbal stabilisiert. Die Tatsache verrät bereits, dass die neue Drohne größer sein dürfte, als die Mavic-Kategorie. Die Verwendung einer Sony Kamera macht Sinn, da der japanische Kamerahersteller erst im Juli eine Erweiterung seines SDKs zur Steuerung von Kameras veröffentlicht hatte.

Viel mehr macht Freefly mit der Astro somit wohl eher der erwarteten Inspire 3 Drohne Konkurrenz. Die weiteren technischen Daten lesen sich ebenfalls sehr gut: Integriertes RTK, ein Begleitcomputer für Sonderaufgaben auf Linux-Basis, Auterion Skynode basiert. MAVDSK kompatibel für Erweiterungen sowie integriertes LTE.

Hier ist die vollständige Liste an Attributen, die in unter einer Minute im Teaservideo auf euch einprasseln, zum entspannten Nachlesen:

  • Small
  • Light
  • Quiet
  • Fast
  • Folds / Folds again
  • Great flight times
  • 60 MP Sony A7R4 Kamera
  • Linux companion computer
  • LTE
  • Skynode from Auterion
  • Training
  • Precise
  • Stable
  • RTK integrated
  • Integrated Gimbal
  • Auterion Mission Control
  • Dependable
  • MAVSDK
  • Expandable
  • Designed, Tested, Built in the USA!
  • Long Range Datalink
  • Adorable
  • Waypoints
  • Intuitive
  • Smart Batteries
  • Built to Fly soon!

Über den Preis und das genaue Launchdatum ist nichts weiter bekannt. Man darf aber wohl davon ausgehen, dass die Astro Drohne bei der gebotenen Ausstattung sehr deutlich im vierstelligen Bereich liegen wird. Auch ist derzeit noch nicht klar für uns, ob die Sony Kamera zum Lieferumfang gehört. Das würde den Preis sicherlich noch einmal nach oben schrauben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: Freefly via Twitter

Bleib in Kontakt!

Wenn du über die neuesten Drohnennachrichten, Leaks, Gerüchte, Guides und Testberichte auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann folge uns auf Twitter, YouTube, Facebook oder Instagram.

Kaufe Deine nächste Drohne direkt bei Herstellern wie DJI*, Parrot*, Yuneec* oder über Amazon*. Wenn Du unsere Links benutzen, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich aber nichts am Preis. Vielen Dank, dass du dabei hilfst Drone-Zone.de wachsen zu lassen!

Außerdem freuen wir uns natürlich über deine Nachricht oder Frage in den Kommentaren!

Bildquellen

  • FreeFly AltaX Drohne für Filmemacher: FreeFly | ©
Nils Waldmann

Nils Waldmann

Hi, ich bin Nils! Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, Hobby-Fotograf, Akku-Liebhaber und RC-Pilot. Ich berichte hier über die neusten Entwicklungen in der Drohnen-Branche und kümmere mich um detaillierte Anleitungen, Guides und Testberichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.